@ plumpsi83

    Zitat

    Zudem habe ich mich auch noch nicht überwinden können, mich mit Brillen meinen Kindern zu zeigen. Denn da kommen auf jeden Fall fragen

    Es macht doch nichts wenn Fragen von deinen Kindern kommen - im Gegenteil, es ist doch sogar schön aufgeweckte Kinder zu haben, die sich für so etwas interessieren.


    Ich weiß nicht wie alt eure Kids sind und ob du mit ihnen schon beim Augenarzt warst. Vielleicht wäre es ganz gut sie schonmal mit dem Thema vertraut zu machen, ihnen zu zeigen das Arztbesuch und eventuell irgendwann eine Brille zu tragen nicht schlimm ist. Auch wegen Veranlagung ist es nicht total unwahrscheinlich, das bei ihnen vielleicht mal eine Brille nötig wird. Muss ja nicht sein, kann aber. Und besser ist es, das frühzeitig zu diagnostizieren. Bei mir war es mit -3 viel zu spät. Meine Brille habe ich damals von Beginn an akzeptiert, weil ich damit gut sehen konnte und mein Vater auch schon immer eine trug. Kinder sehen so etwas oft viel unkomplizierter als Erwachsene :)*

    Zitat

    Also der Tag fing gut an. Dann wanderte das Ding aber auf den Schreibtisch.

    Ich verstehe Brillenaversionen schon, habe ich auch im jugendlichen Alter praktiziert. Allerdings war da meine Prinzipien, dass niemand wissen darf, dass ich eine Brille habe und am besten auch nicht, dass ich überhaupt kurzsichtig bin. Denn wenn dem nicht so gewesen wäre, dann mache ich mich in der offensichtlichen Brillenverweigerung lächerlicher, als ich es durchs Brilletragen je könnte (ich denke da an eine Kollegin, die bei sicher über -5 Dioptrien keine Brille trägt und dann in Sitzungen Texte eben 10cm nah an ihr Gesicht hält, wo sich alle anderen mitleidvoll und augenrollend anschauen).


    Also wenn ich die Brille schon einmal getragen hätte, wäre der Bann wahrscheinlich gebrochen gewesen, denn dann auch keine Fragen mehr, sondern einfach selbstverständlicher Teil von mir. Aber bei dir hat dich jede schon einmal mit Brille gesehen, wenn sie am Schreibtisch liegt, weiß auch jede, dass es sie gibt und dass du wahrscheinlich keine KL trägst. Da du gemeint hast, dass du sehr oft Brillen kaufst, nehme ich auch an, dass du ästhetisch damit kein Problem hast, also dass du dir nicht grundsätzlich hässlicher damit vorkommst.


    Was genau ist also die Hürde?

    Hallo plumpsi,


    Brille verschämt und versteckt

    Zitat

    Bei mir mega blöd... wahrscheinlich habe ich auch deswegen so eine gespaltene Haltung dazu.

    War bei mir ähnlich, Angst vor dem im Auge herumfummeln, aber schließlich wurde der Wunsch nach KL so groß, daß die unsichtbare und unbeschwerte Sehhilfe nicht mehr wegzudenken ist! Schon fast 30 Jahre. :)z

    plumpsi83

    Zitat

    Vielleicht wären also Kontaktlinsen für mich doch das richtige... aber die sind mir ja eigentlich auch suspekt.

    Über Kontaktlinsen habe ich auch schon öfter nachgedacht, allerdings glaube ich nicht, dass damit das eigentliche Problem (zu akzeptieren, dass man nunmal kurzsichtig ist) gelöst wird. Eventuell verkompliziert sich die Sache sogar noch, wenn man in die Situation gerät, aus irgendwelchen Gründen keine Kontaktlinsen verwenden zu können.

    Zitat

    Sonnenbrille


    Ich habe eine mit Sehstärke und die trage ich sogar, nur kann man die ja leider nicht im Büro tragen.... auf jeden Fall macht die es für mich viel leichter im Sommer. Da trägt ja jeder eine. Bisher hat mich auch keiner gefragt, ob es eine mit Stärke ist. Ich finde jetzt auch nicht, dass man es arg sieht. Man muss da schon genau hinschauen. Zumindest für mich als Laien.

    Hihi, wir haben also die gleiche Methode.


    Meine neue Sonnenbrille habe ich übrigens seit heute 8-)

    Zitat

    das eigentliche Problem (zu akzeptieren, dass man nunmal kurzsichtig ist)

    muß man überwinden und es als einfache Realität hinnehmen. Stärke beweisen sich selbst gegenüber - 'Humor ist, wenn man trotzdem lacht' einüben ... Andere haben eine krumme Nase. *:)

    @ Tami

    Zitat

    Eventuell verkompliziert sich die Sache sogar noch, wenn man in die Situation gerät, aus irgendwelchen Gründen keine Kontaktlinsen verwenden zu können.

    Diese Gefahr sehe ich bei dir und bei plumpsi definitiv.

    Zitat

    Meine neue Sonnenbrille habe ich übrigens seit heute 8-)

    Super! Gefällt dir das Ergebnis? 8-)

    @ Ratzefatz

    Zitat

    Stärke beweisen sich selbst gegenüber -

    ...in Form von Dioptrien ;-D ;-)

    Ich war heute mal beim Optiker. Eine Kunststoffbrille gefiel mir sehr gut, nur sind solche ja leider nicht gerade die leichtesten Modelle. Meine letzte aus Kunststoff ist schon ein paar Jahre alt und sie wurde nur kurzzeitig zuhause getragen, da ich zu der Zeit immer KL hatte. Habe nun doch Bedenken, ob so eine Brille mit stärkeren Gläsern den ganzen Tag tragbar ist oder vllt. doch zu schwer ":/


    Hat jemand Erfahrung damit?

    Zitat

    Ich war heute mal beim Optiker. Eine Kunststoffbrille gefiel mir sehr gut, nur sind solche ja leider nicht gerade die leichtesten Modelle. Meine letzte aus Kunststoff ist schon ein paar Jahre alt und sie wurde nur kurzzeitig zuhause getragen, da ich zu der Zeit immer KL hatte. Habe nun doch Bedenken, ob so eine Brille mit stärkeren Gläsern den ganzen Tag tragbar ist oder vllt. doch zu schwer ":/


    Hat jemand Erfahrung damit?

    Von Ray-Ban z.B. gibt es auch Kunststoffbrillen, die gegenüber billigeren Kunststoffbrillen leichter sind.


    Mit meinen dickeren Gläsern habe ich bei so einer Kunststoffbrille jedenfalls keine Probleme mit dem Gewicht.

    @ Steeven01

    Danke für die Info. Ich wußte nicht, das es bei Kunststofffassungen große Unterschiede vom Gewicht des Materials gibt. Dachte eher, dass die Fassungsgröße ausschlaggebend ist.


    Also du trägst so eine Kunststoffbrille aus leichterem Material regelmäßig? Findest du außer dem Gewicht auch die anderen Eigenschaften gut? Das die Brille nicht sehr rutscht und so etwas meine ich.


    Sorry dass ich so blöd frage, aber nach der langen Zeit mit Kontaktlinsen habe ich jetzt zum ersten mal regelmäßig eine Brille mit so starken Werten den ganzen Tag in gebrauch.

    Zitat

    Danke für die Info. Ich wußte nicht, das es bei Kunststofffassungen große Unterschiede vom Gewicht des Materials gibt. Dachte eher, dass die Fassungsgröße ausschlaggebend ist.


    Also du trägst so eine Kunststoffbrille aus leichterem Material regelmäßig? Findest du außer dem Gewicht auch die anderen Eigenschaften gut? Das die Brille nicht sehr rutscht und so etwas meine ich.


    Sorry dass ich so blöd frage, aber nach der langen Zeit mit Kontaktlinsen habe ich jetzt zum ersten mal regelmäßig eine Brille mit so starken Werten den ganzen Tag in gebrauch.

    Nun ja ich habe verschiedene Brillen, aber ich trage auch oft eine Kunststoffbrille, die ein gefühlt geringes Gewicht hat.


    Ich finde eine Kunststoffbrille kann, ohne Anspassung, genauso rutschen wie eine andere Brille.


    Es ist generell wichtig, dass eine Brille gut passt. Dazu zählt die Nasenauflage (rutschfestere Nasenpads) und die hinteren Bügelenden. Bei einigen neuen Brillen ist es auch gar nicht mehr möglich die Bügelenden anzupassen.


    Außerdem sollte eine Kunststoffbrille möglichst komplett um den Nasenrücken herum aufliegen. So verteilt sich das Gewicht besser, es entstehen kaum sichtbare Abdrücke und die Brille fühlt sich trotz schwererer Gläser leicht an.

    Ich kann mich Steeven nur anschließen: achte auf einen wirklich guten Sitz (und lass Dich dabei nicht vom Optiker stressen, die Brille muss schon eine Weile auf der Nase sitzen, bis Du das merkst ;-) ). Gerade bei den Kunststoffbrillen ohne Nasenpads ist das das A und O und wichtiger als das eine Gramm hin oder her. Die extraschwere Fassung sollte es aber dennoch nicht sein. Im Zweifel kannst Du auch mal die Fassung wiegen lassen, ein guter Optiker hat eine Waage zu diesem Zweck da.

    @ Steeven

    Du scheinst deutlich mehr Erfahrung als ich mit starken Brillen zu haben. Auf jedenfall werde ich deine Ratschläge berücksichtigen.


    Zuletzt habe ich dauerhaft Brille getragen als ich etwa 13 war. Zu der Zeit hatte ich weniger Dioptrien und die Mode war anders. Man hatte eher kleinere Metallfassungen. Die waren natürlich leichter und besser anzupassen, als die großen Brillen wie man sie aktuell trägt. Als Kontaktlinsenträger hatte ich mir dann auch nie viele Gedanken über perfekten Sitz oder Gewicht der Brille gemacht, da ich sie eigentlich nur kurz zuhause trug. Das Design war mir eher wichtig.

    Zitat

    Bei einigen neuen Brillen ist es auch gar nicht mehr möglich die Bügelenden anzupassen.

    Das war mir nicht bekannt. Wenn so eine Brille im original Zustand nicht perfekt passt, dann kann man echt nichts anpassen ???

    @ starry_night

    Auch für deine Tipps vielen Dank. Auf die Idee, den Optiker nach dem Gewicht der Brille zu fragen bzw. diese wiegen zu lassen, wäre ich nicht gekommen. Hatte immer eher so nach Gefühl bewertet, ob ich die Fassung leicht oder schwer finde. Wobei man sich auch gut verschätzen kann. Auch das längere Probetragen hatte ich so noch nicht praktiziert. Sonst lief es eher nach dem Prinzip steht mir gut - kaufe ich .

    *100 swatch*

    Zitat

    Du scheinst deutlich mehr Erfahrung als ich mit starken Brillen zu haben. Auf jedenfall werde ich deine Ratschläge berücksichtigen.

    Ich teile gerne meine Brillenerfahrungen wenn es für andere nützlich sein kann :)^

    Zitat

    Zuletzt habe ich dauerhaft Brille getragen als ich etwa 13 war. Zu der Zeit hatte ich weniger Dioptrien und die Mode war anders. Man hatte eher kleinere Metallfassungen. Die waren natürlich leichter und besser anzupassen, als die großen Brillen wie man sie aktuell trägt. Als Kontaktlinsenträger hatte ich mir dann auch nie viele Gedanken über perfekten Sitz oder Gewicht der Brille gemacht, da ich sie eigentlich nur kurz zuhause trug. Das Design war mir eher wichtig.

    Gedanken um den perfekten Sitz hatte ich mir am Anfang auch nicht gemacht. Das funktioniert einfach nach Erfahrungen die man dann selbst gesammelt hat.

    Zitat

    Das war mir nicht bekannt. Wenn so eine Brille im original Zustand nicht perfekt passt, dann kann man echt nichts anpassen ???

    Jo, solche Brillen sollten dann von Anfang an her perfekt sitzen.


    *starry_night*

    Zitat

    Ist Steeven so dick? ;-)

    Ich glaube dick ist an mir nur meine Brille ;-D , aber das unterliegt dann doch unserer Privatsphäre.