Okay es gibt dich also doch noch 8-)

    Zitat

    Damit ihr euch nicht so sehr in Spekulationen rein steigert,

    Nun ja, wenn einer der früher rege an Diskussionen teilgenommen hat, sich überhaupt nicht mehr meldet dann wundert man sich schon.


    Ich finde es übrigens bedauerlich, muss ich zugeben, denn einige deiner Beiträge waren gar nicht schlecht.

    Zitat

    Ich bin auch nach wie vor der Brillenbefürworter Nr. 01 und rate jedem der Fehlsichtig ist eine Brille zu tragen. 8-)

    Ach so. Dann solltest du das mal bei deiner Freundin anwenden bevor sie überfahren wird oder so...


    Aber im Ernst: ich glaube wenn da einer positiv beeinflussen kann, dann bist sicherlich du das :)^

    Zurück zum Fadenthema

    Ich bitte darum beim Fadenthema zu bleiben. Die Beziehungssituation zw der TE und ihrem Freund ist nicht Teil des Fadenthemas. Unterstellungen und Vermutungen welche hier stattfindet, bitte ich zu unterlassen.


    Beschränkt das OT bitte auch auf das nötige.


    Ich habe daher einige öffentliche Fakeverdächtigungen sowie die sich darauf beziehenden Folgebeiträge und Unterstellungen aus diesem Faden gelöscht.


    Ich möchte nochmal auf unsere Forumsregeln hinweisen.


    Sollte jemand einen Verdacht oder eine Vermutung haben, dann diese bitte der Moderation melden und von öffentlichen Verdächtigungen abzusehen.

    Zitat

    Lösung: Es geht nicht mit/um Logik!

    Okay, dann bin ich jetzt genau so schlau wie vorher ;-D


    Um Hyperions Aufforderung zur Rückkehr zum eigentlichen Thema nachzukommen:


    Sonnenbrille in Sehstärke...ich hatte bisher keine (brauchte ich nicht, da ausschließlich Korrektur mittels Kontaktlinsen), überlege nun aber eine anzuschaffen - hat hier jemand eine Meinung dazu, ob man das bei meinen Werten machen sollte? Oder besser weiterhin normale Sonnenbrille + KL?


    Ich denke für eine Sonnenbrille werden die Gläser in der Stärke zu dick. Glaube nicht dass es gut aussieht.

    Zitat

    Ich denke nun bereits länger darüber nach, verstehe aber eines trotzdem nicht:

    Wenn mein Partner oder meine Partnerin eine Vorliebe hat, die ich erfülle, die möglicherweise mit einem leichten ästhetischen Stigma behaftet ist, und wenn ich das Gefühl habe, diese Vorliebe ist ein wenig zu obsessiv, sodass ich nicht mehr sicher bin, ob Zuneigung mir als ganze Person gilt oder eben dem Faible, dann würde ich alles tun, um den betroffenen Aspekt abzuschwächen oder zu eliminieren.


    Die Psyche ist komplex, Beziehungen auch. Es gibt aber kohärente Erklärungsmuster und man muss kein geschlechtsspezifisches Stereotyp bemühen.


    Das ist eine theoretische Überlegung, keine Spekulation über konkrete Partnerschaften.

    Ja. Funktioniert aber auch umgekehrt:


    Zu Kontaktlinsen-Zeiten bekam ich wenn ich denn mal Brille trug nur negatives Feedback (ich schrieb ja mal darüber).


    Trotzdem trage ich nun Brille. Linsen nur noch beim Sport. Ob das anderen (besonders Frauen) gefällt, beachte ich dabei nicht.


    Also Brille tragen oder Brille nicht tragen, nur um jemanden zu gefallen sollte man nicht, denke ich ??merkwürdigerweise habe ich keine Frau näher kennengelernt seit ich wieder Brille trage. Die dicken Gläser scheinen da echt ein Hindernis zu sein. Mit KL sah es nämlich ganz anders aus??

    Zitat

    Sonnenbrille in Sehstärke...ich hatte bisher keine (brauchte ich nicht, da ausschließlich Korrektur mittels Kontaktlinsen), überlege nun aber eine anzuschaffen - hat hier jemand eine Meinung dazu, ob man das bei meinen Werten machen sollte? Oder besser weiterhin normale Sonnenbrille + KL?


    Ich denke für eine Sonnenbrille werden die Gläser in der Stärke zu dick. Glaube nicht dass es gut aussieht.

    Wenn du im Alltag häufiger mit Brille unterwegs bist, halte ich normale Sonnenbrille und KL für die schlechteste Alternative - ich stelle es mir in Anbetracht der wechselnden Wetterverhältnisse hier als absolut umständlich vor, ständig irgendwo - eventuell in zweifelhaften hygienischen Verhältnissen - Kontaktlinsen auf- und absetzen zu müssen.


    Eine Sonnenbrille in Sehstärke ist schon eine tolle Sache, vor allem mit polarisierenden Gläsern - eine Wohltat z.B. bei längeren Autofahrten. Zu deinen Bedenken wegen der Glasdicke: da du ja als junger Mensch vermutlich eine eher größere Fassung auswählen wirst und wahrscheinlich - genau wie ich - für eine Sonnenbrille nicht in höher brechende Gläser investieren möchtest, ist wohl einiges an Dicke zu erwarten. Bei mir ist es so, dass die Fassungen der Sonnenbrillen nicht allzu groß und vor allem, mit Hilfe meiner Optikerin, auch geschickt ausgewählt sind - zwar steht tatsächlich einiges an Glas über, aber es fällt in den Fassungen nicht so stark auf.


    Eine preisgünstigere Alternative wäre ein Sonnenclip für deine normale Brille, allerdings habe ich da bei relativ senkrecht einfallendem Licht manchmal Probleme mit lästigen Reflexionen zwischen Glas und Vorhänger.

    @ Luftschiff-Fan

    Ich dachte es mir so, dass ich bei Sonnenbrillen-Wetter ggf. an dem Tag statt dicker Brille halt Kontaktlinsen + Sonnenbrille tragen würde. Was natürlich meinen Plan, wirklich nur noch wenn nötig KL zu verwenden komplett durchkreuzen würde.


    Eine Sonnenbrille in meiner Stärke ohne sehr hohen Index sieht wahrscheinlich alles andere als cool aus. So vermutest du ja auch, wenn ich dich richtig verstehe.


    Ein Sonnenbrillenclip ist aber auch nicht mein Ding...jedenfalls nich vor erreichen des Renten-Alters ]:D


    Keine Ahnung, was nun in meinem Fall das beste wäre ":/

    Zitat

    Bei mir ist es so, dass die Fassungen der Sonnenbrillen nicht allzu groß und vor allem, mit Hilfe meiner Optikerin, auch geschickt ausgewählt sind - zwar steht tatsächlich einiges an Glas über, aber es fällt in den Fassungen nicht so stark auf.

    Bei der Reduzierung der Randdicke über die Fassungsgröße habe ich leider wenige Möglichkeiten. Kleine Fassungen stehen mir einfach nicht weil die Proportion zur Körpergröße damit nicht paßt :-|

    Gut, es ging bei mir nicht allein durch die Fassungsgröße, sondern auch durch die Randgestaltung. Eine Fassung kann ja, wenn sie geschickt gestylt ist, deutlich breiter wirken als durch die Gläsergröße vorgegeben wird. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass man da bei dir an Grenzen stößt.

    ... und der Rand kann eben auch so gestaltet sein, dass man das überstehende Glas auf den ersten Blick sieht, oder auch so, dass es diskret verborgen wird bzw. erst beim genaueren Hinschauen auffällt.

    Bei einer normalen Brille bin ich nicht mehr so empfindlich wegen der Glasdicke, bei einer Sonnenbrille aber fände ich besser wenn es nicht so sehr nach Glasbaustein aussieht. Bündige Glasränder sind bei meiner Stärke natürlich keine Option aber einigermaßen dezent wäre schon cool 8-)