Vitamin D3/K2 5000 IE+ 100 MCG und Dr.Jakobs Vit.D3K2 Öl

    Mir ist die Dosierung leider nicht ganz klar. Manche reden z.B. von 10 Tropfen tägl. von Jakob's Öl (im BPZ steht: 1 Trpf. tägl.)


    Von den Tabl. steht im BPZ jeden 5.Tag 1 Tabl.


    ???


    bei starkem Vitamin D-Mangel

  • 30 Antworten

    Das mit 1 Tropfen muss da stehen, Gesetze und so ;-)


    Ich hab/hatte auch starken Mangel und habe erst 10 Tage Magnesium aufgefüllt und dann täglich 30 Tropfen + Vitamin K + Magnesium genommen. Morgen bekomme ich meine neuen Blutwerte und bin gespannt.

    Ja, Magnesium sollte man eigtl. dazu nehmen- ich vertrage kein Magn., bekomme sofort Durchfall.


    Wie lange hast Du 30 Tropfen eingenommen ? Bist Du so nett und gibst Deine Blutwerte morgen preis? Wäre interessant.

    Du kannst Magnesium auch über die Haut aufnehmen, mit Fussbädern usw.Das machen viele, die Magn. nicht als Tabletten vertragen. Google mal, da steht viel zu im Netz und bei FB gibt es eine grosse Vitamin D Gruppe.


    Ich hab die Tropfen jetzt knapp 3 Wochen genommen. Hab gelesen,das man schnell Auffüllen soll und es dafür recht hoch sein darf.


    Klar, ich schreib meine Werte, sobald sie da sind. Ich bin wirklich gespannt.

    Magnesium Malat wäre vielleicht eine Alternative. Anderes Magnesium kann ich auch überhaupt nicht vertragen, da kriege ich spätestens am dritten Tag der Einnahme Durchfall. Aber Malat- Produkte haun hin. Ich kann es nur empfehlen.

    http://www.j-lorber.de/gesund/magnesium/magnesiumchlorid.htm

    Alles im oberen Link nachzulesen. ;-)

    Zitat

    Allerdings kann man Vitamin-D-Präparate schnell in zu hoher Dosierung zu sich nehmen. Bedenklich ist die langfristige Einnahme von mehr als 100 Mikrogramm (= 4.000 IE) Vitamin D pro Tag. Diese Vitamin-D-Überdosierung kann auf Dauer gesundheitsschädlich sein und zu einer Vergiftung führen.

    http://www.onmeda.de/naehrstof…eberdosierung-2257-6.html


    Die Folgen einer Überdosierung von Vit. D sind (man "verkalkt"):

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hypervitaminose_D


    Für eine gute Vit D Versorgung genügen 400 - 1000 µGramm pro Tag. Die Leber verstoffwechselt (macht es nutzbar) davon 200 µGramm pro Tag, der Rest wird im Fettgewebe abgelagert, wo es nach 28 Tagen nutzlos zerfällt!

    Ne das ist richtig, das sind µGramm und nicht iE! und bei 400-1000µ pro Tag sind das 533- 3333iE. So kenn ich das auch, in der Erhaltung, nach dem Auffüllen 3000-4000 iE pro Tag. Auffüllen sollte man grundsätzlich schnell und darum höher!

    Zitat

    Ne das ist richtig, das sind µGramm und nicht iE! und bei 400-1000µ pro Tag sind das 533-3333 iE.

    Sorry, das ist falsch. Für Cholecalciferol (Vitamin D3) gilt:


    25 µg (Mikrogramm) = 1000 I.E.


    1000 µg sind nicht 3333 I.E., sondern 40.000 (vierzigtausend).


    Zur Sicherheit von Vitamin-D-Präparaten siehe auch HIER.