Gerstenkorn operativ entfernen

    Also ich habe mich jetzt dazu durchgerungen die 150,00 € zu


    berappen und mein verkapseltes Gerstenkorn entfernen zu


    lassen.


    Jetzt wo ich den Termin vereinbart hab, krieg ich aber doch etwas


    Bammel und mache mir Sorgen wegen der Risiken.


    Was könnte denn passieren? Sind irgendwelche Nerven o.ä. in


    Gefahr? Ist die Drüsen und Tränenkanäle in Gefahr? Wird der Schnitt innen oder außen gemacht?


    Das Gerstenkorn sitzt am rechten unteren Lid ziemlich in der Mitte und ist ziemlich riesig!

  • 5 Antworten

    Hallo,

    die OP ist nicht gerade angenehm aber die Risiken sind nicht so groß wie Du annimmst. Wichtige Nerven verlaufen an der Stelle nicht und die Tränenwege sind auch nicht im Weg. Der Schnitt wird innen gemacht, so verheilt die Wunde besser und es bleibt keine Narbe. Du bekommst eine örtliche Betäubung (erst Tropfen, dann eine kleine Spritze) und dann hast Du keine Schmerzen bei der OP. Das unangenehme ist einfach , dass man alles mitbekommt und man spürt manchmal ein leichtes Ziehen. In max. 20 Minuten ist alles vorbei, frag, ob Du dabei Musik hören kannst wenn Dich das ablenkt. Freu dich, dass Du das Gerstenkorn loswirst und bald wieder schön aussiehst. In der ersten Zeit bekommst Du zur Infektionsvorbeugung eine antibiotische Augensalbe, die fühlt sich auch angenem an weil die Oberfläche "geschmiert" wird. Alles Gute für Deine OP wünscht

    Meine Tochter hat auch ein Gerstenkorn

    Hallo Robin,


    wann hast du deine OP?


    Meine kleine Tochter hat auch ein verkapseltes Gerstenkorn, auf dem linkem Lid.


    Habe erst ende Oktober einen Termin in der Augenklinik.


    Sie ist erst 19 Monate alt, habe auch bammel davor.


    Hoffe aber auch das ich keine 150 Euro zahlen muß, aber bis jetzt hat noch keiner was von gesagt.


    Wäre schön wenn du mal schreibst wie es war.


    Danke, und alles Gute


    Yvonne

    Andy-VS

    Meintest du mich.


    Der eine Arzt sagt Gerstenkorn und der andere Hagelkorn.


    Aber es gäbe da wohl keinen großen Unterschied. Meine Tocht ist gerade mal 19 Monate alt. Die Salbe hat sie sich nicht drauf machen lassen. Sie hat sich dann bewußtlos geschrien.


    Wie meinst du das mit der "Angst"????