Augenzittern

    Hi,


    vielleicht kann mir jemand weiter helfen. Ich habe seit zwei Tagen ein Auge, dass zittert. Also meine Umgebung wackelt/zittert, ich weiß nicht ob das Auge selbst dann auch zittert oder ob ich das nur so wahrnehme. Auf jeden fall nicht das Augenlid.


    Es ist nicht andauernt nur hin und wieder mal. Besonders nervig, wenn ich was lesen will. Kurz nach dem Aufstehen habe ich es das erstmal bemerkt und wenn ich viel rumsitze kommt es verstärkt, deshalb habe ich erstmal darauf getippt, dass es vielleicht was mit dem Kreislauf zu tun haben könnte, ähnlich wie Schwindel. Hat jemand eine Idee was es sein könnte, oder kennt das Problem vielleicht sogar jemand?

  • 5 Antworten

    augenzittern

    das ist bestimmt nystagmus. ich selber habe das schon ein ganzes leben lang. wenn ich voll irgendwo drauf gucke, dann "laufen" mir die bilder weg. wennich den kopf dann schräg halte und aus einem bestimmten winkel schaue, hört es auf. ich kann es aber auch selbst starten. heute bin ich soweit, dass ich es witzig finde. eine bekannte hat mich mal mit der videocamera aufgenommen, damit ich das selber sehen konnte. ist schon ulkig, nur die pupillen zittern. wenn mir aber was ganz nah vor den augen ist, kann ich es nicht :o)


    gruß gabyy

    Ich war übrigens beim Augenarzt deswegen. Er meinte, dass ich einfach mal zwei Wochen warten soll und wenn es nicht weg geht, dann müssen andere Untersuchungen her auch Richtung Nystagmus. Allerdings habe ich sein Rat bevolkt, habe möglichst wenig gelesen und am Pc habe ich mir das eine Auge zugehalten. Dann war es tatsächlich schon nach einer weiteren Woche besser und nach der zweiten weg. Seither hatte ich es auch nicht mehr. Es war eher was nervöses zuckendes, ich habe auch noch Magnesium dazu genommen.