das ist deine tatsache und hilft dem fragesteller nicht weiter. denn tatsachen schaffen hier die menschen ... und die wissen nicht alles


    nimm einfach mal zur kenntnis, dass du weder das eine beweisen noch widerlegen kannst, weil der mensch eben nicht alles weiß, sondern nur meint alles zu wissen , vielleicht auch glaubt und hofft... und hoffnung versetzt berge (siehe nur mal das beispiel, das homöopathie bei kindern und tieren wirkt) du kannst deine ansichten haben und ich hab meine. dem fragesteller ist es nicht geholfen wenn er die konkrete frage stellt: gibt es nw auf homöopathie und ihm signalisiert wird er macht ja eh bloss quark


    welches verständnis für menschen steckt da dahinter ??? nur meine meinung zählt

    darum geht es hier nämlich nicht, dafür gibt es andere fäden... hier zählt, wie kann dem fragesteller geholfen werden .... und das geht nicht, in dem man den fragesteller noch zusätzlich verunsichert.

    aber sind nicht gerade ratschläge wie die von katze das, was zusätzlich verunsichert?


    wenn ich bei meiner mama anrufen würde und sagen würde: "mama, ich habe gerade rohe möhren gegessen und krieg jetzt bauchschmerzen, muß ich jetzt sterben?" ist das einzig richtige, wenn meine mama sagt: "kind, rohe möhren sind nicht giftig, du hast bestimmt irgend nen magen-darm-infekt, der papa hat den gerade auch" und nicht "oh ja, dass hab ich auch mal gehört. der fritz hat letztens rohe möhren nach dem zähne putzen gegessen und ist jetzt im krankenhaus." wenn dann der papa dazu kommt und sagt "kind, deine mutter redet unsinn, rohe möhren sind kein problem, menschen essen seit millionen von jahren rohe möhren" und dann die mama ihm sagt "walter, du bist ein besserwisser, es gibt mehr zwischen himmel und erde, als man sich träumen lässt."


    nun – ich werde wohl auf meinen vater hören und gut ist. ich wär aber auch von anfang an gar nicht auf die idee gekommen, die schuld in den möhren zu suchen. würde ich das tun, würde ich vielleicht die meinung meiner mutter vertreten und nach dem gespräch so richtig, richtig angst haben.

    katze hat in ihrem beiträg gemäß der lehre hahnemanns geantwortet. der fragesteller hat sich auch explizit auf homöopathie bezogen. und homöopathie mit feststofflichem wie möhren zu vergleichen ist besonders apart.

    :-X


    mal besser jedem seine meinung lassen... ich lass dir deine auch


    auch und dieses forum täte gut daran nicht nur die allopathie sondern auch andere behandlungsmöglichkeiten zu thematisieren. auch nicht alle behandlungsmethoden der allopathie können bewiesen werden (grade in med1 scheint es ja bei vielen nicht zu helfen)


    :-X mehr

    Zitat

    mal besser jedem seine meinung lassen... ich lass dir deine auch

    Was hat das mit Meinung zu tun? Es gibt Leute, die meinen, man könne AIDS mit Kräutertee und Voodoo-Tänzen heilen. Findest du das eine legitime Meinung? Angenommen, ein Pharmavertreter würde sagen "Wir meinen, dieses Medikament hilft ganz gut gegen Leberzirrhose". Was würde man ihm antworten?


    In der Medizin kommt es auf Evidenz an, nicht auf Meinung und Selbstbetrug.


    Und die Vorstellung, Homöopathie würde auch bei Tieren und Kindern funktionieren, obwohl es bei diesen keinen Placeboeffekt gäbe (selbst das ist schon falsch!), beruht eben nur auf Selbstbetrug.

    Zitat

    uch nicht alle behandlungsmethoden der allopathie können bewiesen werden

    Ich nehme an mit Allopathie meinst du "Schulmedizin". Hier kommt es nicht darauf an zu zeigen, wie ein Mittel funktioniert, sondern dass es funktioniert. Und das kann man immer untersuchen. Und zwar mit wissenschaftlichen Studien und nicht mit Anekdötchen. Leider versagt die Homöopathie dabei zuverlässig.


    Und nochmal: Würde sie wirklich funktionieren, würde die Pharmaindustrie Milliarden damit scheffeln.

    wer heilt hat recht, richtig. und wer durch alternativmedizin geheilt wird oder allopathie prima .


    leider kann man in der schulmedizin die wirksamkeit nicht immer beweisen und das ist eine anekdote, die die pharmaindustrie erfolgreich unter die leute gebracht hat.


    und meine meinung bleibt, wenn ein fadeneröffner eine frage zur homöopathie hat, dann ist sie berechtigt und kann wie alle anderen fragen ebenso fair und aufrichtig beantwortet werden. und wenn du was anderes meinst, na ist auch gut.

    Zitat

    Meine Homöophatin hat mir dann über Email geschrieben und meinte ihr sei kein einziger solcher Fall bekannt.

    Ich meide solchen Leute wie die Pest. Meine Eltern sind bei sehr jung, sehr grausam, jämmerlich qualvol, unter extremen Scmerzen und völllig vermeidbar verendet(und mußten dafür auch noch viel Geld hinblättern), weil sie dem Plazeboscheiß vertraut haben, anstatt auf die nachgewiesenen Erfolge der Schulmedizin zu vertrauen, die es noch dazu auf Krankenschein gibt.


    Naja sie waren letzendlich selbst schuld, ich hatte sie ja oft genug gewarnt. Wer an sowas glaubt ist letzendlich selbst schuld, aber es sollte nach deren Tod hinreichend darauf hingewiesen werden, um andere Uninfomierte(man könnte auch sagen "Dumme") zu warnen und vor so einem Schicksal zu bewahren.

    Zitat

    wer heilt hat recht, richtig.

    Wer sich nur einbildet zu heilen, hat noch lange nicht recht.

    Zitat

    leider kann man in der schulmedizin die wirksamkeit nicht immer beweisen und das ist eine anekdote, die die pharmaindustrie erfolgreich unter die leute gebracht hat.

    Keine Ahnung, was du damit sagen willst.

    Zitat

    und meine meinung bleibt, wenn ein fadeneröffner eine frage zur homöopathie hat, dann ist sie berechtigt und kann wie alle anderen fragen ebenso fair und aufrichtig beantwortet werden. und wenn du was anderes meinst, na ist auch gut.

    Dann sind wir uns ja einig.

    Man sollte sich mal im Klaren sein, WER alles Homöopath werden kann! Und genau DAS wissen die Menschen, die nach "Strohalmen" greifen, leider selten. Außerdem: Hahnemann ist seit 150 Jahren tot – und man weiß inzwischen, dass die Erde keine Scheibe ist! Dass Placebos die Selbstheilung aktivieren ist, keine Frage, aber da muss man kein Geld für Globuli, Bachblüten und so weiter zum Fenster rauswerfen, da tun es auch Smarties oder ein Schluck Wasser. Das ist Fakt!Den Rest kann sich die TE denken!


    Dann lieber einen WIRKSAMEN Tee oder ein ECHTES Heilkraut!

    Bei der klinischen Forschung von Fullerenen (das sind Kohlenstoffverbindungen, die als Katalysatoren und Supraleiter verwendet werden), machte ein internationales Chemikerteam am Kwangju-Institut der Wissenschaften in Seoul im Jahr 2000 eine Entdeckung:


    Statt sich bei der Verdünnung immer weiter voneinander zu entfernen, lagerten sich die Fulleren-Moleküle zusammen und bildeten Haufen (Cluster). Eine Beobachtung, die den geltenden physikalisch-chemischen Gesetzen widerspricht. Diese Entdeckung, die das Team mit verschiedenen Nachweisverfahren und Substanzen bestätigte, bevor es sie Ende 2001 bei der angesehenen britischen Fachzeitschrift Chemical Communications zur Veröffentlichung einreichte, könnte auch die Wirksamkeit von homöopathischen Potenzen erklären.


    nur weil die wissenschaft nicht weiss, heißt es nicht es gibt nicht.... die erde war nämlich solange eine scheibe bis das gegenteil bewiesen wurde...