Luftschiff-Fan

    Zitat

    Und wenn für einen die Brille so belastend ist, dann sollte man sie wirklich nur in den Situationen tragen, in denen es gar nicht anders geht.

    Als "belastend" empfinde ich es nicht, eine Brille zu tragen, nur wenn ich es mir aussuchen kann, gehe ich zur Zeit lieber ohne raus. Dass das dauerhaft so bleiben wird, denke ich nicht.

    Zitat

    Doch ich bin ziemlich sicher, das spielt bei dir keine Rolle, so nett und verliebt du von Steeven sprichst.

    Steeven kenne ich ja von Anfang an mit Glasbausteinen - für ihn und mich sind seine dicken Brillengläser ganz normal, die gehören einfach zu ihm. Und man glaubt es kaum: auch ein Steeven war nicht vom ersten Tag an begeisterter Brillenträger - deshalb gehen wir davon aus, dass es bei mir ähnlich sein wird und ich der Sache dann doch bald was Positives abgewinnen kann 8-) 8-) . Es ist ja nicht so, dass ich ständig ohne Brille unterwegs bin ??das wäre mit meinen Werten dann doch sehr schwierig?? , ich verzichte nur in Gesellschaft bestimmter Leute gerne darauf.

    Zitat

    Inzwischen würde ich vorschlagen, dass wir Tami jetzt in Ruhe lassen, sie ist schließlich nicht verpflichtet, sich immer wieder zu rechtfertigen und ihre Beweggründe zu erklären. Lassen wir ihr endlich ihre Privatsphäre!

    Also, welche Fragen ich beantworten möchte oder was mir zu privat ist, kann ich immernoch selbst entscheiden. Ich denke nicht, dass du mir oder anderen, die hier schreiben, das Wort zu verbieten hast ??wenn du von der Diskussion oder Beiträgen hier genervt bist, zwingt dich niemand zum lesen?? .

    starry_night

    Zitat

    An die Möglichkeit des Laserns habe ich bei Tami auch schon gedacht.

    Eine Laser-OP wäre gar nicht mein Ding. Ich bin ja mit Brille nicht total unglücklich, nur zu einigen Gelegenheiten bin ich lieber ohne. Meine Brillen finde ich echt schön und die stehen mir auch gut, aber manchmal gefalle ich mir halt ohne besser.

    Hallo Tami,


    ich weiß nicht, wie du darauf kommst, ich wolle dir das Wort verbieten – das muss ein Missverständnis sein! Irgendein User schrieb doch, dass dein PN-Zugang gesperrt sei – daraus habe ich geschlossen, dass du dich durch das große Interesse an deiner Person belästigt fühlst – sorry, wenn das eine Fehlinterpretation war.


    Ich denke trotzdem, dass es dich nicht weiter bringt, wenn nun von allen Seiten Vernunftargumente für KL oder fürs Brilletragen kommen, denn dass du dich nicht in allen Situationen mit Brille wohl fühlst, ist halt keine Vernunftfrage. Du musst deinen Weg ganz allein und in Ruhe finden, das ist immer noch meine Meinung!


    LG

    Zitat

    Irgendein User schrieb doch, dass dein PN-Zugang gesperrt sei – daraus habe ich geschlossen, dass du dich durch das große Interesse an deiner Person belästigt fühlst

    Ein wenig off-topic ??Ich war ja seit dem Winter nicht mehr hier im Forum aktiv. Als ich mich vor ein paar Wochen wieder mal eingeloggt habe, war mein Postfach randvoll...und zwar nicht nur mit PN von Leuten, mit denen ich vorher regelmäßig hin- und her geschrieben hatte, sondern auch von welchen, die mir völlig unbekannt sind. Einfachste Lösung, um nicht nach einigen Wochen oder Monaten Abwesenheit wieder ein zu 100 Prozent ausgelastetes Postfach zu haben, war: deaktivieren. Als "belästigend" würde ich nicht gleich alle Mails bezeichnen, aber ehrlich gesagt habe ich keinen Bock, ständig auszusortieren, welche Nachrichten zu beantworten sind und welche nur Schrott enthalten??

    Zitat

    Ich denke trotzdem, dass es dich nicht weiter bringt, wenn nun von allen Seiten Vernunftargumente für KL oder fürs Brilletragen kommen, denn dass du dich nicht in allen Situationen mit Brille wohl fühlst, ist halt keine Vernunftfrage. Du musst deinen Weg ganz allein und in Ruhe finden, das ist immer noch meine Meinung!

    Das sehe ich etwas anders als du. Es interessiert mich, wie andere mit ähnlichen Situationen umgehen und natürlich auch deren Meinung zu verschiedenen Themen - egal, ob mein Verhalten dabei kritisiert oder befürwortet wird - ich kann daraus nur lernen, um in Zukunft vielleicht was besser machen. Außerdem wurden ja im Lauf der Diskussion einige sehr interessante Punkte angesprochen - mir war zum Beispiel nicht bekannt, dass formstabile Kontaktlinsen so lange getragen werden dürfen und anscheinend sind die weiter verbreitet und angenehmer zu tragen, als ich dachte.

    Zitat

    mir war zum Beispiel nicht bekannt, dass formstabile Kontaktlinsen so lange getragen werden dürfen und anscheinend sind die weiter verbreitet und angenehmer zu tragen, als ich dachte.


    (Tami2014)

    Ich kam viele Jahre seht gut damit klar. Allerdings war ich auch in einem Kontaktlinsenstudio, wo die Linsen noch per Hand nachgeschliffen werden konnten. Eine Ersatzlinse von der Stange bei einem anderen Optiker gekauft, passte nicht - bis ich wieder in der Nähe meines Kontaktlinseninstituts war und sie nachgeschliffen wurde.


    Bei weichen Linsen hat man diese Probleme nicht, aber man kann sie nicht so lange tragen und besonders bei Bildschirmarbeit kommt es schnell zu trockenen Augen und dann auch zu Problemen mit weichen Linsen.

    Zitat

    Ich bin ja mit Brille nicht total unglücklich, nur zu einigen Gelegenheiten bin ich lieber ohne. Meine Brillen finde ich echt schön und die stehen mir auch gut, aber manchmal gefalle ich mir halt ohne besser.

    Das las sich die letzten Tage irgendwie ganz anders ;-) Aber schön, dass Du es so siehst! :)^

    Zitat

    mir war zum Beispiel nicht bekannt, dass formstabile Kontaktlinsen so lange getragen werden dürfen und anscheinend sind die weiter verbreitet und angenehmer zu tragen, als ich dachte.

    Ebenso wie Antigone bin ich Kundin bei einem absoluten Spezialisten. Ein optimaler Sitz ist bei formstabilen Kontaktlinsen wirklich das A und O.

    Antigone

    Zitat

    Ich kam viele Jahre seht gut damit klar. Allerdings war ich auch in einem Kontaktlinsenstudio, wo die Linsen noch per Hand nachgeschliffen werden konnten. Eine Ersatzlinse von der Stange bei einem anderen Optiker gekauft, passte nicht

    Dass es da so große Unterschiede gibt, wusste ich nicht - wieder was gelernt 8-)


    Ich habe mich zwar noch nicht eingehend über Kontaktlinsen informiert, bin aber irgendwie davon ausgegangen, dass ein Optiker, an dessen Laden "Brillen und Kontaktlinsen" steht, sich ausreichend damit auskennt - dass es da noch spezialisierte Fachleute bzw. Kontaktlinsenstudios gibt, war mir nicht bekannt.

    starry_night

    Zitat

    Das las sich die letzten Tage irgendwie ganz anders ;-) Aber schön, dass Du es so siehst! :)^

    Stimmt eigentlich ":/ wenn ich meine Beiträge nochmal durchlese, klingen die tatsächlich irgendwie total anti Brille. Wie ich schon erwähnt hatte, war meine Einstellung zum Brilletragen schonmal positiv (keine Ahnung, warum sich das geändert hat), also ich bin nicht komplett dagegen.

    @ djfranzi

    Hast du deine neue Brille denn schon und hat sich die Investition in höherbrechende Gläser gelohnt?

    Tami nein ich hab meine Brille noch nicht. Die beim Optiker meinte das könne gute 2Wochen dauern weil das eine Sonderanfertigung sei wegen des hohen Zylinders von -8,5. Ich hoffe das sich das ganze lohn bei einem Preis von 250euro. Zumal ich ja auch eher zu den Leuten gehöre die lieber ohne Brille unterwegs sind, aber mir wurde geraten das Sehen mit beiden Augen zuüben weil ja die unterschiede von Links und rechts doch recht hoch sind, und ich seit Jahren rechts nicht auskorigiert wurde. Da sagten alles das würde eh nichts bringen. Mal schauen wie das ganze wird, in ca. einer Woche.

    @ Ratzefatz

    Zitat

    Diese Arbeit mit Linsen macht man übrigens sowie besser über einem Tisch, zumindest bei formstabilen Linsen.

    Also mache ich das seit Jahren falsch :=o

    @ Tami2014

    Zitat

    Wie ich schon erwähnt hatte, war meine Einstellung zum Brilletragen schonmal positiv (keine Ahnung, warum sich das geändert hat), also ich bin nicht komplett dagegen.

    Das ist seltsam. Irgend etwas muss ja passiert sein, was dich verunsichert hat. Eigentlich kenne ich es so, das jemand mit sehr geringen Stärken (die du gar nicht erst hattest) mit steigenden Werten die Brille immer öfter trägt und die meisten ab -2 dioptrien so wieso ständig. Weshalb machst du es umgekehrt? Ich meine die Brille immer zu tragen war bei dir eh von Anfang an sinnvoll, aber wieso trägst du sie jetzt weniger, wo du über -4 und damit eine starke Brille hast? Wenn ich das mal so sagen darf. Stark ist zwar immer relativ, aber du wirst nicht viele finden, die sagen man braucht mit solchen Werten nicht unbedingt eine Brille oder KL, Korrektion in welcher Form auch immer.


    Ich will dich nicht belehren oder drängen die Brille zu tragen aber ich würde gerne verstehen was dich davon abhält.


    Und nochmals die Frage: was sagt dein Freund dazu?