Wofür ist welches homöopathische Mittel?

    Hallo


    habe eine dringende frage, und zwar habe ich mir heute Homöopathie Kügelchen geholt für Kinder, da sind 4 Flaschen drin, hatte gedacht das es in der berauchtsanweisung drin steht wofür was ist, aber leider ist das nicht so, vielleicht könnt ihr mir dabei helfen und mir sagen wofür


    Aconitum D6


    Arnica D6


    Belladonna D6


    Chamomilla D6


    ist, bzw für was es angewendet wird..


    Freue mich um jeder antwort


    Romy

  • 14 Antworten

    so wie ich weiß wie die bei der apotheke gesagt hat, sind die gegen erkältung, zahnschmerzen und entzündungen, weiß aber leider nicht welche, welche ist:-/hatte die dame zwar gefragt, aber sie meinte das es in der gebrauchsanweisung steht, nur da steht das nicht drin:|N und geholt habe ich sie eigentlich für meiner tochter, aber halt auch für mich

    Arnica ist gegen Schwellungen, Blutergüsse, wenn man sich gestoßen oder o.ä.


    Belladonna ist gegen Erkältung, Aconitum so viel ich weiß auch.


    Nur bei Chamomilla bin ich mir nicht sicher.


    Falls Du es bis morgen nicht weißt, ruf ich meine Mum mal an, die ist nämlich Heilpraktikerin.


    Also überdosieren kannste das nicht und es wird sicher nichts passieren, wenn du ausversehen schon die "falschen" Globulis genommen hast, aber wie gesagt, ich kann morgen gerne nachfragen :)*

    Falsch rum, Belladonna gegen Grippen (Fieber), Aconitum gegen Erkältung (Fieber,und Schlafstörungen,Halsschmerzen), kannst Du aber auf jeden Fall beides nahmen, wenn Du krank bist/erkältet bist.


    Chamomilla bei Zahnungsbeschwerden...


    Aber wie gesagt, ich frag nochmal nach, weiß das auch nich alles sooo genau auswendig ^^

    das wäre echt super, soweit ich jetzt im netz gefunden habe, ist Aconitum gegen grippe,Fieber und Erkältung


    Arnica gegen Verletzungen,Entzündungen


    Belladonna gegen Kopfschmerzen, Zahnweh, Fieberkrämpfen und Schmerzen


    Chamomilla gegen Schlaflosigkeit, Unruhezustände, Nervosität und Reizbarkeit


    aber wie gesagt, sicher bin ich mir nicht und bevor ich das meiner 6monate alte Tochter verabreiche, möchte ich doch schon sicher sein was ich ihr da gebe:)z

    Aconitum - Allg. am Anfang jeder Erkrankung (Halsschmerzen etc) Bei schreck oder bei kaltem Wind enstandende Beschwerden.


    Bei Fieber ohne schweiß


    Arnica - Bei verletzungen, hilft gegen Schmerz und schreck (heilt schneller blutet weniger.)


    Belladonna - gegen kopfschmerzen, typische Beschwerden: puckern, rötungen, weite pupillen, fieber mit schweiß


    Chamomilla - Zahnbeschwerden :)^ und typisch Kind will auf den arm und ist wütend.

    Ich hätte mir aber Arnica D12 geholt. Ich hatte das Thema erst neulich mit meiner Heilpraktikerin, welche mir erklärte, dass die D6 zwar gut gegen Schwellungen wären, bei Blutergüssen aber nicht zu empfehlen sind, da die D6 wohl Blutungen fördern können. Da wären die D12 besser.


    Ansonsten kann ich auch das Buch Homöopathie bei akuten Erkrankungen empfehlen. Habe es selber und finde es sehr gut beschrieben.


    Generell sollte man sich aber, wenn man noch Anfänger ist, das Grundwissen von einem erfahrenen Homöopathen beibringen lassen, als selber rumzuexperimentieren.

    Ja eben. Aber halt vorrausgesetzt, man hat zumindest die wichtigsten Grundkenntnisse von einem Homöopathen beigebracht bekommen. Meine Homöopathin kennt Frau Zimmermann auch persönlich und hat mir deshalb auch das Buch empfohlen. Sie wohnen nur einige Ortschaften entfernt und ich finds super. Und immer mehr im meinem Umkreis, mit denen ich auf das Thema komme, sagen dann sie hätten das gleiche Buch. ;-D


    Finds einfach spitze, weil man spezifisch genau nachsehen kann, welches Mittel passt, erst nach Symptomen und dann nochmal im Mittel selber. :)z

    Zitat

    Meine Homöopathin kennt Frau Zimmermann auch persönlich und hat mir deshalb auch das Buch empfohlen. Sie wohnen nur einige Ortschaften entfernt und ich finds super

    Dann wohnen wir wohl auch nicht allzuweit von einander weg - Sorry, ist bissi OT |-o ;-)