@Ononi

    Genau so war´s bei mri auch, als ich das letzte Mal beim FA war. Er meinte, es sehe gut aus. und am nächsten tag hab ich das Abstrichergebnis bekommen und was war: Pilz natürlich. Sie hatten mir auch schon ein rezept fertig gemacht, ich habs gar nicht erst abgeholt. ;-) Hab erstmal abgewartet. Dann wurde der Pilz richtig schlimm, hab dann die HP angerufen, Sepia C200 genommen, und jetzt sind die Beschwerden wieder weg! Vielleicht solltest Du auch mal mit Deiner HP reden. Möglicherweise hast Du noch nicht "Dein" Mittel gefunden, oder Du mußt eine andere Potenz nehmen.


    Aber den FA zu wechseln, ich weiß nicht. Ich hab schon so viele Ärzte durch, keiner konnte was machen. Meine beiden Ärzte, bei denen ich schon länger bin, haben irgendwann zugegeben, daß sie nicht weiter wissen, auch Kollegen, mit denen sie gesprochen hatten, wußten nichts mehr. Es gibt einfach anscheinend den Punkt, wo die Schulmedizin nicht mehr weiter weiß. ich war an diesem Punkt angelangt. Und jetzt endlich sehe ich Fortschritte! Also sprech mit einer Hp darüber, sie wird Dir hoffentlich helfen können!


    Kopf hoch!


    Ich drück Dich,


    Danie :-)

    Hallo Daie,


    Danke ja das habe ich ja auch vor. Die Pilze behandelt die HP ja noch gar nicht - wir arbeiten ja an den Kopfschmerzen... Ich habe sie heute morgen nicht erreichen können. Versuche es halt heute Abend wieder. Sie hat immer nur zwei Zeitfenster am Tag, an dem die Patienten anrufen können...

    @Ononi

    Hm, das micht mich jetzt schon etwas nachdenklich. Wieso behandelt Deine HP erst die Kopfschmerzen? Ich weiß nicht, daber es scheint mir so, daß sie nicht klassisch homöopathisch behandelt. Zumindést hört sich das so an. Bei einer klassisch HP Behandlung wird alles irgendwie zur gleichen zeit behandelt, d.h. man bekommt ein Mittel, welches eigentlich alles nach und nach heilen sollte. Ich will Dich auch nicht verunsichern oder so. Kenne mich da ja auch nicht richtig aus. vielleicht können ja die HP hier im Forum mal was dazu schreiben?


    Kann ja auch sein, daß die HP erwartet, daß das Mittel bei Dir zuerst die Kopfschmerzen "in Angriff" nimmt und dann erst die Pilze. Vielleicht erreichst Du sie ja heute Abend und danach sind wir schon etwas schlauer. ;-)


    ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen, daß das alles bald besser wird! hast Du denn auch dichtig Pilzsymptome oder ist er nur nachgewiesen worden und Du merkst ih nicht? Dann wäre es ja nicht schlimm, Pilze sind ja normal... ???


    Liebe Grüße


    Danie :-)

    Liebe Danie,


    ich bin ja in erster Linie wegen der Kopfschmerzen zu ihr hin... das mit den Pilzen brettert da halt so mit rein.


    Sie ist eine klassische Homöopathin - der kleine Sohn einer Freundin ist bei hr in Behadlung und seine schwerste Neurodermitis hat sich unglaublich gebessert - es ist einfach nur unglaublich. Sie ist gut, aber ich verstehe den Ansatz im Moment halt nicht und habe erst Ende August wieder Termin. Ich muss halt Geduld haben.


    Den Pilz habe ich schon gemerkt... 2 Wochen Dauerjucken...aber war ja auch kein Wunder nach diesen Antibiotikazäpfchen. Seit Ende letzter Woche geht es wieder...


    Ich vermisse halt den Sex, aber ich traue mich einfach nicht mehr... Aus Angst, gleich den nächsten Pilz oder eine andere Infektion zu bekommen. Und da muss ich jetzt wohl erst mal durch...

    @Ononi

    Ja, ich weiß , daß Du in erster Linie wegen der Kopfschmerzen hin bist. Nur, ich finde es komisch, daß Du erst im August wieder einen Termin hast. Kannst Du sie denn nicht anrufen? Ich kann meine HP immer anrufen, sogar am WE, wenn´s dringend ist. Und sie gibt mir dann auch am Tel. Empfehlungen, ob ich ne andere Potenz nehmen soll oder so. Du kannst Dich doch nicht quälen bis August! :-/


    Ansonsten kann ich Dir zum Sex nur sagen: Probier es! Und lass es nicht zu, daß DU davor Angst hast! Echt. Bei mir fing das auch so an, ich hab auch Angst gehabt, daß es weh tut oder daß ich danach ne infektion bekommen könnte. Ich ignoriere diese Angst jetzt einfach. Ich hab natürlich nicht so oft Sex, vielleicht einmal pro Woche oder einmal in 14 Tagen. Aber immerhin. Und ich bekomme nicht danach eine Infektion. Egal ob ich ein Kondom verwende oder nicht. Ich denke, es hat nichts mit dem GV zu tun, daß wir immer wieder Infektionen bekommen. Das hat mit etwas anderem zu tun. Mit uns selbst. :-/ Klar, ich hab damm manchmal auch Schmerzen beim Sex, eigentlich fast immer. Mal mehr, mal weniger. Aber ich lasse mir das nicht auch noch vermiesen. Nee, seh ich gar nicht ein. Ich kann sehr gut verstehen, wenn Du den Sex vermisst. :-|


    Liebe Grüße


    Danie :-)

    Danke Danie,


    Ich denke, es hat bei mir mit Sex zu tun - denn die Probleme fingen an als ich damit auch vor 21 Monaten nach Jahren ohne Sex wieder angefangen bin. Es ist mehr als offensichtlich, dass meine Pilzinfektionen anfingen als ich wieder mit Sex anfing - also lasse ich es jetzt (erst mal). Da ich eh keinen festen Partner habe, ist es auch machbar. Ich habe nicht Angst vor Schmerzen oder der nächsten Infektion - sondern davor, dass der Mann sich bei mir was holt. An oral z. B. wage ich da gar nicht zu denken. Ich kann und will es nicht riskieren einen Mann anzustecken - das ist meine größte Sorge.


    Wenn meine HP keine Zeitfenster anbieten würde, hätte die Frau gar kein Privatleben mehr...


    Ein schönes Wochenende...

    @Ononi

    Hallo Ononi!


    Ach Mensch, Du tust mir leid! Ist doch komisch, daß das Mittel jetzt plötzlich nicht mehr wirkt. hast Du denn mittlerweile mal Deine HP erreicht? Was sagt sie dazu?


    Liebe Grüße und gute Besserung!


    Danie :-)

    Wenn das Mittel nicht mehr hilft, brauchst Du vielleicht eine höhere Potenz, manchmal haben die sich auf einer Ebene einfach ausgeleiert. Oder aber auch ein anschließendes Mittel. Eine seriös arbeitende Homöopathin muß dir irgendeine Möglichkeit bieten, solche Veränderungen mitzuteilen und darauf zu reagieren.

    Mal wieder was von nem Schulemediziner

    Hatte heute einen Termin bei einem Internisten, wegen Hämorroiden. .


    Ich hatte den Termin um 8.40. Hab dann so ne


    dreiviertel Stunde gewartet, wurde dann ins Sprechzimmer gerufen, da hat er


    sich ca. 2 Min mit mir unterhalten (hat so richtig runtergerattert: welche


    Beschwerden haben sie, was sind sie von Beruf, nehmen sie Medikament etc.).


    Danach meinte er dann, er würde sich die Dinger mal angucken. Ich sollt mal


    kurz (!) draußen warten. Hab dann da wieder so ne dreiviertelstunde


    gewartet. Dann wurde ich ins Behandlungszimmer geholt: "MAchen sie sich


    schon mal untenrum frei". Ok, hab ich gemacht, und dann so auch nochmal 25


    min. gewartet. Zwischendruch war´s mir dann so kalt, daß ich mich wieder


    angezogen hab. Und während ich da gewartet hab, konnte ich mir in aller Ruhe


    die ganzen Instrumente, mit denen er untersuchen wollte. ansehen. Die lagen


    alle schon da vorbereitet. Da wirds einem echt Angst. Fand ich nicht so


    toll. Hab mir dann voll die Horrorvorstellungen gemacht. :-( Dann kam er


    endlich zur Untersuchung. Ich sollte mich zur Seite drehen, dann hat er


    irgendwas eingeführt (hat nichts erklärt), meinte, ja , da seien deutliche


    innere Hämorroiden. Er würde die jetzt mal abbinden. (Wieder ohne mir zu


    erklären, was er da so genau mit meint , nur wußte ich das ja schon zum


    Glück von meinem lieben HA, der hatte mir das ja schon mal erklärt). Das


    würde auch nicht wehtun. Aha. Hat es aber! Und wie. Das hab ich ihm auch


    gesagt, er meinte,d as sei wohl nervosität. >:( Na gut, das ging alles sehr


    schnell. Hab ihn dann gefragt, was er da denn überhaupt gemacht hätte. Er


    hat die irgendwie mit nem Gummiband abgebunden, würden dann absterben und in


    drei Wochen soll ich mir nochmal nen Termin geben lassen. Der Juckreiz kommt


    wohl daher, daß die Dinger irgendweinen Schleim absondern, der die Haut


    reizt. Das müßte dann wohl weggehen. In ner Woche könnte das nochma bluten.


    So das war´s. Ich konnte mich anziehen und gehen. Trotz Schmerzen. Es tut


    immer noch weh. Ist aushaltbar, aber trotzdem. Wenn es eigentlich nicht weh


    tun sollte? Hab das gefühl, mein Enddarm wäre irgendwie wund. :-( Aber egal.


    Was mich am meisten geärgert hat, ich war so 2 Stunden beim Arzt. Und


    wirklich bei ihm drin war ich vielleicht 5 MIn. Mehr Zeit hat er sich nicht


    genommen. Und das finde ich zum Kotzen. Ich weiß jetzt auch gar net was ich


    machen soll, weil es ja noch weh tut. Ignorieren, ist wohl das Beste.


    Ein Grund mehr, in Zukunft auf die HP zu vertrauen.


    bin mal wieder von der Schulmedizin enttäuscht.

    Hämorrhoiden

    Hi Danie, das nächste Mal (falls es eins gibt) gehst Du mit Hämorrhoiden zu einem Proktologen oder zu einem Chirurgen. Proktologe ist am besten, die machen nur solche Sachen und kennen sich am besten aus.


    Die Behandlung, die Du da geschildert hast finde ich auch zum Kotzen. Solche Ärzte sehen mich nie mehr im Leben wieder. Zum Glück gibt es auch andere, am besten mal rumhorchen vorher.


    Geht es jetzt denn besser?

    Hallo Danie, hallo Radfahrerin ;-D

    Mensch, dieser Hämorrhoiden- (ist das jetzt richtig geschrieben?) Auftritt des von Danie aufgesuchten Arztes läßt mal wieder Übelkeit in mir aufkeimen. Ich hab´auch sowas durchgemacht. Hatte über Jahre immer mal wieder Schmerzen, Brennen und Jucken im Anus, immer weider gleiche Stelle. Irgendwann wurde es dann ganz schlimm, und nachdem ich zweimal einen Analkrampf hatte (sowas soll´s ja auch geben!Hmpf!) -eine äußerst schmerzhafte Sache: Körper will auf Klo, Puperze läßt aber nix mehr durch- hab´ich mich dann auf die Suche nach einem Proktologen gemacht. Zu der Zeit konnte ich schon kaum noch auf Toilette. Ich hab´jedes Mal geschrien wie am Spieß. Der werte Arzt hat, bis ich nackisch vor ihm auf dem Stuhl lag, kein Wort an mich verloren und dann nur mit den Worten: "SChau´n wir mal" seine Gerätschaften in mich gebohrt. Nachdem ich ihn fast getreten und unmenschlich geschrien habe, meinte er salopp:"Ich kann nichts sehen, dann muß das psychisch sein..." und hat mir zu verstehen gegeben, daß er so nicht mit mir arbeiten könne, und daß ich mir doch mal Gedanken über meinen Geisteszustand allgemein machen müsse. Aha!


    Ich bin dann zu einer ProktologIN, die mich sehr vorsichtig untersucht hat und aufschlußreiche 2 Zentimeter Fissur direkt am Darmausgang gefunden hat. Ein Riß, sehr tief und SEHR sichtbar! Sie meinte, das würde natürlich unglaubliche Schmerzen verursachen und hat mir dann ein Therapie verordnet, mit der ich nun auch sehr gut laufe.


    Die Angelegenheit von vorher hab ich immer noch nicht ganz verarbeitet. Das war einfach zu heavy!


    Manchmal frag´ich mich, ob der Arzt der deutschen Sprache überhaupt mächtig war...


    Naja, soviel von mir. Ich drück´Euch die Daumen, daß es Euch beim nächsten Mal besser ergeht.


    LG, Eden.

    ich nehm auch Sepia

    he ho,


    He Danie na hats schon geholfen?


    Also ich bin mir ziemlich sicher das es dir helfen wird,wenn Sepia das richtige Mittel für deinen Typ ist,ich persönlich nehme es auch.Es hat meine Milchallergie,Akne und suuuuuuuuuuupppppppppppper starken Regelschmerzen vollkommen Geheilt.