Augenflimmern, Blitze, Schwindel

    Hallo liebe Community,

    ich habe seit ca 5 Wochen Augenflimmern, früh Vorallen, wird dann aber besser. Gerade ist es z.b. fast weg.. tritt Vorallen an dunkleren stellen auf. Wenn ich aus dem Haus gehe und draußen bin ist NICHTS. Vorallen plagt mich seit der Zeit ein gewisser dauerschwindel Vorallen beim bewegen. Da ich unter einer Angststörung (stärker Hypochondrie) leide, denke ich das es evntl. von der HWS kommt.. habe Massagen verschrieben.. mal schauen ob das was bringt.


    Hatte vor 2 Jahren:

    Lumbalpunktion

    MRT Schädel mit Kontrastmittel

    EEG

    und noch sämtliche andere Neurologische Untersuchungen direkt stationär in einer Neuroklinik.

    Alles i.o.


    Vor 2 Wochen:

    - Schädel MRT ohne Kontrastmittel

    - Blutuntersuchungen inkl. Schilddrüse und Nierenwerte

    - 3 Augenärztliche Konzile in einer Augenklinik wo mich 3 Augenoberärzte durchgecheckt haben. (Pupillen geweitet 2 mal, Durchgeleuchtet, Augenultraschall 2 mal, Sehtest 3 mal, Augeninnendruck messen lassen 4 mal)


    ALLES OHNE BEFUND


    Das Augenrauschen macht mir echt zu schaffen ebenso die Schwindelgefühle.. HWS hat noch keiner abgecheckt, nur paar Ärzte haben die Vermutung darauf gelegt.


    Hat jemand solche Beschwerden oder kann mir da irgendjemand helfen.?

    Ich bin echt ratlos..


    Mit freundlichen Grüßen, Benny:-)

  • 30 Antworten

    Hey danke Hanca.

    Naja ich bin momentan so drauf das ich mich ständig körperlich überwache weil ich solche Angst habe die ganze Zeit das es doch irgendwas „Schlimmes“ ist trz meiner Untersuchungen..


    Es werde ich mal meine Hausärztin drauf ansprechen das ich Physiotherapie bekomme :-)

    Blockierte Wirbel machen meistens echte körperliche Probleme.

    Wenn das bei dir der Fall ist, helfen Massagen allein nichts. Die helfen nur bei Muskelverspannungen.

    Die Dorn-Therapie wird meistens mit einer Massage verbunden.

    Wenn die Muskeln entspannt sind, wird die Wirbelsäule geprüft. Der Therapeut kann Blockaden oder Fehlstellungen mit den Händen fühlen.

    Die werden dann sanft korrigiert.

    Wie merkt man selbst Blockierte Wirbel.?

    Ich habe oft auch schmerzen die vom Nacken in die Arme ziehen und so. Mein Kopf kann ich aber normal drehen. Manchmal mit leichten Schmerzen, manchmal ohne schmerzen und mit knacken. ":/

    UnknowUser98 schrieb:

    Wie merkt man selbst Blockierte Wirbel.?

    Ich habe oft auch schmerzen die vom Nacken in die Arme ziehen und so. Mein Kopf kann ich aber normal drehen. Manchmal mit leichten Schmerzen, manchmal ohne schmerzen und mit knacken. ":/

    Dann merkst Du ja was. Hört sich jedenfalls nach verspannter HWS-Muskulatur an. Hier gilt das Gleiche wie oben von Hanca beschrieben.


    Gruß

    Hogi

    Man bemerkt das nicht immer am Rücken oder Nacken.

    Ich hatte mal über Monate schlimmes Herzstolpern, Herzrasen, Schweißausbrüche usw.

    Das Herz wurde untersucht, das war und ist gesund.

    Zufällig hat ein Arzt einen blockierten Brustwirbel festgestellt. Er hat den wieder gelöst und die Beschwerden hatte ich nie wieder.

    Der Brustwirbel selbst hat mir keine Probleme gemacht. Darauf wäre ich also nie gekommen.


    UnknowUser98 schrieb:

    Ich habe oft auch schmerzen die vom Nacken in die Arme ziehen und so. Mein Kopf kann ich aber normal drehen. Manchmal mit leichten Schmerzen, manchmal ohne schmerzen und mit knacken.


    Das spricht für Probleme mit der Wirbelsäule.

    Den Kopf sollte man eigentlich ohne Probleme und Knacken drehen können.

    Oh okay. Krass was wirblel so alles anrichten können. Ich merke wie manchmal am Hals bis in den Hinterkopf meine Muskulatur sich anspannt ohne speziellen Grund.. mein Kopf fühlt sich sehr schwer an und beim drehen merkt man das er wie hin und her schwankt. (Halt wie eine schwere Bleikugel)

    Ich merke das extrem wenn ich auf mein Handy schaue Richtung Boden das ich da auch vom Nacken her Druck auf den Kopf bekomme. Übel komisch. Das das alles zieht vom Hinterkopf und ich wie benommen werde..

    Ja das merkt man oder.? Das ist schlimm.. ich schäme mich auch dafür das ich so bin.. ich war lange nicht so... letztes Jahr nicht einmal beim Arzt gewesen.. das kommt wie in Schüben und momentan ist es so schlimm das das Leben eigentlich nicht mehr lebenswert ist da ich Angst vor allen Krankheiten gefühlt habe..


    Ich habe mich bei einer Psychotherapie/Vergaltenstherapie angemeldet.. aber leider habe ich sehr lange Wartezeiten. Sie meinten es kann bis zu einem halben Jahr dauern bis ich einen Termin bekomme.. 2 Monante sind jetzt vergangen seit dem ich mich angemeldet habe.. habe auch mehrmals schon angerufen ob das nicht irgendwie schneller geht aber vergebens. Somit versuche ich solange allein klar zu kommen.. mit meinem starken dauerschwindel und meinen Augenflimmern.. und meiner Benommenheit.

    Das ist ja dann absehbar, dass du in den nächsten Monaten einen Platz hast.

    Die meisten Therapeuten haben noch viel längere Wartelisten.

    Ich drücke dir die Daumen.

    Deine Beschwerden, die du jetzt hast, kommen nach meiner Ansicht aber von der Wirbelsäule und sollten nach der Physiotherapie weg sein.