Aufgeraute Hornhaut

    hallo!


    habe seit einigen monaten beschwerden am linken auge (hat angefangen mit schleim auf der kontaktlinse) und bin nun seit ungefähr einem monat in behandlung.


    nach zwei fehldiagnosen (bindehautentzündung, augenherpes) bin ich vor zwei wochen an eine augenklinik überwiesen worden, da die tropfen für die vermeintliche bindehautentzündung alles nur schlimmer gemacht haben (brennen, rotes auge, starke lichtempfindlichkeit).


    in der augenklinik wurde ein extrem trockenes auge und eine stark augeraute hornhaut festgestellt.


    ich soll jetzt bepanthen und corneregel nehmen, was zwar die schmerzen lindert, nicht aber die lichtempfindlichkeit, was für mich als angehende abiturientin eine enorme belastung darstellt, da ich tafelaufschriebe und folien am overhead-projektor nicht mehr lesen kann.


    gibt es hier jemanden, der dasselbe problem hat, bzw. hatte?


    wär dankbar, wenn ich ein paar ratschläge erhalten würde, bin nämlich langsam richtig verzweifelt, auch deshalb, da ich zur zeit keine kontaktlinsen benutzen kann...:(v

  • 38 Antworten

    ich hab eigentlich nicht vor, dauerhaft mit diesem problem zu leben.


    hab generell meine probleme mit brillen.


    trage für gewöhlich torische kontaktlinsen wegen meiner hornhautverkrümmung, von der brille krieg ich kopfschmerzen, vermutlich, weil ich die kontaktlinsen einfach gewohnt bin.


    außerdem bin ich erst 19, ne getönte brille ist da auch nicht so das wahre... ;-)

    kenn ich allzu gut.ich habe das trockene auge.und hatte mal das leiden bekommen,über das trockene auge an der hornhaut am auge.ärzte meinten ich hätte mich doch selbst verletzt.hornhaut ist nämlich von alleine immer gerissen.nach langen sitzungen bei augenärzten,wurde mir gesagt,das es rein psychisch auch auslösbar sein kann.damals ging es mir auch echt schlecht.aber das trockene auge ist darunter mitschuld.heute muss ich jeden tag benpanthen nehmen.weil meine augen immer trocken sind.und damit meine augen keine weiteren male geschädigt werden-das die hornhaut aufreißt.


    damals musste ich liegen,viel schlafen.ich hatte wahrsinnige schmerzen.manchmal hatten die risse dazu geführt,das ich überhaupt nichts mehr sah.aber als es heilte,war alles wieder da,die sehstärke.


    musst dich krankschreiben lassen.und fenster abdichten,wegen lichteinfall.das ist bei so was enorm wichtig.regelmäiß,täglich behandeln und augen ruhem und geschlossen halten..

    was du erzählst hört sich schlimm auch, ich kanns gut nachvollziehen, auch wenn meine hornhaut "nur" aufgeraut ist...


    ich darf derzeit nicht viel vom unterricht verpassen, da ich probleme hab, den durchgenommenen stoff, nachzuholen.


    ich merke aber, dass mir die anstrenung in der schule nicht gut tut, daran, dass ich während des mittagsunterrichts beinah vor müdikeit und erschöpfung einschlafe. mach natürlich auch keinen guten eindruck auf die lehrer, die auf mein problem natürlich keine rücksicht nehmen können.


    wie lange dauerte es bei dir, eishoernchen, bis deine hornhaut verheilt ist?

    gott sei dank ist es seit jahren nicht mehr aufgetaucht,mir gehts auch seit einigen jahren immer besser,und durch die bepanthensalbe wird das unterstützt,das meine augen genug feutigkeit haben und genug geschützt sind vor entzündungen etc..verletzungen.weil die salbe heilt und genug feutigkeit abgibt.tropfen haben mir nie geholfen.


    sehr lange,ich wahr über eine woche weg.manchmal aucvh länger.aber das muss der arzt dir sagen.der wird dich noch mal untersuchen müssen,vielleicht mehrmals,bis man merkt und der arzt erkennt,es ist alles abgeheilt.erst dann kannst du wieder zur schule.zumindest war das bei mir so.die ärzte meinten auch,dfas ich glück habe,das ich die narben auf der hornhaut nicht sehen.je öfter die hornhaut,egal welche augenhaut geschädigt ist,um so fraglicher ist es,wie man danach noch sehen kann.

    hm, du hast wohl recht, was die belastung betrifft.


    ich merk immer, wie sichs übers wochenende bessert und unter der woche wirds dann wieder schlechter...gott sei dank hab ich noch vier tage schule und dann ferien...


    die ärzte haben mir halt nicht gesagt, dass ich mein auge schonen muss, auch wenn sichs vielleicht von selbst versteht. aber ich betone extra immer wieder, dass ich in der schule nicht zurechtkomme. doch meinen aussagen schenken sie leider kaum beachtung. :-)

    sag ihnen doch,dass du mal gehört hast,dass es auch rein psychisch auslösbar sein kann,das man probleme mit der netzhaut hat und das trockene auge darunter auch etwas schuld ist.aber bitte nenn mein name nicht und woher du die information hast.


    die psyche kann dem körper echt krank machen,deswegen leben ausgegliche personen immer am besten,außer ihr körper ist anfällig ,was krankheiten betrifft.


    das ist echt ein problem mit der schule.aber lieber einige tage fehlen,als dem auge mehr zuzumuten.und dann wird die reitzung eher schlimmer.das du schlecht sehen kannst ist ein syntom,das du eine augenkrankheit oder schädigung hast.

    ich hab nächsten Freitag meinen allwöchentlichen Termin in der Klinik, da werd ich mal so ein paar worte fallen lassen.


    allerdings find ichs eine frechheit, dass ich den ärzten noch tipps geben muss, anstatt dass si mal selber drauf kommen. -.-

    Bei mir hat es auch ungefähr im gleichen Alter angefangen. Ich habe zwar mehr Probleme mit meiner Lidrandentzündung, allerdings auch etwas mit trockenen Augen.


    Aber verstehe ich es richtig, dass du immer noch Kontaktlinsen trägst? Dann kann dein Problem nämlich auch nicht besser werden. Ich habe auch schweren Herzens das Kl-Tragen aufgeben müssen, aber ich habe gemerkt, dass es durch das Tragen nur noch schlimmer geworden ist.

    @ Aenk

    Die jetzige Therapie mit Bepanthen und Corneregel schadet sicherlich nicht, wird aber nicht unbedingt schnell zur Abheilung führen. Wenn die Hornhautoberfläche immer noch aufgerauht ist, sollte man einmal folgendes Schema fahren:


    (vorausgesetzt : die Oberfläche ist bakteriell sauber ! Bindehautabstrich zur Sicherheit vorneweg)


    Aufsetzen einer weichen Verbandslinse (tektonische Linse) , das ist eine weiche Kontaktlinse ohne Brechwert (+/- Null), die die Oberfläche der Hornhaut vor dem ständigen Lidschlag und damit vor den Reibeeffekten schützt. Abschwellende Therapie über/auf die CL mit Dexa-edo 5x/Tag + Tränenersatzmittel 5x/Tag (Hyaluronsäure z.B. Hylocomod/Artelac advanced edo/Protagent SE/Genteal/Optive o.a.) aber keine Augensalbe, kein Gel, Tropfen ohne Konservierungsstoffe!


    Die Verbandslinse sollte eine Woche tags und nachts belassen werden, die Cortison-haltigen Tropfen (Dexa-edo) langsam ausgeschlichen werden, Spaltlampenkontrollen beim Augenarzt; bei bakterieller Übersiedelung mit Lokalantibiose (z.B. Floxal-edo 5x/Tag dazu// je nach Resistogramm)


    Meistens ist ein Hornhautproblem wirklich etwas langwieriger (einige Wochen bis zur Stabilität), aber das Tragen der torischen Linsen dürfte nachher wieder möglich sein. Solange allerdings CL auslassen und mit Brille durchbeissen!!


    :)D

    Ich trage seit nun fast zwei monaten keine kontaktlinsen mehr, weil ich meinem auge nicht noch mehr schaden möchte.


    war am freitag mal wieder in der klinik, wo sich auch der oberarzt mein auge angeschaut hat.


    er hat gemeint, ich solle bepanthen weglassen, weil es auf dem auge einen schmierfilm hinterlässt, was zu einer mehrstündigen sehbeeinträchtigung führt.


    ich soll jetzt nur noch corneregel nehmen, für die nacht hab ich das cortisonhaltige dexagel (verschreibungspflichtig) bekommen.


    der oberarzt meinte, dass bei mir eine oberflächenbehandlung mit den gels ausreichen würde.


    problem zieht sich jetzt schon länger als ein paar wochen hin, bin mal gespannt, wie lange das noch dauert.:)D


    Jedenfalls, seh ich auf meinem problemauge trotz immernoch vorhandener hornhautaufrauhung seit gestern wieder einwandfrei- und das besser als noch vor ein paar monaten.;-D


    ich hoffe, das spricht dafür, dass ich auf dem weg der besserung bin:=o


    würde mich dennoch noch über ein paar "erfahrungsberichte" freuen. ;-)

    was ist das für eine begründung vom arzt...,weil bepanthen ein schmirefilm hinterläst.das haben salben nun mal so an sich.für ein paar stunden soll ,die sehkraft beeinträchtig sein.?!was für ein quatsch ,was der arzt dir da erzählt hat.Was nütz ein gel,wenn die hornhaut schon gereitz ist bzw.aufgeraut.Das ist doch so,als ob die Haut am bein wundgerieben worden ist.Nur am auge tut das viel mehr weh.


    Hoffentlich hilft dir das Gel,sonst hol dir eine zweite meinung von einem anderem augenarzt.


    nur für die ersten minuten ,ist eindicker film auf dem augen von bebanthen,und der überschuss,wird so oder so aus dem augen gespült.Das kann man danach weggmachen.Dein arzt hat dir aber schauermärchen erzählt,die nicht stimmen(zur bebanthen)

    Hallöchen!


    Ich möchte mich dem Thema gerne anschließen, da ich unter demselben Problem leide. Ich trage seit Jahren KL, hin und wieder als Entlastung die Brille. Nun stellte mein AA (Augenarzt) eine Aufrauhung der Hornhaut fest, er nennt es Stippung. Auch ich habe es mit Tropfen + Corneregel behandelt und auf KL weitestgehendst verzichtet.


    Leider wurde es nicht besser sondern immer schlimmer, sodass mittlerweile Gefäße in die Hornhaut wachsen. Heute hatte ich wieder einen Kontrolltermin und mein AA meinte, er müsse das operieren :-o. Ich hab einen riesen Schreck bekommen. Er meinte, das sei nur ein mini-Eingriff, so als würde ein Hautarzt ein Muttermal wegschnipseln. Er muss diese Aufrauhung etwas abschaben, dann würde es ev mit dem KL-Tragen auch wieder klappen. Bin echt traurig :°(. Hab irgendwie total Schiss davor.


    Hat jemand Erfahrung mit so einem Eingriff?

    Zitat

    Dein arzt hat dir aber schauermärchen erzählt,die nicht stimmen(zur bebanthen)

    hab jetzt dennoch mal auf diesen oberarzt gehört und mich auf die gels spezialisiert. schmerzen habe ich keine mehr, trage zur sicherheit aber immernoch keine kontaktlinsen. werde mir demnächst einen neuen augenarzt suchen müssen, der sich das ganze nochmal anschaut.


    allerdings habe ich die vermutung, dass die mir alle gar nicht helfen können...:|N

    Danke, na wenigstens muss ich nicht im KH bleiben, is doch schon was :)^. Mein AA hat auch gemeint, dass der Eingriff quasi nicht der Rede wert ist. Aber wenn ich mir vorstelle, dass er da an meinen Äuglein schnibbelt und ich krieg alles mit :-o. Bah, da vergehts mir echt!

    habs auch nur so nebenbei mitbekommen, als ich in der augenklinik so lange warten musste. da kam ein ziemlich gerädertes mädchen aussm sprechzimmer und hat erzählt, der arzt hat ihr ein stück von der hornhaut weggeschabt. aber soweit war bei ihr alles in ordnung.;-)