Augenstörungen, was kann ich machen?

    Hey! Ich habe einige Probleme mit meinen Augen seit ungefähr einer Woche.. alles hat angefangen mit Augenschmerzen ( ich habe das Gefühl irgw drückt immer auf das Auge, brennen und Jucken manchmal, Schmerzen sind teilweise sehr stark), hinzukommen Spannungskopfachmerzen, Stechen ( manchmal auch sehr stark), ich habe das Gefühl meine Augen sind immer leicht geschwollen und das ich links immer verschwommen sehe.. auch eine hohe Lichtempfindlichkeit (wenn ich rausgehe muss ich meine Augen immerzusammenkneifen und bekomme Kopfstechen) jetzt sehe ich auch noch schwarze Punkte.. kann mich auch nicjz wirklich konzentrieren beim Lesen oder Fernschauen strengen mich sehr an und es ist alles verschwommen..ich weiß nicht was ich noch machen soll:. Bei der Augenärztin war ich schon, die meinte alles wäre in Ordnung und ich hätte nur eine leichte Kurzsichtigkeit. Und das die Augen sehr trocken wären... muss auch dazu sagen dass ich davor sehr viel geweint habe, psychisch auch angeschlagen bin und auch schon andere Symptome psychisch hervorgerufen haben in den letzten 2 Wochen.. was kann das sein? Sollte ich nochmal einen anderen Arzt aufsuchen? Geht es wieder weg??

  • 1 Antwort

    Wenn es dich beruhigt, kannst du ja eine zweite Arztmeinung einholen.


    Sicher kann die Psyche mit viel Weinen den Augen zu schaffen machen. Da besteht ja eine hohe Belastung, und der Körper sucht sich sein Ventil.


    Die Punkte haben viele, das sind "fliegende Mücken", deren Ursache im Glaskörper des Auges liegt - lästig, aber harmlos. Es geht nicht mehr weg - habe ich jedenfalls noch nie gehört - und behandeln kann man es auch kaum, aber man gewöhnt sich dran.