Exophthalmus :(

    Hallo,



    ich habe von Natur aus einen ausgeprägten Exophthalmus. Mir hat zwar noch kein Arzt erklärt warum ich das habe, aber eine Schilddrüsenerkrankung habe ich nicht, bin stark kurzsichtig, und denke daher, dass der Augapfel einfach zu lang ist und deshalb hervorsteht.

    Vom Äusseren Erscheinungsbild her, sieht es genau so aus wie bei Basedow. Ich habe erfahren, dass solchen Patienten durch Orbitadekompression wieder zum normalen Aussehen verholfen wird.



    Meine Frage ist: Wäre diese Methode auch bei mir möglich, wenn die Augen nicht als Folge einer Schilddrüseerkrankung sondern natürlich hervorgetreten sind?

  • 4 Antworten
    Zitat



    Meine Frage ist: Wäre diese Methode auch bei mir möglich, wenn die Augen nicht als Folge einer Schilddrüseerkrankung sondern natürlich hervorgetreten sind?

    Das ist eine schwierige Frage. Am Besten fragst du das die Augenärzte oder wendest dich mal an eine Augenklinik.

    Dort kann man dir genauer sagen ob diese Methode auch bei dir angewendet werden kann.

    "bin stark kurzsichtig, und denke daher, dass der Augapfel einfach zu lang ist und deshalb hervorsteht."

    Zwei Fragen dazu: wie stark steht dein Augapfel übet das "normale" Maß hervor und wie stark kurzsichtig bist du?


    Ich finde deine Theorie ziemlich gewagt, denn wenn was dran wäre, müssten sehr viele Kurzsichtige auffallend vorstehende Augen haben. Bisher fiel mir da noch keine ungewöhnliche Häufung bei Myopen auf und auch bei mir selber habe ich nichts dergleichen festgestellt.

    100 swatch schrieb:

    "bin stark kurzsichtig, und denke daher, dass der Augapfel einfach zu lang ist und deshalb hervorsteht."

    Zwei Fragen dazu: wie stark steht dein Augapfel übet das "normale" Maß hervor und wie stark kurzsichtig bist du?


    Ich finde deine Theorie ziemlich gewagt, denn wenn was dran wäre, müssten sehr viele Kurzsichtige auffallend vorstehende Augen haben. Bisher fiel mir da noch keine ungewöhnliche Häufung bei Myopen auf und auch bei mir selber habe ich nichts dergleichen festgestellt.

    ich finde es steht mind. 1 cm hervor.

    Ich habe links und rechts über -20 Dioptrien und habe jetzt Intraokularlinsen.

    Bei einem endokrinen Exophtalmus ist das Binde- und Fettgewebe hinter dem Auge verändert. Das wird bei der OP entfernt. Wenn dein Exophtalmus angeboren ist, heisst es nicht, dass du verändertes Gewebe hast, was entfernt werden kann.

    An die knöchernen Strukturen geht man heutzutage kaum noch dran.


    Wenn du Intraokularlinsen hast, warst du ja schon in einer Augenklinik. Hattest du das dort mal angesprochen? Hat der Arzt einen Exophtalmus bestätigt?


    Ich selbst hatte eine EO, die ich in der Uni Würburg konservativ habe behandeln lassen. Bestrahlung und hochdosiert Cortison. Das ist 20 Jahre her und die OP wäre Mittel der letzten Wahl gewesen, da man dadurch sehr viele andere Probleme auslösen kann.