Braucht man für -0.25 umbedingt eine Brille, ?

    Ich hab heute mal einen Sehtest gemacht für meinen bald kommenden Autoführerschein.


    Es wurden gemessen -0.2 und -0.25, braucht man da echt schon eine Brille!?

  • 13 Antworten

    Na ja, durch diesen Test wurde meine Sehschwäche auch vor kurzem rausgefunden, allerdings habe ich etwas höhere Werte als Du. Du sagst aber selbst "braucht man da ECHT eine", also wirst Du sicherlich schon darauf hingewiesen worden sein, ob Deine Sehstärke ausreicht oder nicht? Also wirst Du zum Autofahren wohl eine benötigen.

    0,25 Dioptrien liegt im Bereich der ganz normalen Tagesschwankung, den auch Brillenträger haben. :)^


    Eine einzige Messung sagt überhaupt nichts aus.


    Für das Autofahren spielen nicht Dioptrienwerte von Gläsern eine Rolle, sondern nur die ermittelte Sehschärfe, die du im Test erreichst. Nie messen lassen, wenn man nicht ausgeruht ist oder die Augen durch Naharbeit verspannt sind, denn dann sieht man vorübergehend schlechter. Eine voreilig verordnete Brille würde die Anspannung der Augen konservieren und die Augen würden sich durch Verschlechterung anpassen.


    Auch wer bereits 100 % Sehschärfe hat (1,0) kann durch eine Brille von 0,25 Dioptrien oft noch schärfer sehen. Erforderlich für das Autofahren ist das nicht.

    Ich denke, dass hier das persönliche Empfinden eine sehr große Rolle spielt.


    Manche fühlen sich schon bei nur -0,25 gestört und im Sehen beeinträchtigt und tragen deshalb die Brille immer, andere laufen z.B. auf mit - 1,5 noch ohne Brille rum, weil es sie weniger stört.


    Probier halt aus, ob du dich mit ohne Brille wohler fühlst.


    Einen Unterschied wirst du auch bei -0,25 feststellen.

    Zitat

    Manche fühlen sich schon bei nur -0,25 gestört und im Sehen beeinträchtigt und tragen deshalb die Brille immer, andere laufen z.B. auf mit - 1,5 noch ohne Brille rum, weil es sie weniger stört

    Das stimmt genau!


    Ich habe ( leider wieder etwas verschlechtert ):


    R: -2


    L: -1,5


    Und ich laufe 24h ohne Brille herum.


    Trage Abends so 20/30 min. eine3 Rasterbrille, die meine Augen entspannen lässt. Von Morgens 6 bis Abends 17/18 Uhr kann ich für mein Empfinden scharf genug sehen. Danach wird es immer etwas schwerer scharf zu sehen.( vorallem (TV)Teletxt! )


    So um 21/22 Uhr setze ich die Rasterbrille auf und gut is/s.


    DAS HEIST NICHT DAS DIE RASTERBRILLE IRGENDWELCHE WUNDER BRINGT!!!


    Bei mir wirkt es halt igendwie ?


    ABER beim AUTOFAHREN !TRAGE! ich eine Brille. :)^


    MFG LATINO *:)

    Allso ich komme eigendlich ohne Brille klar, habe heute nochmal einen Test bei einem anderem Optiker machen lassen und der sagte mir ich hätte -0.15 und bräuchte so noch gerade keine Brille.


    Heißt woll das man ab -0.2 eine haben sollte !?

    Hab ich da was verpasst? Ich war bisher immer der Ansicht, dass Dioptrienwerte in Vierteln angegeben werden und 0,25 das geringste ist. ???

    Sascha

    Wie Raindrop schon geschrieben hat, für den Führerschein ist entscheidend, dass Du eine bestimmte Sehstärke erreichst. Wenn Du die auch ohne Brille hast, brauchst Du zum Autofahren keine.


    Ansonsten ist es ohnehin Dein "Privatvergnügen", ob Du eine Brille trägst oder nicht. Wenn Du das Gefühl hast, dass Dir die -0,25 was bringen oder dass Dich das Sehen bei der Arbeit oder bei einem bestimmten Hobby übermäßig anstrengt, dann trage eine Brille, wenn nicht, dann lass es bleiben. Zwingen tut Dich niemand.

    0,25 dpt liegt noch im Rahmen der Meßungenauigkeit und Schwankungen der Tagesform. Ich würde da keine Brille tragen. Wahrscheinlich würdest Du eh keinen Unterschied merken...

    Hi. Ich habe auf meiner Brille einmal plus0.25 und einmal -0.25 ich dachte auch ich brauche sie nicht BIS die Französischlehrerin einen Text an die Wand proezierte. Er war nicht besonders klein und ich saß auch nicht sonderlich weit hinten, trotzdem musste ich meine Sitznachbarin bitten mir den Text vorzulesen XD. Deshalb würde ich dir zu einer Brille raten.

    Liebe Grüße -R