Zitat

    Das du seitdem besser gelaunt bist ist durchaus nachvollziehbar denn man ist ja irgendwann völlig genervt u das wirkt sich natürlich auch auf den gesamten Zustand aus

    Ich denke auch, dass man irgendwann richtig unzufrieden wird, weil man durch schlechtes Sehen doch sehr in seinen Möglichkeiten eingeschränkt wird.

    Zitat

    hab ich immer sehr schnell Kopfschmerzen bekommen u war dadurch auch dann immer recht schnell genervt, gereizt u schlecht gelaunt..

    Bei mir zeigt sich das in Form von Druckgefühl im Bereich der Stirn, vermutlich durch dieses angestrengte Augenzusammenkneifen, wenn man versucht, was zu erkennen (und letztendlich doch daran scheitert), das kann man wohl zu Kopfschmerzen zählen, denk ich %:|


    Sonnige Grüße zurück 8-)


    ...und ich habe keine Sonnenbrille :°(

    Ja da hast du vollkommen recht..denke auch das man dadurch sehr unzufrieden wird..😰


    Ja das meine ich mit Kopfschmerzen..wenn du mal noch 1-2 dioptrien mehr hast u ne zeit ohne bist dann wird dieser Druck irgendwann zu nem richtigen Kopfschmerz..zumindest war es bei mir so..


    Danke😊ich habe eine aber die ist von der Stärke nicht mehr aktuell..für Terrasse oder bad noch ok aber im der Stadt damit rumlaufen mache ich auch nicht mehr..

    Zitat

    Ja das meine ich mit Kopfschmerzen..wenn du mal noch 1-2 dioptrien mehr hast u ne zeit ohne bist dann wird dieser Druck irgendwann zu nem richtigen Kopfschmerz..zumindest war es bei mir so..

    Mal sehen, was da noch kommt 8-) :)D

    Zitat

    Da wird sicherlich noch was nachkommen, aber Deine Brille brauchst du ja sowieso.

    In welchem Bereich ich mit meinen Dioptrien mal lande, kann man ja nicht vorhersagen, aber wie du schon sagtest, wird's ohne Brille sowieso nicht mehr funktionieren, daher ist es eigentlich nicht so schlimm, wenn noch was dazu kommt.


    Es würde mich schon interessieren, wie sich die Kurzsichtigkeit bei anderen, die mit ähnlichen Werten ihren Start hatten, weiter entwickelt hat – also falls jemand 'nen Erfahrungsbericht dazu hat... :)D

    Zitat

    Es würde mich schon interessieren, wie sich die Kurzsichtigkeit bei anderen, die mit ähnlichen Werten ihren Start hatten, weiter entwickelt hat – also falls jemand 'nen Erfahrungsbericht dazu hat...

    Also von mir selber kann ich da nichts berichten, aber mein Schwager hat seine Brillenkarriere mit ungefähr -2 Dpt. begonnen und denkt heute mit mehr als -5 über eine Laser-Korrektur nach weil er seine Brille noch nie mochte. Es muss sich ja nicht bei jedem so sehr steigern, aber damit rechnen daß noch was dazu kommt solltest Du auf jeden Fall. Du hast Dich ja nun gut an Deine Brille gewöhnt und gemerkt daß die tatsächlich Recht hatten, die zu Anfang des Fadens geschrieben haben daß Du Deine Brille wirklich brauchst und gelegentliches Tragen nicht in Frage kommen wird. Wenn ich Deine Beiträge lese, habe ich das Gefühl, daß Du Dich als Brillenträgerin akzeptiert hast und falls nötig auch mit stärkeren Gläsern gut leben kannst 8-) :)^

    Zitat

    Wenn ich Deine Beiträge lese, habe ich das Gefühl, daß Du Dich als Brillenträgerin akzeptiert hast und falls nötig auch mit stärkeren Gläsern gut leben kannst

    Ja, ich habe (wenn auch etwas verspätet) akzeptiert, dass ich mit den Werten nicht weiterhin ohne Brille rumlaufen kann. Morgens beim Aufstehen greife ich automatisch zur Brille (was ich dann beim ersten Blick in den Spiegel manchmal sofort wieder bereue und dabei denke "ein paar Stunden mehr Schlaf wären doch nicht verkehrt gewesen"). Dass einige, die mich 20 Jahre nur ohne Brille kannten, mich manchmal noch komisch ansehen, stört mich nicht weiter 8-)

    Ich glaub es spielt weniger ne Rolle wann man mit welcher Dpt.Zahl begonnen hat, sondern eher wie alt man ist.


    Der Beginn bedeutet ja nur, wann es einen störte... die -2 kommen ja genauso zustande wie bei wem der mit -1 ne brille hat und mit -2 die dritte ;-)

    Also meine Karriere startete mit 16 Jahren u -2 u -2,25 plus Krümmung -0,75 auf beiden Seiten..


    Mit 20 hatte ich dann schon -4 u Krümmung -1..


    Es kam dann, mal in längeren mal im kürzeren abständen,immer wieder bisschen was dazu..


    Mit 26 war ich dann bei -6,75 u 7,25 Krümmung -1,25 u seitdem hat es sich in 8 Jahren relativ stabilisiert..


    Aktuell -7,25 u -7,50 Krümmung -1,25 u das seit 3 Jahren..


    Bin also über die Jahre zum regelrechten Maulwurf mutiert u bin heute ohne brille völlig aufgeschmissen..außer schlafen geht ohne fast nichts mehr :(


    Lg u noch nen schönen Feiertag

    beetlejuice21

    Zitat

    Der Beginn bedeutet ja nur, wann es einen störte... die -2 kommen ja genauso zustande wie bei wem der mit -1 ne brille hat und mit -2 die dritte ;-)

    Stimmt – wäre ich wegen der fehlenden Sehschärfe empfindlicher gewesen, hätte ich vermutlich schon vor Jahren meine erste Brille mit klasischen Anfänger-Werten bekommen.

    Fabi80

    Zitat

    Aktuell -7,25 u -7,50 Krümmung -1,25 u das seit 3 Jahren..


    Bin also über die Jahre zum regelrechten Maulwurf mutiert u bin heute ohne brille völlig aufgeschmissen..außer schlafen geht ohne fast nichts mehr :(

    Das ist ja eine krasse Steigerung :-o . Feste Regeln für das Zunehmen oder Stagnieren der Werte scheint's ja nicht zu geben – bei manchen ändert sich auch in jungen Jahren fast nichts, andere steigern sich ständig. Mein Chef fing am Freitag wieder mit dem Thema Brille an und erzählte mir, dass er seine erste mit -1,50 Dioptrien bekam, als er schon 38 war – jetzt ist er fast 50 und seine Brillengläser sehen aus, als hätte er seine Anfangswerte vervielfacht...

    Zitat

    Lg u noch nen schönen Feiertag

    Auch dir noch einen entspannten Feiertag 8-)

    "... und seine Brillenglaeser sehen aus, als haette er seine Anfangswerte vervielfacht"


    Ja, das ist eine Disziplin, in der auch der gewoehnliche Homo Strapaziens zuweilen ungewoehnliche Erfolge zu feiern vermag.


    :cool:

    Ja die Steigerung ist schon sehr heftig😔


    Zwischendurch gabs auch immer mal Zeiten im denen mir das zu schaffen gemacht hat..


    Ne die gibt es nicht..denke es spielt auch ne rolle inwiefern es vererbt ist u der Rest ist Natur die man eh nicht beeinflussen kann..


    Der Wunsch morgens aufzuwachen u klar zu sehen wird ein Wunsch bleiben..muss mit meinem Maulwurfsdasein leben u bis auf wenige Lebenslagen oder Situationen kann man das ja auch prima u es gibt weiss Gott schlimmeres👍


    Lg

    also ich hab als kleines kind sogar mit + angefangen.... hatte dann etwa 3 jahre zwischen 10 und 13 gar keine Brille und dann fing es mit – an und hängt jetzt irgendwo bei 4 – 4,25 mit cyl. aber auch nicht mehr so das ich jedes jahr ne neue brauche... die jetzt hab ich 2,5 jahre und bilde mir ein es hat sich nicht merklich was verändert.

    Mosquit%

    Zitat

    Ja, das ist eine Disziplin, in der auch der gewoehnliche Homo Strapaziens zuweilen ungewoehnliche Erfolge zu feiern vermag.

    Vielleicht sollte ich den Spieß umdrehen und mein Scheitern beim Sehtest als Erfolg bei den Dioptrien einordnen ":/

    Fabi80

    Zitat

    Ne die gibt es nicht..denke es spielt auch ne rolle inwiefern es vererbt ist u der Rest ist Natur die man eh nicht beeinflussen kann..

    Zuerst dachte ich, ja dass es bei mir mit Veerbung nichts zu tun haben kann, bis mir meine Cousins einfielen...also falls da genetisch die Kurzsichtigkeit betreffend eine Verbindung bestehen sollte, wäre die Prognose für mich nicht so günstig :-/

    beetlejuice21

    Zitat

    also ich hab als kleines kind sogar mit + angefangen.... hatte dann etwa 3 jahre zwischen 10 und 13 gar keine Brille und dann fing es mit – an und hängt jetzt irgendwo bei 4 – 4,25 mit cyl.

    Von Plus zu relativ deutlichem Minus ist aber auch 'ne Kunst :-o wieder ein Beweis dafür, dass die Entwicklung wohl in individueller Form verläuft.


    Sehr interessant, die unterschiedlichen Berichte hier zu lesen :)^

    Zitat

    Zuerst dachte ich, ja dass es bei mir mit Veerbung nichts zu tun haben kann, bis mir meine Cousins einfielen...also falls da genetisch die Kurzsichtigkeit betreffend eine Verbindung bestehen sollte, wäre die Prognose für mich nicht so günstig

    Es könnte durchaus sein, daß Du die selbe Richtung einschlägst, das wirst Du aber leider dann nicht ändern können.