Verschlimmerung 2 Tage nach 3. Akupunkturbehandlung

    Hallo


    Ich bin wegen Erschöpfung in Akupunkturbehandlung.


    Nach dem ersten Mal gabs erst eine leichte Verschlimmerung, 12 Stunden später jedoch eine leichte Verbesserung der eigentlichen Symptomatik.


    Nach dem zweiten Mal gab es erst eine mittelmässige Verschlimmerung, nach 12 Stunden jedoch eine deutlichere Besserung der eigentlichen Symptomatik.


    Nach der dritten Behandlung wurde die eigentliche Symptomatik kontinuierlich schlechter und ist heute 48 Stunden danach ziemlich stark.


    Kann das ein normaler Verlauf sein? Bitte nur antworten wenn ihr es wirklich wisst, danke.

  • 7 Antworten

    Wer macht denn die Akupunktur?


    Ich bekomme immer Akupunktur bei einer chinesischen Ärztin, so 40 Nadeln am Körper verteilt. Da gab es noch nie eine Verschlimmerung.


    Ich würde das auf jeden Fall mal ansprechen.

    Ein chinesischer Arzt...


    Dass es eine Erstverschlimmerung geben kann ist bekannt. Sei froh dass es bei dir offenbar nicht so war. Aber so wie bei mir weiss ich nicht ob es das gehen kann.


    Werde das nächste Mal sicher nachfragen. Nur wäre ich halt noch froh um Antworten von anderen.

    Also: mein Therapeut meinte, es könne besonders bei chronischen Leiden zu solch schwankenden Verläufen kommen. Nach etwa 5-6 Behandlungen sollte es sich dann stabilisieren und danach eine Besserung eintreten. Keine Ahnung halt ob das stimmt, ich glaube ihm das mal. Habe halt noch keine anderen Erfahrungen mit Akupunktur und bin hier weiterhin für Beiträge dankbar.