Brauche eine Brille, habe aber Angst es meiner Mum zu sagen

    Hallo...


    also ich weiss, dass ich eine Brille brauche, weiss aber einfach nicht, wie ich es meiner Mutter sagen soll. Ich habe richtig Angst davor, mit ihr zu reden. Ich weiss nicht, ob es daran liegt, dass aus meiner Familie niemand eine Brille hat oder ob es die Angst ist, das mir meine Mutter vielleicht nicht wirklich glauben will. Vor einem jahr hatten wir einen Sehtest in der Schule und da kam heraus, das ich wirklich sehr schlecht sehe. aber ich konnte es geheim halten. Das klingt vielleicht ein bisschen komisch, aber ich habe irgendwie vor der ganzen Tatsache Angst. Was meine Mutter sagt, was meine Familie sagt, Verwandte, Bekannte und Freunde. Und dann weiss ich auch nicht, ob es besser ist, zum Augenarzt zu gehen, oder doch besser zum Optiker und was da auch der Unterschied ist. Ich wuerde fast behaupten, dass ich die Tatsache, dass ich eine Brille brauche schon ueber Jahre verheimliche, aber ich weiss, dass das so nicht weitergehen kann. Habt ihr vielleicht eine Idee, was ich da am besten machen Kann???:°(:°(

  • 56 Antworten

    Was is daran so peinlich? Kannst dir ja auch Kontaktlinsen nehmen. Außerdem ist es ja viel peinlicher wenn dich deine Mutter nackt im Bad sieht oder als du klein warst, sie dich gewickelt hat. Peinlich, peinlich...

    Hey, warum hast du denn so eine Angst davor, es deiner Mum zu sagen? Eine Brille zu tragen ist doch nichts schlimmes, ist fast schon alltäglich!


    Umso länger du wartest, umso mehr wird sie sicher sauer sein, dass du ihr nicht längst die Wahrheit gesagt hast!


    Ich glaube ein Augenarzt ist wesentlich besser, als ein Sehtest beim Optiker, weil der ja viel professioneller arbeitet!


    trau dich und red mit deiner Mum!:)*

    ich vertstehe jetzt nicht ganz,weshalb du angst hast ,vor deiner mutter ,wegen einer brille? wegenschwangerschaft würde ichs eher verstehen.


    du solltest auf jedenfall zu nem augenarzt .ich denke mal ,durch dein alter,das du kurzsichtig bist ,was´durch die pupertät ausgelöst werden kann.hat den vorteil ,das du eventuell im alter keine brille mehr brauchst;-)


    und die angst ,wenn sie wegen kosten sein sollte,bei fillmann bekommst du alles kostenlos.nur wenn du gläser entspiegelt willst ,musst du einen teil selbst zahlen. denke auch daran ,das du ab 18 jahren,die brille voll zahlen musst und wenn du den führerschei machst ,eventuell eine brauchst ,die dann plicht ist.


    tipp :alles vor 18 jahren und wenn dann auch vielleicht ne zweite machen lassen;-)

    Ich würde zu meiner Mutter sagen, ich kann in Moment schlecht sehen, ich glaube ich brauche eine Brille.


    Begleitest du mich zum Augenarzt? Dann stellt sich eventuell heraus, das du eine Brille brauchst und deine Mutter hat es von einem Facharzt gehört.


    Also trau dich.

    Das ist doch nichts schlimmes,


    warum sollte sie da sauer sein oder es ihr peinlich sein? Sag ihr einfach das du schlecht siehst. Das ist kein Armutszeugnis. Ausserdem ist es nicht grade förderlich für deine Augen wenn du ohne Brille rumläufst und spätestens wenn du deinen Führerschein machen willst musst du eine Brille tragen wenn du schlecht siehst.


    Sie wird schon nichts sagen aber tu dir selber den Gefallen und sag es ihr:)z@:)

    WAS ist denn genau das, wovor du Angst hast? Ich verstehs nicht..du kannst doch nichts dazu, dass deine Augen schlechter geworden sind, das ist ein Vorgehen, dass du nicht beeinflussen kannst. Hast du Angst, sie wird sauer? Wieso sollte sie das? Wie gesagt, du kannst das nicht beeinflussen. Wenn es so ist, ist es so, da kann weder sie noch du was gegen machen.


    Oder liegts dran dass das finanziell ein Problem wäre und du ihr damit quasi "Schwierigkeiten" machen könntest, deiner Meinung nach?


    Wenn man nachvollziehen könnte, vor was genau du Angst hast, könnten wir dir glaub ich besser helfen..

    ach naja...die angst genau...ja wahrscheinlich schon, das sie sauer wird und dann wieder beginnt mich anzuschreien und solche sachen...


    sie ist manchmal fuer mich wie eine schwester, aber manchmal halt auch wie ein fremder mensch...


    und ja, finaziell ist es auch gerade nich sehr gut...und sie hasst es auch zum arzt zu rennen...


    alles kleinigkeiten...


    aber vielleicht ist es auch nur meine eigene pure angst, dazu zu stehen, das ich schlecht sehe, das weis ich halt nicht genau...


    ich will es ihr ja sagen...aber immer wenn ich es versucht habe, kam sie mit einer genervten antwort und dann habe ich es halt gelassen...


    aber da ich weis, das ich ein weiteres schuljahr damit nicht durchstehe, will ich es ihr halt sagen...nur bei den richtiogen worten und der richtigen situation und allem happert es halt heftig...

    Zitat

    ach naja...die angst genau...ja wahrscheinlich schon, das sie sauer wird und dann wieder beginnt mich anzuschreien und solche sachen...


    sie ist manchmal fuer mich wie eine schwester, aber manchmal halt auch wie ein fremder mensch...

    sieht mir nicht gerade nach einer glücklichen mutter-kind-beziehung aus

    Also Sanna ich kann dich verstehen. Früher sagte mal meine Mutter (als ich ein laufender Meter war): "Es ist nicht schön wenn du mal eine Brille brauchst"...


    als ich dann merkte das ich nicht mehr richtig sehe hab ich mich nicht getraut. DREI Jahre konnte ich bei Minus 3,75 Dioptrien in der Schule zurecht kommen und im Alltag. Irgendwann fiel dann der Schleier als mir ein Missgeschick passiert ist.


    Du weißt gar nicht was das für eine Erleichterung war...


    Sag ihr einfach nach dem Abendessen oder wann auch immer beiläufig das du meinst nicht mehr gut zu sehen.


    Du machst dich unnötig unglücklich damit. Meine Noten waren dadurch auch Rapide abgefallen...

    Also wie egsagt, wenn sie dich anschreien sollte, dann finde ich es so zielmlich das letzte von deiner Mutetr, denn du kannst dazu einafch nichts. Ist ja nicht so, dass du schwanger geworden bist weil du zu faul zum verhüten warst oder solche Dinge, sondern deine Augen sid schlechter geworden, da kann niemand was zu. Das ist wie, als wenn du nen Lebenfleck kriegst, da haste dir auch vorher nicht überlegt, ob du den jetzt mal kriegst oder nicht. Sowas passiert.


    Das musst du deiner Mutter in einem solchen Fall sagen. Dass du dir das auch nich ausgesucht hast. Und wenn sies nicht versteht..okay..dann find ichs leicht ??beschränkt?? von ihr, sorry..ändert aber nichts an der Tatsache, dass die Brille notwendig ist. Die Augen werden sonst durch unnötige Anstrengung nur schlechter.


    Was kriegst du denn für genervte Antworten, wenn du es ihr bislang sagen wolltest? Muss doch mnöglich sein, dass sie ihrer Tochter mal zuhört..prinzipiell ist es ja nur ein einziger Satz..


    Und wegen dem Finanziellen: da wird sich auch eine Lösung finden lassen. ich kenn mich da nicht aus, aber evtl. ist es ja wirklich wie oben jemand sagte, dass man die unter 18 bezahlt bekommt..?


    Ich hab ne Brille seit ich 8 bin und ich weiß wie es ist, schlecht zu sehen..so gehts nicht..:|N

    Ich schließe mich Lila an, kannst nicht so weiter laufen. Ich bin selber Kurzsichtig und muss meine Brille tragen ich könnte gar nicht ohne. Niemand kann sauer sein wenn du eine körperliche Sache hast für die du einfach nichts kannst. Geh heute abend zu ihr und sag es ihr einfach anders kann es nicht weiter gehen