Brille putzen - wie?

    Hallo zusammen,


    ich habe seit einigen Tagen eine neue Brille mit Glas. Da ich recht stark kurzsichtig bin (-7,50/-6,75) und mit hochbrechenden Kunststoffgläsern nicht mehr zurechtkomme, bin ich auf Glas umgestiegen. Das zusätzliche Gewicht stört mich nicht weiter, für mich ist es wichtig, dass die Gäser nicht so dick sind.


    Ich habe aber Gefühl, dass Glasgläser schwieriger zu reinigen sind als bei Kunststoff. Bei meinen Kunststoffgläsern habe ich immer mit Wasser gereinigt, aber da habe ich mit der neuen Brille Probleme.


    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand einige Tipps zur Reinigung von Glasbrillen geben könnte.


    Gruß Uli

  • 13 Antworten

    Meine Brillengläser (bald bekomme ich Kunststoff), die aus Glas sind, reinige ich immer mit Spüli oder Duschgel. Es gibt auch extra Brillenputztücher, aber die sind nur gut, wenn die Brille nicht ganz so dreckig ist.


    Ich wasche die Gläser also mit sehr warmen Wasser und Spüli und reibe sie dann mit einem Kleenextuch trocken.

    minus 1,75, obwohl ich täglich verschieden gut gucken kann damit. Aber der Optiker meinte auch, dass es nicht an weiterer Kurzsichtigkeit in meinem Alter liegen kann. Ich hab wie hier schon öfter geschildert, Probleme mit Schleier im Tränenfilm und wenn ich nachts zu sehr auf der linken Seite liege, sehe ich am nächsten Tag verzerrt auf dem Auge. Weiß der Henker was das sit und warum. Auf jeden Fall hat der Optiker meine Gläser aus der alten Brille für die neue kopiert.

    Also ich verwende auch Wasser und Seife, trockne die Brille dann vorsichtig mit einem Kleenex ab und putze sie anschließend mit diesen Microfaser-Putztüchern (die man ja meist beim Brillenkauf vom Optiker bekommt).


    Ich hatte bis zum Herbst bei den selbsttönenden Gläsern auch Glas (vor allem wegen des sehr hohen Preises von selbsttönenden Kunststoffgläsern), musste aber dann auch wegen Problemen mit dem Gewicht umsteigen, obwohl die normalen Kunststoffgläser wirklich relativ dick sind (habe Re: -4,0, -1,25; Li: -2,0, -1,75). Bei der anderen Brille habe ich höherbrechenden Kunststoff (1,6-Index).

    @ Ulli66:

    Sind hochbrechende Glas-Gläser denn besser als Kunststoff? Ich dachte immer, eventuelle Probleme mit hochbrechenden Gläsern hängen vom Index (also davon, wie "hochbrechend" sie sind) und von der Schleifart (also sphärisch oder asphärisch) ab, und nicht vom Material.

    Ob jetzt höherbrechende Gläser aus Kunststoff oder Silikat ist vom optischen Sehen her egal, da gibt es kein Unterschied.


    Rein technisch ist es zur Zeit bei Kunststoffgläsern nur möglich höherbrechende Gläser bis zu einem Index von 1,74 herzustellen, während Silikatgläser bis zu einem Index von 1,9 verfügbar sind.


    Bei sehr hohen Werten entstehen natürlich bei den höherbrechenden Gläsern (ab 1,7) individuell natürlich auch Abbildungsfehler, die sich beim Sehen bemerkbar machen.


    Zum Putzen: wie schon gesagt mit einem schuss spüli oder auch brillenpflegemittel (optimal brillenbad) reinigen. Bei Kunststoffgläsern immer darauf achten möglichst die Gläser vorher 1x abzuspülen (unter laufendem Wasser) und dann mit einem Mikrofasertuch (geht auch Küchenrolle) reinigen. Die Feuchttücher im Handel sind aber nicht ganz zu empfehlen, da so bei Kstff.Gläsern immer noch die Gefahr besteht, Kratzer durch festes Reiben zu verursachen (Staubkörnchen werden ja nicht abgespült).


    GANZ WICHTIG (gerade bei Kunststoffgläsern): NIE heißes Wasser benutzen, denn dann besteht die Gefahr die Gläser dauerhaft zu beschädigen (Beschichtung). Lauwarmes Wasser ist okay.

    subztanzen ohne alkohol

    man kann die brille mit eigentlich allem putzten ... aber man sollte darauf achten das in den mitteln kein alkohol drinne ist ... der alkohol schwächt die entspiegelung so wie ich ma gelesen habe,wenn man es zu oft macht .. und da man brillen halt öfters putzt,probiere ich es erst garnicht aus ^^" ....

    als ich putz meien Brille eigentlich immer mit Spüli, warmen Wasser und einem sauberen Handtuch. Die Brillenputztücher find ich nicht so gut.Was mir noch aufgefallen ist, je stärker meine Gläser werden inzwischen -7,75 u. - 7,25 desto mehr störts mich wenn die Gläser nicht sauber sind

    Höherbrechende Gläser werden meist auch superentspiegelt, da die Reflexionen bei steigendem Brechnugsindex zunehmen. Bei Superentspiegelungen fallen leichte Verunreinigungen und Staubpartikel auch schneller auf, da die Sicht ja klarer ist als bei weniger gut entspiegelten Gläsern.


    Ein Grund kann aber auch noch die Wahl des Materials sein, also ob Kunststoff- oder Silikatgläser.