Brille ja oder nein?

    Hallo,


    mein Name ist Finn und ich bin 16. Seit ca. 2 Monate fällt mir (hauptsächlich beim Fußballtraining und Spielen), dass es mir manchmal nicht möglich Trikotnummern zu erkennen bzw. es schwierig ist, die händischen Anweisungen meines Trainers zu erkennen. Im Rahmen eines DFB Lehrgangs habe ich es der Mannschaftsärztin gesagt und sie sagte, dass das auf Kurzsichtigkeit hindeutet.


    Also war ich am Di bei drei verschiedenen Optikern und es gab drei Meinungen. Ich hätte jedes Mal das Gefühl schlecht zu sehen, doch der erste meinte, dass alles ok ist, laut dem Zweiten ist eine Brille erst in ca. 1 Jahr nötig, doch beim Dritten war meine Kurzsichtigkeit plötzlich so schlimm, dass eine Brille unumgänglich ist. Meine Werte sind linken-0,25 und rechts dann doch -0,75.


    Brauche ich jetzt eine Brille bzw. beim Fußball Linsen?

  • 8 Antworten

    Alsooo, allerallermeistens ist der Augenarzt in erster Linie Mediziner und stellt zwar Fehlsichtigkeit/en fest. Aber der Augenoptiker ist darauf spezialisiert die genauen Dioptrien festzustellen und dementsprechend zu korrigieren.


    Es ist aber vielleicht oder oft ein Unterschied, ob es ein selbstständiger Optiker ist oder eine Kette.


    Hier wird nach dem Motto "Zeit ist Geld" abgespult.

    Deine Werte sind ja noch recht niedrig, du kannst natürlich noch ohne aber mit ist um einiges besser.


    Ich selber habe meine zweite Brille, dritte brauche ich aber bald und war bisher jedesmal beim Optiker, weil der Augenarzt teilweise erst Wochen später einen Termin, zum messen, hat, der Optiker das sofort macht und da die wenigsten Optiker für das messen Geld nehmen, ist mir das nunmal lieber, zumal man am ende ja ohnehin zum Optiker muss.

    Zitat

    Meine Werte sind linken-0,25 und rechts dann doch -0,75.


    Brauche ich jetzt eine Brille bzw. beim Fußball Linsen?

    Ich denke mal, dass du als junger Mensch einen Visus erreichen kannst, der deutlich über 1,0 liegt, und dass du deshalb auch ohne Korrektion noch einen Visus erreichst, wie er beispielsweise für den Führerscheinsehtest soeben ausreichen würde. Man kann grob abschätzen, wie eine bestimmte Fehlsichtigkeit den Visus beeinflusst - wenn ich mich recht erinnere, sagt man, dass eine unkorrigierte Kurzsichtigkeit von 0,5 Dioptrien den Visus halbiert.


    Ich denke mal, die Optiker, die dich beraten haben, sind teilweise vom ohne Korrektion erreichten Visus ausgegangen, der nicht toll, aber wohl noch akzeptabel ist. Der dritte ist wohl vom erreichbaren Visus ausgegangen und scheint der Meinung zu sein, dass man auf einen so großen Teil des erreichbaren Visus nicht verzichten sollte. Da du dich selber offenbar auch eingeschränkt fühlst, würde ich auch zu einer Brille oder KL raten, vielleicht reicht ja anfangs beim Sport eine Linse für das schlechtere Auge sogar aus.

    Zitat

    dass es mir manchmal nicht möglich ist, Trikotnummern zu erkennen

    Was heißt "manchmal"? Wenn sie ganz weit weg sind oder bei Flutlicht? So klein sind die normalerweise ja nicht.


    Wie auch immer, wenn du Handzeichen nicht erkennen kannst, die Andere sehr wohl erkennen können und auf die du während eines Spiels angewiesen bist, bist du ja nicht nur subjektiv eingeschränkt (auch wenn man gewisse Dinge vielleicht manchmal übertrieben sieht). Vielleicht möchtest du dir ja einmal Tageslinsen anpassen lassen und ausprobieren, wie es damit ginge.