Welche Globuli vor und nach OP?

    Hier noch eine zweite Frage von mir:


    Mein Sohn wird am Montag wegen eines Wasserbruchs operiert :°(


    Welche Globuli und in welcher Potzenz und Dosierung würdet Ihr vor und nach der OP geben. Und wie häufig?


    Wir haben Arnica D6 zu Hause.


    Und könnt Ihr mir was empfehlen, was ich bis zum OP-Termin nehmen kann. Ich habe nämlich große Angst vor allem was mit Narkose und OP zusammenhängt und möchte das so wenig wie möglich auf mein Kind übertragen!


    Ich habe Kytta Sedativum zu Hause. Hat jemand damit Erfahrung?


    Liebe Grüße von Elisabeth

  • 6 Antworten

    Danke für den Link!


    Hm - Mit Bachblüten habe ich keine Erfahrung. Da muss ich ja dann vorher auch noch zu einem Spezialisten, der mir die richtigen aussucht und dann klappt das ja auch oft nicht auf Anhieb. Oder?


    Rescue-Tropfen habe ich hier. Stehen aber schon ein paar Järchen angebrochen. Und Psy-Stabil-Tropfen.


    Mein Problem ist, dass ich es nicht schaffe, was regelmässig zu nehmen.


    Ich war auch schon bei einer Homöopatin. Sie hat eine Erstanamnese gemacht und mir drei hochpotenzierte Globuli mitgegeben. Mit der Abkürzung "Lyp" ... Ohne weiteren Kommentar. Dann ging sie in Urlaub und hinterher hat sie mich mehr oder weniger abgewimmelt.


    Irgendwie habe ich kein gutes Händchen mit Ärzten. Oder es liegt an mir ???


    Ich habe ja auch gerade den Zahnarzt gewechselt, der mir nun gleich einen Zahn ziehen will. Ich bin dort direkt in Tränen ausgebrochen :°(


    2 Jungs mit bevorstehender Polypen-OP, Wasserbruch-OP am Montag, Meine Zahngeschichte ...


    Liebe Grüße von Elisabeth

    Danke Winnie - für den Link!


    Das ist ja wirklich interessant. Aber sehr schwer, sich da eindeutig festzulegen.


    Ich könnte mich nicht entscheiden, was das Richtige für mich ist.


    Bin auch viel zu aufgeregt jetzt.


    Heute ist die Narkosevorbesprechung.


    Gestern habe ich entdeckt, dass eine Beule am Hinterkopf von einem Sturz vor knapp 3 Wochen (!) noch nicht ganz weg ist.


    Wir haben ihn damals 24 Stunden zu Hause genau beobachtet und dann gedacht, es ist alles o.k.


    Ich habe Angst, dass die Narkoseärztin nun sagt, wir müssen das erst abklären, die OP muss verschoben werden. Dann war alles umsonst. Die Blutabnahme. Er war so tapfer :°(


    Und ausserdem verzögert sich dann alles. Es steht ja vermutlich noch eine Polypen-OP an.


    Ich könnte mich echt ohrfeigen, dass ich daran nicht mehr gedacht habe. Hätte es an der U8 zeigen müssen. Aber da waren wir so verkrampft, weil die Jungs sich komplett geweigert haben, mitzumachen und beim zweiten Teil haben sie dann mitgemacht aber es hieß gleich: Logopädie, Ergotherapie.


    Dann stand ja noch die OP im Raum und so war die Beule völlig vergessen.


    Liebe Grüße von Elisabeth

    Hallo Elisabeth,


    werde selbst am Dienstag operiert und meine Heilpraktikerin hat mir Arnica C1000 und Traumeel empfohlen. Mit 2 Globuli Arnica tägl. sollte ich 1 Woche vor der OP beginnen und diese auch noch 1 Woche danach einnehmen. Traumeel soll ich 3 Stück tägl. nach der OP einnehmen. Hoffe es bringt was.


    Wünsche deinem Sohn für die OP alles Gute.


    LG


    Chris