Ab wieviel Dioptrien Augen lasern lassen?

    Habe jetzt hier ein wenig gestöbert, aber keine Antwort auf meine Frage gefunden:


    Weiß jemand, ab wieviel Dioptrie man sich die Augen überhaupt lasern lassen kann? Ich habe mal gehört, dass das bei relativ geringen dpt nicht gemacht wird?!? :-/

  • 19 Antworten

    Hallo Schoko!


    Ab vieviel Dioptrin eine Laserop möglich ist kann ich dir leider auch nicht genau sagen.


    Ich habe mir im Februar erfolgreich die Augen lasern lassen.


    Natürlich gibt es bei dieser Op auch Risiken da mußt du dann für dich entscheiden ob du diese Risiken eingehen willst bei einer niedrigen Fehlsichtigkeit.


    Vieviel Dioptrin hast du denn wenn ich fragen darf? Vielleicht kann ich dir dann genaueres sagen.


    Im allgemeinen sagt man aber je geringer die Fehlsichtigkeit um so einfacher ist die Op.


    Wenn du noch irgendwelche Fragen hast kannst du mich gerne fragen.


    Gruß Astrid

    Lasern kann man wahrscheinlich fast alle niedrigen Werte. Die Frage ist nur, ob es sich "lohnt". Ich würde mir eine OP gut überlegen, wenn es "nur" um 1-2 dpt geht. Ich habe selbst -2,5 dpt und würde bei diesen Werten mich auf jeden Fallnicht operieren lassen, da ich z. B. Zuhause auch gut ohne Brille auskomme.

    @ astrid35

    Ich hatte Deine Antworten schon in einem anderen Faden gelesen, da ging´s um die Kosten (glaub´ ich). Habe mir auch die zwei links, die Du dort gepostet hast, angesehen, aber auch dort leider keine Antwort gefunden. Also musste ein neuer Faden her. ;-)

    @all

    Also ich habe -1,75 dpt und -2,5 dpt (jedenfalls bei der letzten Kontrolle im letzten Jahr).


    Ich habe bis vor vier Jahren ca. eine Brille getragen, dann war ich die so satt und bin dann auf Linsen umgestiegen. Das gefällt mir schon deutlich besser, aber es nervt mich eben auch immer mehr. Und da ich ohne Linsen nicht das Haus verlassen kann, würde ich das doch gern machen lassen. :-/

    @ Schoko

    Deine Werte sind meiner Meinung nach aber schon Laser bar.


    So niedrig sind sie ja nun auch nicht mehr.Die erte sollten aber schon mindestens zwei Jahre stabil sein wenn dies nicht der Fall ist würde ich lieber noch etwas warten denn sonst kann es passieren das sich deine Augen nach der Op wieder verschlechtern.


    Gruß Astrid

    @ astrid35

    Mmh, also relativ stabil sind sie wohl, denn ich die letzten zwei Jahre eigentlich keine Veränderung gehabt, dass ich eine Linse neu haben musste oder so. :-/ Müsste da nochmal genau meinen Augenarzt bzw. meinen Kontaktlinsenanpasser zu befragen.


    Wir haben hier zwei Augenkliniken in der Nähe, vielleicht rufe ich dort mal an. Ob die mir ein paar Fragen wohl am Telefon beantworten können??? :-/

    @Che

    Na, will ich das mal glauben. ;-)

    @schoko

    Schätze dich glücklich mit deiner relativ geringen Kurzsichtigkeit! Denn je höher die Werte, desto größer das Risiko für Komplikationen beim Lasern.


    Ob es sich lohnt, musst du selbst entscheiden. Es ist eine Operation, ein Eingriff am Auge. Mir persönlich sind meine KL lieber, solange ich keine Probleme mit ihnen habe.

    @ThomasMünchen

    Zitat

    Schätze dich glücklich mit deiner relativ geringen Kurzsichtigkeit! Denn je höher die Werte, desto größer das Risiko für Komplikationen beim Lasern.

    Das hört sich ja auch gut an, als ginge es recht einfach bei mir - normalerweise. :-/


    Mmh, ich werde mich wohl auf jeden Fall mal erkundigen. Ich hoffe, mir können ein paar Fragen am Telefon beantwortet werden, wenn ich eine Klinik anrufe?!? :-/


    *-)

    Hallo SCHOKO

    Überleg es dir gut.


    Lasern kann man vieles (weils dem Arzt Kohle bringt !)


    Lasse dir genau die Nebenwirkungen erklären. Ich bin desshalb so vorsichtig, weil jede OP schief gehen kann ! Heute hast du weder Schmerzen noch echte Probleme. Später evtl. Trockene Augen,


    Hornhautprobleme, Nachkorrekturen. Brillen gibts seit hunderten von Jahren Laser erst seit einigen.


    Informiere dich gut !


    Such dir einen Arzt zu dem dur Vertrauen hast und der tausende OPs hinter sich hat !


    Dann treff die Entscheidung !


    Alles Gute Martin

    @ pik

    Danke für die PN, schau´ sie nachher an. :-)

    @martin_G

    Sicher, die Risiken sollte man nicht wegreden, die bleiben.


    Wir haben hier im direkten Umkreis zwei Augenkliniken. Ich denke, da würde ich es machen lassen, auf keinen Fall bei ´nem normalen Augenarzt, der das eben mal zwischendurch macht und nur zwei OPs bisher vollbracht hat.


    Vielleicht sollte ich die beiden mal anrufen; vielleicht können sie mir einige Fragen am Telefon beantworten bzw. mir einen Termin für ein Gespräch geben?! :-/

    ich hab mal gehört, dass man durchs lasern vielleicht 6 Dioptrien ausgleichen kann. Mir würde das nicht viel bringen. Da blieben immer noch 3,5 Dioptrien übrig. Um hinterher immer noch ziemlich kurzsichtig zu sein ist mir das OP Risiko viel zu hoch. Bei deinen Werten kannst du nach der OP sicher auf die Brille verzichten. Zumindest so lange sich deine Sehstärke nicht doch noch verändert.

    @Julia99

    Stimmt, bei Dir hätte es wenig Sinn, wenn Du ja eh die Brille noch benötigen würdest. :-/


    Hatte ich das falsch verstanden vielleicht? Dass man nicht lasern kann, wenn die Werte zu hoch sind, statt wenn die Dioptriezahl nicht reicht? *amkopfkratz* Liest sich ja hier irgendwie so. :-/

    Hy schoko,


    hab wohl etwas umständlich geschrieben. Einfacher gesagt;lasern wird man wohl unabhängig von der Dioptrienzahl können. Nur machts halt bei hohen Werten nicht so viel Sinn weil man hinterher immer noch eine Brille braucht. Bei niederen Werten kann man vielleicht auch ohne Lasern und Brille noch einigermaßen sehen. Und bei Deinen Werten müßte es eigentlich sehr gut funktionieren, weil deine werte noch nicht so hoch sind und du hinterher sicher wieder gut sehen und die Brille vergessen kannst.

    @ Julia

    Bei deinen Werten kann man aber auch noch operieren ohne das du hinterher noch eine Brille brauchst.


    Ich hatte vor meiner Op auch -8.25 und -7.50 inklusive Hornhautverkrümmung und sehe jetzt ohne Brille 100%.


    Bei höheren Werten ist halt nur das schon mal eher zu Halos und Starbursts kommen kann,diese verschwinden aber nach einer gewissen Zeit fast immer wieder.


    Bei mir waren es am Anfang sehr starke Halos die sind jetzt aber fast weg.


    Meine Nachtsicht hat sich durch die Op auch wesentlich verbessert.


    Meine Op ist jetzt gerade einmal vier Monate her du siehst also es geht auch bei höheren Werten.


    Gehe mal auf die Seite http://www.operationauge.de und schaue mal da im Forum nach da gibt es einige Erfahrungsberichte mit höheren Werten und die sind alle erfolgreich gelasert worden.


    Gruß Astrid

    @ Julia99

    Zitat

    hab wohl etwas umständlich geschrieben.

    Nein, hast Du nicht, ehrlich. :-)


    Ich hatte Dich schon verstanden; der Satz bezog sich eher auf das, was ich gehört habe... ein Arbeitskollege von mir hat sich mal erkundigt und mir gesagt, dass es nur bei... bestimmten Werten ginge. Keine Ahnung. :-/

    Zitat

    Und bei Deinen Werten müßte es eigentlich sehr gut funktionieren, weil deine werte noch nicht so hoch sind und du hinterher sicher wieder gut sehen und die Brille vergessen kannst.

    Ja, das wäre doch was! :)^

    @Astrid

    Das wäre auch noch eine Frage gewesen, ich habe auch eine Hornhautverkrümmung. Aber wenn das kein Problem bereitet, umso besser. :)^


    Blöde Frage, aber: was sind Halos und Starbursts??? |-o :-/

    @ Schoko

    Meine Hornhautverkrümmung war -3.00 gewesen das war so gerade an der Grenze gewesen was bei einer Hornhautverkrümmung machbar ist.Man sagte mir auch schon vor der Op das ich eventuell noch einmal nachgelasert werden muß wegen der hohen Hornhautverkrümmung aber das man das erst nach einem Jahr sagen kann ob es nötig ist.Im Moment bin ich sehr zu Frieden und ich habe eine gesamt Sehschärfe von 100% das reicht mir.


    Schau mal hier da sind Halos und Starbursts bildlich erklärt


    http://www.operationauge.de/content/index.html


    Wenn du noch Fragen hast kannst du mich gerne Fragen auch per


    PN.


    Gruß Astrid