• Dioptrien -25,0: Sieht man da überhaupt was?

    Hallo zusammen, Ich war gestern beim Optiker. Hatte vor 5 Jahren Links -0,25 u gestern einen Schreck bekommen als mir die Frau sagte ich hab beide Augen -1.75 OK. Inzwischen weiß ich es ist nicht viel. Für mich zumindest. Das war schon länger so u bin auch so klar gekommen. Allerdings Auto fahren hab ich meine alte Brille genommen wo es ein klein…
  • 32 Antworten
    Zitat

    -25.0 können meines Wissens nach korrigiert werden, aber du wirst wohl einen schlechteren Verbesserungseffekt haben als bei -5.0 zum Beispiel.

    Brillengläser mit höheren minus-Dioptrien-Werten haben verkleinernde Wirkung. D.h. jemand der solche Werte braucht wie z.B. -25, kann unter Umständen mit Brille halbwegs scharf sehen, aber das, was er sieht, ist so sehr verkleinert, dass er trotzdem Details kaum erkennen kann (besonders natürlich Buchstaben).


    Deshalb ist bei hohen Minuskorrekturen der Visus (Sehleistung) trotz optimaler Korrektur mit Brille oft nicht sonderlich gut. Diese Verkleinerungswirkung der Brillengläser kann ich mit meinen -7.0 schon merken, aber bei -25.0 ist sie natürlich noch viel extremer.


    Umso größer ist der Unterschied zu Kontaktlinsen, die diese verkleinernde Wirkung nicht haben. Zum Glück gibt es Kontaktlinsen auch noch in diesen Stärken. Und da sind sie besonders nötig, denn eine Brille mit solchen Gläsern ist eben vom Visus her nicht optimal, und außerdem anstrengend zu tragen, schon weil die Gläser so ein Gewicht haben und so dick sind, dass es eine echte Belastung ist. Eben so hat es ja auch Lunafe von ihrer Mutter berichtet. So extrem kurzsichtig in einer Zeit aufgewachsen zu sein, in der es noch keine Kontaktlinsen gab, das stelle ich mir wirklich hart vor.

    kommt drauf an wie mans sieht. immerhin galt sie früher als fast blind, und jetzt hat sie die möglichkeit mit kontaktlinsen einigermaßen gut zu sehen. das ist doch klasse oder nicht?