Augenschmerzen nach Erkältung

    Hallo zusammen,


    Ich bin neu hier, und habe ein Problem. Und zwar hatte/ habe ich seit Mittwoch eine Erkältung, die schon stark in Richtung Grippe ging, mir war übel, ich hatte Schüttelfrost, Fieber, usw. Also war ich Donnerstag beim Arzt, habe Antibiotikum und Paracodin verschrieben bekommen.


    So nun geht es mir wieder einigermaßen besser, aber das war auch schon fast gestern so. Fast alle Symptome sind nahezu weg, bis auf den von Anfang an herrschenden Druck auf meinem Kopf. Damit verbunden sind natürlich auch Kopfschmerzen. Und was stärker geworden ist, sind die ( und jetzt kommt das Hauptproblem) Schmerzen beim Augenrollen.


    Wenn die die Augen nach rechts rechts rolle, schmerzt es mehr auf der linken seite hinter dem Auge, wenn ich sie nach links rolle, schmerzt es hinter dem rechten auge nur stärker als auf der anderen Seite.


    Ich wollte eigentlich nur fragen, ob das einfach so wieder weg geht, und von dem Druck usw., / den Nachwirkungen der Grippe sein kann, oder ob ich deswegen noch einmal einen Arzt aufsuchen soll.


    Ich schreibe nämlich morgen eine Vorabi-Klausur in Mathematik, 5 oder 6 stündig, weiss nicht genau ... und da würden diese Kopfschmerzen stören, denn ich bin in Mathe eigentlich sehr gut, doch ich habe damals eine Klausur mit Schmerzen geschrieben und die ist mies gelaufen;) Möchte dies nur nicht nochmal aufs Spiel setzen.


    Danke schonmal für Eure Hilfe!


    MfG sycore