Erste Brille - sehe nicht gut

    Ich bin kurzsichtig und trage seit zwei Tagen meine erste Brille mit den Werten - 1,5 und -2. Insgesamt sehe ich deutlich besser und habe wesentlich weniger Kopfschmerzen. Nun kann ich aber in der Nähe nicht gut lesen und muss die Brille zum Lesen immer abnehmen, selbst der Laptopabstand ist noch ein wenig unangenehm. Auch in großer Entfernung habe ich das Gefühl, nicht scharf zu sehen. In dem mittleren Bereich ist hingegen alles phantastisch. Gibt sich das noch, oder stimmen die Brillenwerte nicht?

  • 7 Antworten

    Dann ist es normal, dass du die Brille absetzen musst in der Nähe.


    Hat dir das keiner gesagt? Du bist am Beginn der Alterssichtigkeit. Wenn nein, schlechte Beratung.


    Ich bin 44 habe -1,5 und -1,75 muss auch in der Nähe absetzen.

    Zitat

    Ich bin 44 habe -1,5 und -1,75 muss auch in der Nähe absetzen.

    Oder Gleitsichtbrille, WENN man denkt, man kommt damit klar.


    Meine Mutter hat so eine. Da ist unten quasi garkeine Stärke und oben ihre normale Kurzsichtigkeit.

    "Nun kann ich aber in der Nähe nicht gut lesen" .... ist normal mit 45 geht mir schon mit 43 so!


    " Auch in großer Entfernung habe ich das Gefühl, nicht scharf zu sehen" ... grade beim ersten Mal tendieren Optiker aber auch Ärzte dazu nicht die volle "Packung" zu verschreiben um den Einstieg zu erleichtern ...


    Conclusio: wirst somit früher oder später um die gewöhnungsbedürftige Gleitsichtbrille nicht rum kommen und die aktuellen Werte werden für die Ferne noch etwas stärker ausfallen mit denen dann definitiv kein lesen mehr möglich sein wird.