Na ja, hab ja schon andere Dinger im Mundraum überstanden. Die Angst ist immer nur davor. Ist es einmal erledigt mache ich das beste daraus. ;-) Arnicatee werde ich mir noch holen :)z Denke am 2. Tag ist das okay. Ausspülen muß ich den Mund eh nach dem Essen.


    Daher gehe ich ja jetzt auch in eine Zahnklinik. Der Doc dort war der erste der mal alles überprüft hat bzgl. Speichel und so. Daher hab ich da mehr Vertrauen. Zumal halt für den Fall der Fälle eine Klinik angeschlossen ist. Das gibt mir innere Sicherheit :)z


    Am Donnerstag um 14.40 Uhr. :=o

    Auch sehr gut zum spülen um Infektionen vorzubeugen ist Chlorhexamed. Oder wenn du lieber was pflanzliches möchtest Salviathymol. Habe mit beidem (nicht gleichzeitig) gute Erfahrungen mit oralen Piercings gemacht ;-D


    Ansonsten verheilen Wunden im Mund ja eigentlich sehr schnell und unkompliziert... Wobei du mir das verständlicherweise nicht so recht glauben wirst nach dem ganzen Mist was da bei dir passiert ist :°_


    Gut ist auf jeden Fall, dass du einen Arzt hast dem du vertrauen kannst. Drück die Daumen, dass alles gut geht und du dann endlich Ruhe hast @:)

    Ich denke Chlorhexamed wird zu scharf sein – ebenso Salviathymol. Kenne beides. Denke mir Arnica ist es besser, da die nicht so scharf ist.


    Ich hoffe der Doc ist der Richtige. :=o Aber da es eine Zahnklinik ist die auf MKG spezialisiert sind, gehe ich davon aus, dass die das öfter in der Woche machen. :=o


    DANKE @:)

    Zitat

    Was machen Leute die von Alternativmedizin nichts halten eigentlich in diesem Unterforum?

    Zitat

    Missionieren.

    Aufklären wäre die bessere Antwort – oder ist Alternativmedizin am Ende eine Glaubensfrage, weil man ihre Wirkung mangels Nachweis glauben muss?


    Eigentlich ist der Begriff "Alternativmedizin" ein Euphemismus.


    Besser wäre die Bezeichnung: "Pseudomedizin, deren Wirkung nicht belegt ist" mit der aber selbstverständlich trotzdem Gutgläubigen Geld aus der Tasche geleiert werden kann.


    Alternativmedizin deren Wirkung nachweisbar ist wird automatisch zu wissenschaftlicher Medizin – der verbleibende Rest ist zwangsläufig Quacksalberei oder Wunschdenken


    Für beides gab es aber schon immer Kundschaft und leider auch Anbieter die verstanden diese auszunutzen.