@ Synonymerin

    Naja, bei mir wird das versteckte Schielen durch eine Unterkorrektur der Brille auf jenem Auge korrigiert... Bei mir sinds "nur" 2,5° (nicht wirklich dramatisch, aber beim Fahren mit Linsen doch ziemlich störend), daher sind Prismen-Gläser noch nicht angebracht...


    Wär allerdings auch froh wenn ich da ne permanente Lösung hätte... (Hab mal das Lasern der Augen in Betracht gezogen, da meine Kurzsichtigkeit doch etwas extrem ist; allerdings müsste ich wg. der Esophorie weiterhin Brille tragen und das kanns nicht sein)

    @ Selene19

    Auch von mir danke für den Link!


    Hoffe ich finde was in der CH bez. dem Medi. Denn – auch wenn man zwischenzeitlich drüber wegsehen kann – die Trübungen und Mücken im Glaskörper gehen mit der Zeit auf die Nerven, und – was ich schlimmer empfinde – sorgen für Blendeffekte...


    (und nein – mein Augendoc meinte sei noch nicht besorgniserregend ??hoffentlich denkt er das auch noch, wenn er mir bei verregneter Nacht mit seinem Auto entgegen fährt?? ;-)

    Hallo,


    auch von mir vielen Dank für dieses Link. Ja, "fliegende Mücken" sind eine Nervige Sache, ich habe seit ca. einem 3/4 Jahr und ist eins meiner ersten Symptome. Nichts tragisches, nur (manchmal) extrem Nervig. @kaputtwienix Ich denke Du meinst eine Netzhautablösung. Ich muss zugeben, dass meine Symptome zwar sehr auf eine zudeuten, sie ja aber ausgeschlossen werden kann. Soweit ich mich erinnern kann, kamen die Lichtblitze erst nach den Untersuchungen, ich konnte aber in dieser Woche aber (glücklicherweise) feststellen, das sie schon weniger geworden sind. Vllt. hat es ja ganz normal Ursachen, also z.B. Blutdruck...


    Leider musste ich feststellen, das meine Hausärztin immer noch krank ist bis nächste Woche, so bleiben der Arztbrief vom Krankenhaus (Stress-EEG 1 Monat nach der Augenklinik, jetzt aber auch schon wieder 1 Monat her) und der Test auf Borreliose auf der Strecke... Naja, kann man halt nichts machen. :-/


    LG :-)

    Ehrlich gesagt meinte ich eine Netzhautperforation... Aber die hätte der Augendoc in der Klinik gesehen...


    Und ja, hat mit Sicherheit mit dem Blutdruck zu tun:


    schalt nen Gang runter, beruhig dich

    – und, ernst gemeinter Tip:


    hol dir ne gute Sonnenbrille (UV-Filterung achten, ist wichtiger als Design!), lies weniger medizinische Worst-Case-Scenarien ( ;-) ) und geh "raus". Ob du läufst oder Rad fährst (oder gar Schwimmen gehst so du kannst), ist dir überlassen. Wichtig dabei: Kreislauf in Schwung bringen, Kondition erarbeiten (nicht Kraft, Ausdauer!)... Das Blitzen geht weg, und die innere Anspannung auch... Und wenn du in eine Stresssituation kommst, sind Blutdruckwerte von 180/100 auch Geschichte... (weil – das mit 14, Kollege, ich war, bin und werde nie topfit sein (dafür umso Voluminöser), aber 180/100 hab ich nie hin bekommen...)


    Oh: und weniger RedBull/koffeinhaltige Limo, falls du das Zeugs trinkst. Mehr Wasser trinken als anderes (du es hilft in vielen Bereichen tatsächlich... Ich war auch erstaunt)