Ich denke, es ist einfach Glück oder Pech, ob man an einen guten Optiker gerät oder an einen schlechten - bei einer Kette genauso wie bei einem kleinen Optiker. Bei Nichtgefallen halt wechseln. ;-)

    Zitat

    Das ist im Vergleich ein Witz :)z


    Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube das bewegte sich im Rahmen von 25-30€ und da waren die Probelinsen schon mit drin.

    Der Grund dafür: bei F.... sind das eben schlechter ausgebildete Leute. Bei einem Privatoptiker dürfen Kontaktlinsenanpassungen nur von Augenoptikermeistern gemacht werden. Bei Fielmann bekommen die eine einwöchige Schnellbleiche und machen das dann. Der Kunde merkt vielleicht nicht immer etwas, aber da kann die Qualität nicht gleich sein. Für normale problemlose Linsenanpassungen ist das wahrscheinlich kein Problem, für komplizierte Fälle reicht diese Schnellausbildung sicher nicht.


    An meine Augen lasse ich nur gut ausgebildetes Personal, deshalb fällt F.... für mich flach! :|N

    Und noch was: bei F...dürfen die maximal 20 Minuten pro Linsenanpassung haben, damit die pro Stunde möglichst viel durchkriegen. Beim Privatoptiker darf es ruhig mehr sein, 40-60 Minuten ist kein Problem!


    Und: die Arbeitsbedingungen bei F...sind auch nicht gerade der Hammer - aber das interessiert den Kunden ja meistens nicht, hauptsache billig...%-|

    Zitat

    Such dir doch einen Augenarzt, der Kontaktlinsenspezialist ist, da kostet das meines Wissens nach nichts.

    Bei dem Augenarzt, bei dem ich letztens war, sollte der Spaß 40€ kosten. Und den Kerl fand ich nicht nur äußerst unsympathisch sondern auch höchst inkompetent.

    Zitat

    Der Grund dafür: bei F.... sind das eben schlechter ausgebildete Leute. Bei einem Privatoptiker dürfen Kontaktlinsenanpassungen nur von Augenoptikermeistern gemacht werden. Bei Fielmann bekommen die eine einwöchige Schnellbleiche und machen das dann. Der Kunde merkt vielleicht nicht immer etwas, aber da kann die Qualität nicht gleich sein. Für normale problemlose Linsenanpassungen ist das wahrscheinlich kein Problem, für komplizierte Fälle reicht diese Schnellausbildung sicher nicht.

    Kann man das grundsätzlich so verallgemeinern? Stellt Fielmann überhaupt nie Augenoptikermeister ein? Ich frage, weil ich es nicht beurteilen kann ;-)


    Die Beratung die ich bekommen habe, fand ich sehr gut. Die Frau hat sich Zeit gelassen, ich wurde nach 20min. nicht auf die Straße befördert und hab mich einfach gut 'betreut' gefühlt.

    Zitat

    Kann man das grundsätzlich so verallgemeinern? Stellt Fielmann überhaupt nie Augenoptikermeister ein? Ich frage, weil ich es nicht beurteilen kann ;-)

    Natürlich nicht! Wollte ich auch nicht! Natürlich stellt Fielmann nicht nie Augenoptikermeister ein, zumindest einen pro Laden braucht es, sonst darf man keinen Laden führen. Aber die Meister kosten halt mehr, also lieber nicht zu viele von denen einstellen.


    Ich bin nicht komplett gegen Fielmann. Wer da hin möchte, soll da hin, jeder darf doch machen was ich will. Wollte nur sagen, warum die halt billiger sind und es muss jeder selber wissen, was er sich leisten möchte und was nicht. Wie gesagt, die Augen sind mir wichtig und da zahl ich halt lieber etwas mehr.

    Zitat

    Bei dem Augenarzt, bei dem ich letztens war, sollte der Spaß 40€ kosten. Und den Kerl fand ich nicht nur äußerst unsympathisch sondern auch höchst inkompetent.

    Mein Cousin ist Optiker, die schlechten Erfahrungen mit Augenärzten habe ich von ihm auch schon oft gehört. Haarsträubend, was er da an Rezepten erhält und wenn er sie dann überprüft, sind sie teilweise völlig falsch. Links und rechts verwechselt, falsche Messung (und ich meine nicht eine kleine Abweichung, das ist ja völlig normal je nach Tagesform der Augen), etc.


    Für mich gilt:


    für Krankheiten, etc.: Augenarzt


    für Brille und Linsen: Optiker

    Zitat

    Der Grund dafür: bei F.... sind das eben schlechter ausgebildete Leute. Bei einem Privatoptiker dürfen Kontaktlinsenanpassungen nur von Augenoptikermeistern gemacht werden. Bei Fielmann bekommen die eine einwöchige Schnellbleiche und machen das dann. Der Kunde merkt vielleicht nicht immer etwas, aber da kann die Qualität nicht gleich sein. Für normale problemlose Linsenanpassungen ist das wahrscheinlich kein Problem, für komplizierte Fälle reicht diese Schnellausbildung sicher nicht.


    An meine Augen lasse ich nur gut ausgebildetes Personal, deshalb fällt F.... für mich flach

    Das ist ziemlich unfair und pauschal. Und ich weiß aus eigener Arbeitserfahrung, dass es nicht immer AO-Meister machen, denn ein Geselle ist doch etliches günstiger ;-). Und ich bin nicht schlecht ausgebildet. Das liegt ja nicht immer nur am Ausbilder:)z