Wir haben aktuell Probleme mit unsern Servern.
In ein paar Minuten wird ein neues Update eingespielt, welches die Probleme lösen wird.
Wir bitten um Entschuldigung!

    Hier


    http://de.wikipedia.org/wiki/Kurzsichtigkeit


    kannst du dich informieren.


    Man nimmt an, dass Kurzsichtigkeit in der Wachstumsphase, also bis etwa 20 Jahre (manchmal sogar bis 30) stärker zumimmt und das Auge auf Wachstumsreize stärker reagiert.

    Zitat

    Das Wachstum des Auges in der Kindheit erfolgt in Schüben synchron zum Wach- und Schlafrhythmus: Während die Größe des Augapfel tagsüber zunimmt, schrumpft das Auge nachts wieder. In der Jugend wächst das Auge tags schneller als es nachts schrumpft, so dass die Größe insgesamt ständig zunimmt.[54][55][56] Die genauen Wachstumsraten variieren von Individuum zu Individuum und zwischen linkem und rechtem Auge desselben Organismus, auch nehmen sie bei Erreichen des Erwachsenenalters rapide ab.[5

    Deshalb habe ich dir auch geraten, die Brille nicht ständig zu tragen, weil die Augen sich an das Sehen mit Brille gewöhnen und schneller schlechter werden können (nicht unbedingt müssen).


    Ich selbst habe als Jugendliche eine Brille bekommen und sie aus Bequemlichkeit ständig getragen, obwohl mir gesagt wurde, dass das nicht nötig sei. Meine Augen haben sich dann kontinuerlich verschlechtert. Das hat aufgehört, nachdem ich Kontaktlinsen bekam und die nur immer einen Teil des Tages trug, weil sie mir nach ein paar Stunden unangenehm wurden.

    Zitat

    Meint ihr meine Augen werden wohl noch schlechter? Welche Werte könnte ich erreichen, weil vor ca. 2 Jahren waren es nur -0,25

    Das wird dir wohl niemand beantworten können. Der Verlauf einer Myopie ist bei jedem anders und ich glaube, auch die Wissenschaft hat noch nicht viel Konkretes dazu herausgefunden, außer statistischen Erhebungen. Wir sind Zwillinge und unterschiedlicher kann es gar nicht sein. Mein Bruder: erste Brille mit 13, keine großen Veränderungen, -2,5 sph, bei mir: erste Brille mit 5 und inzwischen sind es ca. -12 mit einer starken Hornhautverkrümmung.

    Zitat

    Ist ja beunruhigend dass eine Brille Augen auch schlechter machen kann,

    Ich glaube nicht, dass eine Brille die Augen schlechter machen kann. Ob du sie trägst oder nicht, ist eher von deinem subjektiven Empfinden abhängig. In der Schule und in manch anderen Situationen wird sie aber wohl notwendig sein.

    also .... wenn man eine brille tragen muß, dann nicht nur manchmal .... zu den kiddis im kindergarten sag ich immer : "du hast deine brille daß du besser sehen kannst, zuhause in der schublade nutzt sie dir nichts"


    Und ich habe mir die Augen damit versaut, die brille nicht ständig zu tragen. Heut tu ichs (auch wenn ich immer noch nicht begeistert bin von einer brille).

    Danke euch allen für eure Rückmeldungen.


    Nur die Meinungen zum Thema sind doch ziemlich unterschiedlich, manche halten zu viel Tragen der Brille für schlecht für die Augen, andere das Nichttragen für schlecht ???

    Und die Wahrheit liegt wahrscheinlich dazwischen, sprich: für die Entwicklung deiner Augen ist es wahrscheinlich egal. Also kannst du selbst entscheiden (in den meisten Fällen), ob du willst oder nicht, je nach dem, wie wichtig es ist, in der Situation so oder so gut zu sehen, und je nach dem, wie wohl du dich in der jeweiligen Situation fühlst. Hör auf deinen Bauch (was im Zusammenhang mit Sehen etwas bizarr klingt).

    @ Lola

    Seherlebnis mit qualitativer Verbesserung? Ich schmeiß mich weg! xD Das klingt ja wie ne typische miese Optikerpropaganda. Kommst du etwa aus der Branche? (nichts für ungut)

    @ Hamburg

    Lass dir nix einreden, du brauchst deine Brille nur für die Ferne. Ich hab ähnliche Werte wie du, L -1,25 und R -2,00. Gestern hab ich meine neue Brille abgeholt, die Optikerin hat erstmal ganz schön blöd aus de Wäsche geguckt, als ich ihr erzählt hab, dass ich die Brille nur beim Fensehen und Autofahren trage ;-D Sie hatte mich nämlich gefragt, wie ich denn bisher mit der Brille beim Lesen zurechtgekommen wäre. Ganz ehrlich, eher friert die Hölle zu, als dass ich beim Lesen oder anderen Tätigkeiten im Nahbereich Sehhilfe trage. Ich kann das überhaupt nicht haben. Auch wenn ich mich mit jemandem von Angesicht zu Angesicht, muss die Brille weg. Mit dem abendlichen Ausgehen, z. B. in die Disco, hätten wir einen weiteren gewichtigen Grund, die Glotzgläser mal im Etui zu lassen. Ganz toll aufgestylt und dann ne Brille? Lieber nicht :|N Von der Bruchgefahr ganz zu schweigen. Und bevor jetzt einer mit Kontaktlinsen anfängt: Sowas lohnt sich bei mir nicht.


    Wobei es natürlich eine Frage des persönlichen Empfindens ist. Es soll Leute geben, die mit noch geringeren Werten als wir ständig Brille tragen. Trage sie nach Bedarf, und gut is! :)^

    @ Meeresbaby,

    mal bitte nicht so unfreundlich, ok? ich wünsche mir hier keine Verunglimpfung meines Berufsstandes. :p>


    Brille auf: besser gucken. Brille ab: schlechter gucken (in die Ferne bei Kurzsichtigkeit).


    Das Brille tragen verbessert die Fehlsichtigkeit nicht, wie auch, die sitzt vor dem Auge.


    Das Tragen einer Mütze macht die Kälte auch nur erträglicher und nicht schlimmer oder besser.


    Bruchgefahr beim Ausgehen? :)D Ok im Moshpit, aber sonst? Aber da ist man ja auch nicht "ganz toll aufgestylt" ;-)

    also ich habe über -4 mittlerweile und ich gehe nicht davon aus,


    dass es noch mal besser wird,


    es hat sich seit ich 11 jahre als bin (also nun knapp 30 jahre) kontinuierlich verschlechtert.


    ob die brille -1,5 oder -4 hat, ist mir egal,


    eien brille ist bei diesen werten auf jeden fall nötig.


    auch die -1,5 mit 15 oder so wären nicht mehr von selbst weg gegangen,


    wenn man die brille niht trägt, sieht man einfach schlechter.


    das ist gefährlich, für einen selbst und für andere.


    bei -0,5 kann man sich das vielelicht noch überlegen,


    ob die brille verschlechtert oder verbessert, aber bei deienn werten ist der zug abgefahren. trag brille,


    damit du besser siehst und ob das ding dann später auf -2 oder -3 geschliffen wird, kann dir doch egal sein,


    weil ohne geht es mit diesen werte eh nicht mehr.


    monatskontaktlinsen kosten übrigens nicht die welt,


    so ab 30 euro pro pack für ein halbes jahr.


    und bei guter pflege halten die auch länger als 6 monate.

    Wozu die ganze Aufregung? Dass eine Brille mit diesen Werten beim Autofahren getragen werden MUSS, darüber sind sich doch offensichtlich alle einig. Aber zu Hause herumlaufen, ein Buch lesen etc. sind Dinge, die man ohne weiteres ohne Brille machen kann, wenn man sich dann wohler fühlt.


    Das mit der Disco ist Geschmackssache. Nicht jedermann findet es toll, für stur gehalten zu werden, weil er Leute nicht erkennt. Mir ist es mit 15 mal passiert, dass ich in der Disco war, natürlich ohne Brille, und mich auf einen Stuhl mit einer Bierpfütze gesetzt habe, die ich natürlich im Halbdunkel nicht erkennen konnte. Und dann forderte mich ausgerechnet der Junge, hinter dem ich her war, zum Tanzen auf, und ich musste ablehnen wegen meiner nassen Hose. Er hat mich kein zweites Mal aufgefordert...


    Was gestylt und Disco angeht, ist ebenfalls Geschmackssache. Ich finde, gestylt sehen alle ähnlich aus; mit einer witzigen Brille dagegen, die perfekt zum Typ und zum Outfit passt, hebt man sich von der Masse ab. Allerdings funktioniert das nur, wenn man sich mit der Brille wohl fühlt und selbstbewusst wirkt, ist man unsicher und lehnt die Brille innerlich ab, kommt das auch so rüber – dann lieber gestylt wie alle anderen und ohne Brille!

    ich habe mal jemanden vo neinem bademeister rund machen lassen,


    weil ich ihn auf die entfernung mit meinem peiniger verwechselt habe.....


    war für denjenigen nicht lustig!


    und als arrogant wird man auch schnell abgehandelt, eben, weil man leute nicht erkennt....

    ich kann das schon verstehen als frau.


    komischerweise stört es mich bei männern gar nicht,


    bei frauen finde ich auch,


    dass das weniger passt.... ABER dafür gibt es kontaktlinsen!!


    ohne sehilfe rumzulaufen ist fahrlässig – für beide seiten.

    Ich würde ums Verrecken nicht auf meine Brille verzichten. Warum soll ich absichtlich unscharf sehen? Für wen? Für was? Ist doch toll, wenn ich glasklar sehen kann.


    Gerade in der Großstadt tragen viele ihre topschicke Brille als Hingucker. Sieht auch viel eleganter aus, wenn man nicht so die Augen zusammenkneifen muß, um scharf zu sehen....


    Und wer vons Dörp kümmt un meint, datte Brill dof ist, na ja, de is halt vons Dörp....

    Ich bin kurzsichtig wie ein Maulwurfshaufen, aber ich laufe in der Wohnung auch gern mal ohne Brille herum; die Welt ohne scharfe Konturen wahrzunehmen, hat auch was, finde ich. Und Stühle und Türen sehe ich ja noch. ]:D


    Im übrigen finde ich, heutzutage können gerade wir Kurzsichtigen froh sein, dass es extradünne Gläser und superschicke Brillenmodelle gibt, die selbst in den modernen, stärkerrandigen Fassungen leicht sind und völlig normal wirken bei einigermaßen erträglichen Werten.

    @ Clodovea

    Vollste Zustimmung, auch was das (bei mir allerdings nur gelegentliche) Herumlaufen ohne Brille angeht.

    @ Schlitzauge

    Zitat

    Und wer vons Dörp kümmt un meint, datte Brill dof ist, na ja, de is halt vons Dörp....

    :)^ Den Spruch werde ich mir merken!