Doppeltsehen

    Hi, mir (22j,m.) ist vor kurzem aufgefallen, dass ich auf beiden Augen doppelt sehe. Allerdings fällt mir das nur auf, wenn ich etwas helles auf einem dunklen Hintergrund sehe. Beispielsweise der Mond in einer dunklen nacht, oder das pro7 zeichen auf einem schwarzen Hintergrund.


    Dabei ist es ganz egal, ob ich das rechte oder das linke Auge zu halte, ich hab das auf beiden Augen.


    Das ganze ist glaube ich schleichend passiert, denn ich habe seit ca 3Jahren das gefühl, als würde ich nicht mehr ganz so scharf sehen wie früher ... evlt. sehe ich noch genauso scharf wie früher, nur eben alles leicht versetzt wegen dem Doppeltsehen?!


    Wie gesagt, das ganze is mir durch Zufall aufgefallen und eben auch nur, wenn ich etwas helles auf einem dunklen Untergrund sehe. Bei Tageslicht hab ich das noch nie bemerkt. Nur dass meine Augen seit 5Jahren oder so recht Lichtempfindlich sind und ich im Sommer kaum die Augen ganz normal offen halten kann, sobald ich drausen bin.


    Jemand ne Idee, was es sein könnte?

  • 8 Antworten
    Zitat

    Dabei ist es ganz egal, ob ich das rechte oder das linke Auge zu halte, ich hab das auf beiden Augen.

    Verstehe ich das richtig, du hast monokulare Doppelbilder bei starken Kontrasten?


    Falls ja, dann lässt das auf einen nicht korrigierten Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) schliessen.


    Ich würde dir eine Augenglasbestimmung bei einem kompetenten Optiker anraten.

    Also wegen dem Schwindel (hab ich vlt. alle paar Wochen für ein paar Minuten - auch nur minimal, haben denk ich mal recht viele) und der Migräne war ich bei meinem Hausarzt der mich ein EEG machen ließ - ohne Befund. Die Migräne hab ich eh schon seit ... keine ahnung, schon immer eigentlich und habe auch schon als Kind ein EEG gemacht bekommen, auch ohne Befund


    Allerdings hab ich nichts von Doppeltsehen erzählt, weil es wirklich MINIMAL ist und nur bei sehr starken Kontrasten.


    Von den Rückenschmerzen hab ich auch nichts erzählt, weil ich die vlt. 1mal im Monat für 10Minuten habe. Erst seit ein paar Wochen habe ich relativ starke Nackenschmerzen. z.b. wache ich Nachts auf (schlafe auf dem Bauch) und wenn ich mich dann umdrehen möchte, spüre ich einen schmerz im Nacken.


    Zu Monokulare Doppelbilder: keine Ahnung was das ist, aber es ist völlig egal, welches Auge ich zu halte, ich sehe auf beiden Doppelt.


    Achja, wenn ich in den Himmel schaue, seh ich ab und an so komische durchsichtige punkte. Habe mal irgendwo aufgeschnappt, das haben recht viele und nennt sich "Mouches volantes" (fliegende Mücken)


    Werde demnächst denke ich mal zum Hausarzt dackeln wegen dern Nackenschmerzen und dem Doppeltsehen.

    Ich hab jetzt mal kurz 2 Tests im Inet zu korrigierten Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) gemacht (Jaja, ich weiß, ich geh trotzdem zum arzt^^)


    http://www.lasik-berlin.net/Patienten-Infos/Sehtest/Astigmatismus/Astigmatismus.html


    http://www.vorsicht-frische-brillen.de/technisches/sehtest.php


    und zwar diese beiden, bei dem ersten sehe ich die linien nicht alle gleichdick (bzw manche sind tiefschwarz, andere eher gräulich) und beim 2. sind die linien in den kreisen GANZ leicht gewellt, also nicht gerade.