Zitat

    nur für die Ferne, nun bin ich mittlerweile 42, und kann mit der Fernbrille nicht mehr lesen,aber ohne Brille klappts noch sehr gut,mal schauen wie lange noch.

    Du hast mit 8 eine Brille für Kurzsichtigkeit bekommen und die Stärke ist so niedrig geblieben, dass du Brille nur für die Ferne aufsetzt? Ich frag nur, weil das eher ungewöhnlich ist, weil Kurzsichtigkeit, wenn schon so früh vorhanden, im Wachstum dann meist noch deutlich steigt. Und da würde auch das Absetzen der Brille für die Nähe nur kurz helfen (längeres Lesen ist für mich, bei fast -7 Dioptrien, unangenehm bis unmöglich).

    Zitat

    Ich verstehe nicht wie man sich wegen einer Brille schämen kann.

    Weil es nicht um Brille, sondern um Lesebrille geht, die gemeinhin, wenn man sie denn als solche erkennt, als deutliches Zeichen des Älterwerdens wahrgenommen wird. Und genauso, wie Leute sich schämen, die Haare zu verlieren oder Falten zu bekommen, besonders wenn früher als andere, so schämen sie sich auch, eine Lesebrille zu brauchen. Schämen ist vielleicht zu stark als Wort, aber super ist es halt nicht.

    Zitat

    Du hast mit 8 eine Brille für Kurzsichtigkeit bekommen und die Stärke ist so niedrig geblieben, dass du Brille nur für die Ferne aufsetzt? Ich frag nur, weil das eher ungewöhnlich ist, weil Kurzsichtigkeit, wenn schon so früh vorhanden, im Wachstum dann meist noch deutlich steigt. Und da würde auch das Absetzen der Brille für die Nähe nur kurz helfen (längeres Lesen ist für mich, bei fast -7 Dioptrien, unangenehm bis unmöglich).

    Hab mittleriweile -2,5 / -2,75, daher funktioniert das mit der Nähe noch sehr gut

    Also, ich hab jetzt nicht den ganzen Faden gelesen. Nur so als Laientipp.


    Kauf doch zwei Dicounterbrillen. Eine in +1,5 und die andere in 2+ und tausch die Gläser. Die haben doch Einheitsgröße. Müsste doch dann klappen oder?