Suche Mischverhältnis für Öl gegen Abzesse, Inhaltstoffe bekannt

    Hallo,

    ich habe mich hier in der Hoffnung angemeldet, jemanden zu finden, der mir bei meinem Problem mit dem Mischungsverhältniss eines Öls gegen Abzesse helfen kann. Meine Mutter wie auch ich haben öfters Abzesse in der Haut, die letzten 20 Jahre ging es bei großen Dingern immer zum Schneiden zum Arzt, was nicht wirklich toll war. Vor ca. 4 Jahren haben wir von einem Bekannten über vier Ecken eine Ölmischung bekommen, ursprünglich anscheinend von einer alten Kräuterfrau, die aber leider inzwischen nicht mehr lebt. Dieses Öl ist ein wahres Wundermittel, egal welche Größe oder welche Stelle, zwei, drei mal mit dem Öl eingestrichen, nach zwei Tagen war alles weg. Nur leider ist die Flasche nun leer und ich fand bisher niemanden, der das kannte. Selbst in mehrere Apotheken gefragt. Auf der Flasche stehen die Inhaltstoffe, aber leider nicht das Verhältnis. Diese wären:


    -Calendulaöl

    -Thymian

    -Minze

    -Lavendel

    -Teebaumöl


    Vom Geruch her kann ich sagen, daß das Teebaumöl nicht sehr dominant war, man konnte es wahrnehmen, aber es stach nicht so heraus. Alles in allem ein sehr angenehmer, frischer und unaufdringlicher Geruch, eigentlich schon Duft.


    Wäre schön, wenn hier jemand weiter wüßte, kommt bestimmt auch anderen zu gute, falls man das Rezept wieder hinbekommt.

  • 25 Antworten

    Hallo! Du glaubst doch nicht mit einer geheimnisvollen "alten Kräuterfrau" "über 4 Ecken" gegen die Pharmaindustrie konkurrieren zu können. Die genannten Inhaltstoffe gibt es überall zu kaufen, speziell die Öle haben unbestritten auch eine gute Wirkung. das Mischungsverhältnis ist meines Erachtens zweitrangig.

    Abzesse sollten immer vom Arzt behandelt werden, von mir aus auch von einem naturheilkundigen Arzt. Und es sollte vorallem mal die Ursache ergründet werden, denn wiederkehrene Abzesse sind heutzutage nicht die Regel.

    Hallo onodisep,


    ich will mit niemanden konkurrieren, ich will einfach nur wieder eine sehr gute, wirksame Alternative zum Schneiden. Abgeklärt ist inzwischen alles und Akne Inversa und gentische Vererbung kann man nunmal nur die Symptome behandeln. Somit sollte alles gesagt sein, was eigentlich gar nicht gefragt wurde und nun bitte: Zurück zur eigentlichen Frage. Vielen Dank.

    Das kannst Du nur für dich selbst herausfinden.

    Fange doch mal im Kleinen an mit einer Mischung von 3:1 an. Mit 1 meine ich das Teebaumöl, da es sehr intensiv ist. Das solltest Du aber jedes Mal dokumentieren, sonst weisst Du am Ende nicht wirklich, welche Mischung passt.


    Über Jahre angewendet, dürftest Du den richtigen Duft nach perfekter Mischung erkennen.


    Ansonsten solltest Du aber mal abklären lassen, warum die Abszesse ständig auftauchen und für entgültige Entfernung sorgen.

    Außer das Calendulaöl (das würd ich als Basis annehmen) würde ich die anderen Öle in einem geringeren Menge annehmen, weil sie 'agresiver' sozusagen sind. Reizender in größerer Menge.

    Meine Kräuter-Oma hat daheim ein Buch mit so Rezepten. Ich bin leider zur Zeit nicht dort, aber schau gern das nächste Mal rein, vl

    Stell eine Mischung selber her, mache ich auch oft.


    Ringelblumen, Lavendel, Minze und Thymian sind

    einfach selber herzustellen. Vermutlich hat das auch die Kräuterfrau damals so gemacht,

    kann mir nicht vorstellen, das es gekaufte waren.


    Oder du kaufst sie, achte aber auf die Herkunft.


    Würde ich zu gleichen Teilen mischen.


    Beim Teebaumöl würde ich im Verhältnis 1 : 10 mischen.

    Fiorentina2017 schrieb:

    Außer das Calendulaöl (das würd ich als Basis annehmen) würde ich die anderen Öle in einem geringeren Menge annehmen, weil sie 'agresiver' sozusagen sind. Reizender in größerer Menge.

    Meine Kräuter-Oma hat daheim ein Buch mit so Rezepten. Ich bin leider zur Zeit nicht dort, aber schau gern das nächste Mal rein, vl

    Das ist doch schon mal ein Anfang, vielen Dank!

    Wenn Du mal in das Buch spitzen dürftest und es uns dann mitteilen könntest,

    wäre ich Dir sehr zu Dank verpflichtet.


    Ich habe von sowas leider überhaupt keine Ahnung und habe mich auch gefragt,

    welches wohl als Basis hergenommen wird. Dann werde ich mir jetzt mal im Netz

    die passenden Öle bestellen, ich denke wenn ich "100% BIO rein what ever" nehme,

    sollte das die passende Qualität zum Mischen sein, oder kennt jemand vielleicht

    einen passenden Onlineshop?

    D.oris L. schrieb:

    Versuche mal im Käsekessel Forum, oder bei " Kostbare Natur", Rezepte und Anwendungen.

    Vielen Dank, da schaue ich auch gleich mal nach.

    Also wenn Deine Mutter und Du die gleichen wiederkehrenden Abzesse habt, dann stimmt entweder in Eurer Wohnung etwas nicht, oder die Krankheit ist vererblich.

    onodisep schrieb:

    Also wenn Deine Mutter und Du die gleichen wiederkehrenden Abzesse habt, dann stimmt entweder in Eurer Wohnung etwas nicht, oder die Krankheit ist vererblich.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Acne_inversa

    Pathogenetische Faktoren 1-5 scheiden bei mir/uns aus.


    Und glaube mir, es hilft nichts so gut, wie dieses Öl, seit dem war weder ich noch meine Mutter wieder beim Schneiden, eine wahre Wohltat.

    • Neu

    Habe jetzt mal alles von Primavera bestellt, als Basis das Ringelblumenöl 100ml.

    Sollte hoffentlich alles bis Mitte nächster Woche da sein, ich werde berichten.