• Brillengläser zu dick?

    Hallo Leute, brauch mal dringend Hilfe, denn ich habe ein riesiges Problem, was mir heute Nacht den Schlaf geraubt hat: Also ich habe schon vor einiger Zeit gemerkt, dass ich entfernte Dinge nicht mehr so gut erkenne...letzte Woche habe ich dann endlich mal einen Sehtest gemacht und dabei anscheinend total versagt :(v die Optikerin meinte die Werte seien…
  • 2 Antworten

    @ starlightmann:

    Habe mal kurz dein Bild angeschaut: So schlimm sieht das gar nicht aus. Und ich finde auch, dass Basecap und Bart einen "Typen" aus dir machen, auch die Form deiner Brille passt sehr gut zum Gesamtbild. Klasse! :)^

    Die Nicht-Möglichkeit ist erstens zum eigenen Schutz - die visuelle und nominelle Anonymität sind eine wichtiges Gut in einem Gesundheitsforum, das man aus einer momentanen Laune aufzugeben bereit ist - zweitens zum 'Schutz' anderer, die nicht notwendigerweise Bilder sehen wollen (bei Links kann man sich das ja aussuchen), und drittens zum Schutz Dritter, deren Bilder verwendet werden können, ohne dass sie ihr Einverständnis geben können. Das gehört allerdings eher nicht hierher, denn es ist eine Diskussion über das Forum.

    @ Antigone

    Mit "kein positives Feedback" meinte ich, wenn es denn welches gab war es in Form negativer Kommentare (in Situationen als ich mich zwangsläufig als stark kurzsichtiger outen musste) zum beispiel sagte meine damalige Freundin ich solle besser bei Kontaktlinsen bleiben. Dabei war die selber hauptsächlich Kontaktlinsenträgerin und hatte beim Auswählen ihrer Brille keinen Geschmack bewiesen.

    @ Luftschiff-Fan

    Zitat

    Wir lassen uns doch auch nicht dadurch verunsichern, dass jemand unseren Kleidungsstil nicht mag - die Geschmäcker sind halt verschieden. Bei einer Brille wird so ein Kommentar aber gleich als unanfechtbares Urteil gesehen.

    Nach meiner Erfahrung gibts von Kumpels für neue Klammotten gerne mal ein Daumenhoch, wenn die mich aber z.B. im gemeinsamen Urlaub abends mit neuer Brille sehen sagt keiner "hey swatchi, schöne Brille". Das die gar nichts dazu sagen bedeutet eher nichts gutes, nehme ich an.

    @ Antigone

    Zitat

    Aber ich gebe ungefragt Kommentare (positiv) dazu ab und merke, wie fast immer ein überraschter Blick daraufhin kommt. Wohl, weil meistens nichts dazu gesagt wird.

    Über ein nettes Kompliment für neue Frisur oder Kleidung freut man sich doch immer. Warum also nicht auch für eine Brille ???

    @ Ratzefatz

    Zitat

    Also, ich gehöre eher (auch) zu jenen, denen es peinlich ist, auf seine Brille angesprochen zu werden. Negativ war allerdings noch nie eine Aussage oder Feststellung. Bin dann trotzdem nicht stolz.

    Peinlich ist mir nur auf meine Brille angesprochen zu werden, wenn das mit Fragen verbunden ist wie "kannst du ohne Brille überhaupt was sehen?" oder unangebrachte Bemerkungen Marke "das ist ja schlimm!".

    Zitat

    KL-Träger verstecken ja meist ihre Sehhilfe - und binden sie niemand auf die Nase durch Kundtun!

    Mit KL versteckt man natürlich seine Fehlsichtigkeit automatisch, wenn sich aber das Thema im Gespräch ergibt, tu ich ja nicht so, als hätte ich damit nichts zu tun.

    @ Meronymy

    Das mit den Fotos sehe ich genauso wie du. Wir befinden uns hier in einem Medizin-Forum, wo ein gewisses Maß an Seriosität erwartet wird. Wer unbedingt seine privaten Bilder im Web verbreiten will kann das bei Facebook oder auf anderen Plattformen tun (nichts gegen dich persönlich, starlightman )

    Wenn sich das Thema Kontaktlinsen ergibt, redet man ja gerne wegen Erfahrungsaustausch darüber. Dann ist aber auch nicht jeder gewillt, darüber zu reden. Ist eh' relativ zufällig, daß sich so ein Gespräch anbietet, unter formstabil Belinsten statistisch noch weniger der Fall.

    Als "Geheimnis" Stufe ich meine Kontaktlinsen nicht ein, aber ich bin froh über die Möglichkeiten, die sie mir bringen :)^


    Ratzefatz, Frage an dich als auch Dauer-Kontaktlinsenträger: findest du die Umstellung auf Brille wegen der veränderten Wahrnehmung von Größe, Abstand usw. auch so nervend?

    Nein, überhaupt nicht. Oder mir fällt es gar nicht auf. Habe also kein Problem damit.


    Meine Brille finde ich nur bei Nachtfahrten mit dem Auto als unvorteilhaft/er. Bei der Gleitbrille mit Addition schwimmt beim Blickwechsel das Bild etwas. Wenn man die Brille nicht dauernd trägt, gewöhnt man sich nicht so daran.


    Die Zonen Fern/Nah sind bei KL nicht so störend in diesem Fall, dafür ist die Blendung ungünstiger als bei Brille. Habe alternierende Linsen mit trapezförmigem Nahteil und bei Blendung ergibt sich ein überstrahlender Effekt. Es ist aber nicht so, daß ich nicht fahren kann.

    Scheint dann also nicht von jedem gleich empfunden zu sein ":/ mir fällt der Wechsel von KL auf Brille sehr schwer. Oft brauche ich mehrere Stunden bis ich mich auf das veränderte sehen komplett umgestellt habe. Innerhalb der Wohnung ist es weniger ein Problem, aber auf ungewohnten Terrain schwierig wegen der durch die Brillengläser stark reduzierten Größe. Auf Treppen und auch beim fahren stört es mich sehr. Um das weg zu bekommen müsste ich die Brille öfter und längere Zeit tragen als ich es derzeit tue, denke ich.

    Zitat

    Um das weg zu bekommen müsste ich die Brille öfter und längere Zeit tragen als ich es derzeit tue, denke ich.

    Die Erkenntnis ist da - also warum tust du es nicht einfach?


    Du hast doch damit begonnen und nun stehst du wieder ganz am Anfang - was soll dieses "einen Schritt vor, zwei zurück"? Ich verstehe es langsam nicht mehr, erinnert mich sehr stark an das Herumgeeiere, als die erste Brille der TE nach kurzer Zeit zu schwach wurde, da wurde auch seitenweise reflektiert und Ratschläge erteilt, aber passiert ist nix.

    @ Luftschiff-Fan

    Zitat

    Du hast doch damit begonnen und nun stehst du wieder ganz am Anfang - was soll dieses "einen Schritt vor, zwei zurück"?

    Wie kommst du zu der Annahme ich hätte meinen Plan nicht weiter verfolgt? Steht das hier irgendwo?

    Zitat

    ... erinnert mich sehr stark an das Herumgeeiere...

    Deine Vorwürfe, die nicht auf Fakten basieren erinnern mich stark an meine Mom.


    Im Übrigen finde ich solche Kritik von jemandem der für die gleiche Sache nach eigener Aussage 30 Jahre gebraucht hat, nicht gerechtfertigt.

    Zitat

    Zeit zu schwach wurde, da wurde auch seitenweise reflektiert und Ratschläge erteilt, aber passiert ist nix.


    Luftschiff-Fan

    Wo? Zeige mir, wo seitenweise Tipps oder Anleitungen zur Lösung meines Problems zu finden sind, bitte.


    Ermunterungen ich sollte es einfach wagen gab es zwar (dafür bin ich sehr dankbar - auch für die Berichte über eigene Erfahrungen einiger Nutzer mit ähnlichen Schwierigkeiten @:) ) aber direkte Tutorials 'how to change' finde ich nicht, also ist dein Vergleich nicht ganz fair denke ich.