Wieder Pilz...

    Also ich war ja auch beim FA, nur mal so zur Kontrolle, auch wegen meiner Zysten. Die gute Nachricht ist, die Zysten sind zurückgegangen, liegen jetzt im normalen Bereich. Die schlechte ist, daß ich wieder einen Pilz hab. Die wollten mir gleich schon ein Rezept fertig machen, aber das wollte ich net. Ich nehm nix. Hab zwar Schmerzne, aber noch nicht sehr stark. Ich warte jetzt erstmal ab.


    Ich überlege jetzt nur, ob da gut ist, daß der Pilz zwar da ist, ich ihn aber nicht so schlimm merke wie sonst. oder ob es schlecht ist, daß er überhaup da ist. Aber man bekommt ihn doch eh net weg, oder? ???


    Zum Mooncup hab ich meinen FA mal gefragt, er kennt das nicht, will sich aber mal erkundigen. Ich überlege, mir das mal zu bestellen...


    Ach ja, ich hab außerdem einen ganz starken Juckreiz an der Kopfhaut, laut Hausarzt ist nix zu sehen. Nur ganz kleine Bläschen vom kratzen. Werd mir jetzt mal so ein Schampoo auf ölbasis in der Drogerie holen. Aber ich glaube, daß es von Sepia kommt.


    Liebe Grüße


    Danie :-)

    @danie

    das wichtigste ist ja, dass dich der pilz nicht gross stört. mein fa findet jedes mal pilze. auch das letzte mal vor etwa 4 wochen. zuerst fand ich das nicht so toll, weil ich ja praktisch keine beschwerden mehr habe und dachte der pilz sei vielleicht weg. aber der pilz war ja nur noch ganz leicht da und der fa meinte auch, solange es mich nicht beeinträchtigt, ist es ja in ordnung. eben, pilze haben ja fast alle, und wenn es nur wenige sind und die beschwerden nnicht schlimm oder gar nicht da sind, ist es ok.


    chh denke es ist auch wichtig, dass man nach der diagnose nicht gleich panik schiebt, denn sonst könnte sich der pilz durch das vielleicht verschlimmern.

    Zwischenbericht

    So, ich will Euch ja auf dem Laufenden halten:


    Jetzt merke ich den Pilz richtig. Mit allem drum und dran. Ausfluß, brennen, jucken, die ganze Bandbreite. Es ist schlimm, obwohl ich es auch schon schlimmer hatte.


    Werde am Dienstag nochmal mit meiner HP sprechen (wenn ich es bis dahin aushalte), mal sehen, was sie sagt. So langsam kann ich echt nicht mehr, ständig Schmerzen, jucken, brennen. Immer tut irgendwo etwas weh. Ich galube, das kann niemand nachvollziehen, der das nicht gehabt hat. :-( Ich fühl mich im Moment sehr alleine und hilflos, verletzlich. Ich weiß nicht, wie ich das beschreiben soll. Aber es ist furchtbar. na ja, muß ich wohl durch.


    Wenn ich mir vorstelle, daß ich morgen arbeiten gehen soll, Hosen anziehen, etc. oh je, da graut es mir vor. Am liebsten würde ich mich unter irgendeiner Decke verstecken und niemanden sehen. Kennt jemand das gefühl? :-(


    So, depremierte Grüße


    Danie

    Gleitmittel

    Ich habe diese Frage auch im langen Pilzthread gestellt: Thema Gleitmittel.


    Ich traue dem Gleitmittel nicht mehr, und würde gerne mal hören, was ihr benutzt und empfehlt. Ohne Gleitmittel möchte ich nicht, da ich nicht lange genug feucht bin. Da hilft ein Gleitmittel ungemein.


    Meine HP meinte die Woche dazu, dass Trockenheit bei mir ein Problem ist - alle meine Schleimhäute sind zu trocken. Und Sex bei trockenen Schleimhäuten... macht nur alles kaputt, wund, etc.


    Die letzen 20 Monate habe ich Flutschi von Orion benutzt - und suche also jetzt eine Alternative. Vaseline ist keine Alternative, da es auf Öl-Basis ist und damit die Kondome angreift...


    Ich freue mich auf eure Meinungen zu dem Thema.


    Danke,

    @Ononi

    Danke Dir! :-) Das hilft schon unheimlich, wenn jemand da ist, der einen versteht.


    Zum Thema Gleitmittel: Ich nehme (wenn ich denn mal eins brauchen kann...) Gyn Lys. Das find ich eigentlich ganz gut. Ich vertrage es auch. Glaub ich zumindest.


    LG Danie

    Gleitmittel

    Ich habe auch manchmal ein Trockenheitsproblem und nehme sozusagen zur Pflege und Vorbeugung gegen Infektionen ca. 2mal die Woche das Majorana-Gel (von Wala) - und habe es auch schon als Gleitmittel benutzt. Die Konsistenz ist sehr angenehm, da es der Scheidenflüssigkeit ähnelt.


    Lieben Gruß