Geometrische Figuren nach dem Aufwachen

    Hallo Leute!


    Kurze Frage:


    Manchmal, unmittelbar nachdem ich aufwache, sehe ich geometrische Figuren, die sich über mein gesamtes Blickfeld erstrecken. Sie besitzen einen leuchtenden Charakter, und bilden geometrische Figuren (Hexagramme etc.), so wie komplex zu einem Mandala gelegte Lichterkette (nur eben viel komplexer).


    Darunter erkenne ich mein Zimmer. Es fühlt sich also so an, als hätte man mir einen Filter eingeschoben. Oder eine Schicht der Wahrnehmung ins Sichtfeld hinzugefügt.


    Kann mir jemand sagen worum es sich dabei handelt? Diese Halluzination verschwindet nach ein paar Sekunden wenn ich mich umschaue. Ich habe mich bereits über Hypangogische Halluzinationen informiert, die sind es nicht, die Beschreibung passt nicht zu meinem Erlebnis.


    Vielen Dank :)

  • 14 Antworten

    Nö, das ist Augenmigräne. Lästig aber harmlos.


    Was wurde am Tag vorher gegessen? Irgendwie über die Stränge geschlagen? Mal beobachten, ob es immer wieder nach dem Gruß von xyz auftritt.


    Ansonsten: wie ist das Kopfkissen? Gut, alt, stützend oder nicht für die Halswirbelsäule

    Wie oft tritt das auf und hast du sonstige beschwerden? Taubheitsgefühl im gesicht oder den händen? Schwindel?


    Tritt dies nur nach dem aufstehen auf oder auch sonst im verlauf des tages? Und wie langr dauert das an?

    Die Beschreibung trifft exakt zu auf Augenmigräne. Tritt in der Regel auch ohne weitere Begleiterscheinungen auf.


    Ärzte kriegen auch nicht raus, warum man diese Anfälle bekommt. Den ganzen Zeitaufwand kann man sich sparen.


    Ich habe solche Augenmigräne-Anfälle ziemlich unregelmäßig aber schon seit 5 Jahrzehnten. Das beste Umgehen damit:


    sich sicher sein, es ist harmlos, vergeht auch wieder.... Und zwar bei mir in 10 - 20 Minuten.

    @ benitaB.

    Danke für den Hinweis, werde mich da mal einlesen! Wobei dieser Effekt stets direkt nach dem Aufwachen passiert. hmm Beschwerden mit dem Kissen habe ich eigentlich nicht, zudem trat der Effekt auch schon in einem Hotelzimmer auf. Und ich habe das Gefühl, wenn ich eine Zeit lang keine Substanzen konsumiere, passiert das alles häufiger.

    @ Laurali

    Danke ebenfalls! :) Nein, eigentlich habe ich sonst keine Beschwerden. Und es tritt nur nach dem Aufwachen auf. Nach wenigen Sekunden verschwinden die Muster, wobei das auch daran liegen kann, dass ich mich im Zimmer umschau und daher den Kopf bewege.

    Zitat

    Sie besitzen einen leuchtenden Charakter, und bilden geometrische Figuren (Hexagramme etc.), so wie komplex zu einem Mandala gelegte Lichterkette (nur eben viel komplexer).

    Das sind keine mouches volantes, das sind bunte, flimmernde zackenformen die man unter anderem sieht wenn man migräne mit aura hat. Google bildersuche zeigt einigermassen wie das aussieht.