Augen zusammenkneifen - Tick?

    Hallo zusammen,


    bereits seit früher Kindheit (heute bin ich über 30) habe ich das Problem, dass ich meine Augen phasenweise sehr oft zusammenkneifen muss. Leider habe ich bis heute keine Lösung dafür gefunden, so dass ich hoffe, dass ihr mir evtl. weiterhelfen könnt.


    Beschreibung:


    - Manchmal nehme ich das Zusammenkneifen selber wahr, oft passiert es aber auch unbewusst.


    - Es kommt auch vor, dass ich von Freunden/Familienmitgliedern darauf angesprochen wurde, es ist also auffällig.


    - Wenn ich mich darauf konzentriere und mich anstrenge, kann ich es einigermaßen kontrollieren, was mich aber sehr anstrengt.


    - In der Vergangenheit beschränkte sich das Zusammenkneifen meist auf Phasen, die irgendwann wieder vorbei gingen.


    - In der Zwischenzeit hat sowohl die Häufigkeit der Phasen als auch die Dauer deutlich zugenommen.


    Ebenfalls seit früher Kindheit trage ich Brillen, bzgl. des Augenzusammenkneifens konnte mein Augemarzt aber mehrmals nichts feststellen, was auf das Auge selber zurückzuführen wäre. Er vermutet, dass es nervlich bzw. stressbedingt ist, ich quasi unter einer inneren Anspannung stehen würde und ich einen Weg für mich finden müsse, um entspannter zu sein.


    Diese Aussage gepaart mit der Tatsache, dass ich (leider) ein Perfektionist bin, der sehr hohe Ansprüche an sich selbst stellt und dazu noch total "verkopft" ist, lässt mich inzwischen annehmen, dass es sich bei dem Zusammenkneifen um einen Tic handelt. Auch konnte ich im Internet einige Erfahrungsberichte finden, die in eine ähnliche Richtung gehen.


    Nun würde mich interessieren, ob mir jemand einen Weg aufzeigen kann, wie ich mein Problem in den Griff bekommen kann?


    Vielen Dank an euch im Voraus!

  • 5 Antworten