Bügel-Stecksysteme, hat jemand Erfahrung?

    Ich bin gerade auf der Suche nach einer neuen Brille, da sich meine Augen verschlechtert haben. Zuerst wollte ich eine schwarze oder dunkelbraune RayBan, wie sie gerade modern sind. Aber auf der Suche habe ich sogenannte Bügelstecksystem entdeckt, womit man die Farbe an das entsprechende Outfit anpassen kann. Angeblich kann man die Bügel selbst auswechseln und die Kosten für ein Paar Bügel belaufen sich auf 25 bis 50 Euro. Ich trage meine Brille sehr gerne und würde gerne das vielleicht mal ausprobieren. Nur sind es randlose Brillen und das ganze erscheint mir ziemlich "wackelig" beim Austausch. Aber reizen tut es mich trotzdem, weil es Bügel in verschiedenen Länderfarben gibt. Es gibt wohl verschiedene Hersteller. Aber welcher ist der solideste beim Umgang?

  • 24 Antworten

    Hallo,


    hab seit ein paar wochen eine rahmenlose change me Brille und 1 paar Austauchbügel dazu


    Das Wechseln geht ganz leicht, die Bügel sind dann auch fest, bin eigentl auch etwas skeptisch ob es so ewig hält, wobei man wechselt die bügel ja nicht ständig


    Da diese Bügel ja nur im Fachhandel erhältlich sind denk ich mal ist es schon qualitativ !


    Ein paar Bügel kostet ab 29,-- EUR.


    Also ich finds eine tolle sache !


    :)^

    Hallo Svenja,


    bei meinem Optiker habe ich vor einiger Zeit so ein System gesehen, das nannte sich switch it oder so ähnlich (findet man auch im Internet). Das machte eigentlich einen sehr soliden Eindruck und es gibt eine große Anzahl verschiedener Bügel, Nasenstege und Gläser in allen möglichen Farben und Ausführungen. Es macht auch einen recht stabilen Eindruck, so dass ich echt am Überlegen bin, es mal auszuprobieren. Hinzu kommt, dass meine Werte in den letzten Jahren auch noch ständig gestiegen sind und man so beim nächsten Mal einfach nur die Gläser wechseln müsste.


    Wir haben übrigens etwa zur gleichen Zeit unsere "Brillenkarrieren" begonnen. Ich habe damals hier im Forum gespannt die Artikel gelesen, weil sich meine Augen verschlechtert hatten und ohne Brille eigentlich nichts mehr ging. Ich habe mich dann mit – 1,5 Dioptrien entschlossen, meine Brille ständig zu tragen und nach wenigen Wochen hatte ich mich so daran gewöhnt, dass ich seitdem eigentlich nicht mehr ohne Brille aus dem Haus gegangen bin.


    Inzwischen bin ich bei Werten von – 3,75 (links) und – 3,25 / -0,50 (rechts) angekommen und ich kann mir ein Leben ohne Brille gar nicht mehr vorstellen. Es war absolut die richtige Entscheidung damals, denn ich komme bestens mit Brille zurecht, sehe wieder super und fühle mich wohl damit.


    Bei welchen Stärken bist Du denn inzwischen angelangt und hast Du eventuell schon Erfahrungen mit dünner geschliffenen Gläsern?


    Viele Grüße und einen schönen Abend

    Hallo!


    Ich habe seit fast einem Jahr eine Brille, bei der man die Bügel tauschen kann. Und ich bin absolut zufrieden damit. Sie ist ungeheuer leicht, sehr unauffällig und ich trage sie gerne. Die Bügel sind stabil, sie gehen nicht einfach ab, man muss schon fester ziehen und es gibt so tolle verschiedene Bügel. Ich bin total begeistert. Meine Nichte hat diese Art Brille schon fast 2 Jahre und tauscht die Bügel oft, sie hatte bis heute noch keine Beanstandungen. Kann die Brille nur empfehlen. :)z


    Jetzt hätte ich noch eine Frage an Euch ;-D In meinem TrendPass des Optikers stehen Werte, die ich nicht so ganz verstehe. Da ich mir aber Kontaktlinsen bestellen will, würde mich das interessieren.


    R 30,00/-3,00/-0,75/91


    L 31,0/-3,00/-1,00/78


    Also ich denke – 3,00 sind die Dioptrienwerte. Aber was bedeutet das andere???


    Wäre euch für Anworten sehr dankbar. Einen sonnigen Sonntag an alle @:)

    Zitat

    R 30,00/-3,00/-0,75/91


    L 31,0/-3,00/-1,00/78


    Also ich denke – 3,00 sind die Dioptrienwerte. Aber was bedeutet das andere ???

    -3,00 sind die "normalen" Dioptrienwerte, ganz genau. Die Zahl dahinter ist die Stärke der Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) und die letzte Zahl ist die Achsenlage dieser Krümmung.


    Viel interessanter ist für mich die Frage, was 30,0 und 31,0 sein soll.

    8-)

    Zitat

    verstehe. Da ich mir aber Kontaktlinsen bestellen will, würde mich das interessieren

    @ minni 70

    vorsicht - die Brillenwerte lassen sich nicht einfach so auf Kontaktlinsen übertragen (geh wegen den Kl zunächs mal zu einem Optiker deine WAhl, und dann kann man diese Linsen im Internet - zwischendurch - nacbestellen)

    @ ralf

    danke, das wusste ich bis jetzt noch nicht. Werde ich dann auf jedenfall mal machen

    @ Alien38

    nein, noch nie, daher würde es mich interessieren. Meine Schwester hatte lange welche und sie kann mir auch erklären wie es funktioniert. Hat sich schon bei mehr Leuten gut hin bekommen.


    Frohe Ostern euch allen @:) @:)

    Zitat

    Meine Schwester hatte lange welche und sie kann mir auch erklären wie es funktioniert. Hat sich schon bei mehr Leuten gut hin bekommen.

    Ach so! Und deine Schwester kann auch den Sitz der Linse beurteilen und die Sauerstoffversorgung der Hornhaut? Und die Sehleistung mit der Kontaktlinse. Ob du torische Linsen benötigst oder ob sphärische evtl. ausreichen? Welches Pflegemittel zu deinem Tränenfilm passt? Ob sich Stippen bilden? Viel Spass bei diesem Experiment, aber hinterher nicht jammern. Ansonsten, eine Linse sollte vernünftig angepasst werden. Es gehört ein bisschen mehr dazu, als nur das Ein- und Aussetzen zu beherrschen.

    Ich habe seit etwa einem Monat eine switch-it Brille und zwei Gestelle.


    Ich bin total beeindruckt von der riesigen Auswahl an Gestellen und die Qualität ist auch gut. Der Optiker hat an einer Beispielbrille wirklich gezerrt und gewackelt und es hat alles super gehalten, nichts hat sich verbogen.


    Es gibt auch enorm viele unterschiedliche Glasformen, da ist definitiv für jeden eine passende dabei.


    Also ich bin begeistert!

    Ich habe auch eine Switch-it und bin da etwas zwiegespalten. Da ich gerade bei Stress und Übermüdung dazu neige, die Brille einhändig mit dem Zeigefinger auf der Nase hochzuschieben, sitzt die Switch-it, da sehr leicht, in der Regel dann schief.


    Ansonsten geniale Idee, bis jetzt sind die Steckverbindungen auch nicht ausgeleiert.