Ich versteh das auch nicht, das ist doch eine allgemeine Vorsorge-Untersuchung?!


    Wenn ich zum Augenarzt hingehe, schaut der ob meine Augen in Ordnung sind. Da gehört ein Sehtest genauso dazu wie andere Dinge.


    War sogar mal da, weil ich Probleme mit meinen Kontaktlinsen hatte, der hat sich so viel Zeit dafür genommen und ich hab dafür nix bezahlt.


    Es wird als "Brillenträger" doch auch empfohlen seine Augen regelmäßig vom Augenarzt kontrollieren zu lassen.


    Ich hab schon oft schlechte Erfahrungen mit Optikern gemacht, sodass ich einen AA auch vorziehen würde.


    Zwei Wochen Wartezeit ist im Übrigen nicht viel. Bei "guten" Ärzten oder allgemein Fachärzten darf man wohl mal bis 4 Wochen auf einen Termin warten.

    Zitat

    Tja, entweder bist du noch keine 18 oder der AA hat eine ganz andere Leistung über die KK dafür abgerechnet...oder aber, du hast ihm so gut gefallen und warst so nett, dass er in dem Fall gerne "umsonst" gearbeitet hat.

    ich bin 24 und es war eine Ärztin...soviel dazu...und mein Freund hat ebenfalls nichts bezahlt...

    sse,


    du solltest vielleicht nicht direkt sagen, dass du ein Brillenrezept brauchst, weil das gibt es in der Tat nicht mehr. Auch die Gläser musst du voll bezahlen.


    Aber wenn er dir hinterher ein Privatrezept ausstellt, was quasi ein Zettel ist, wo deine Werte drauf stehen um sie einfach für neue Gläser beim Optiker zu verwerden, da spricht doch nichts gegen.


    Sag der Frau am Telefon einfach, dass du Probleme hast mit deinen Augen und darum einen Termin brauchst.


    Wenn du hingehen würdest und nach einem Sehtest "verlangen" würdest, ja dann würden die dir direkt sagen, dass man das auch beim Optiker machen kann.

    Tja, weiss der Geier was die Augenärztin dann abgerechnet hat...ein Schelm, der Böses dabei denkt. :=o


    Ein Sehtest (Augenglasbestimmung) gehört nicht mehr zur medizinischen Vorsorgeuntersuchung.


    Jahrzehntelang haben die Augenärzte per Gerichtsverfahren dafür gekämpft, dass nur sie den Sehtest machen dürfen und nicht der Augenoptiker...und was ist heute? Viele AA schicken den Patienten dafür zum Optiker. :=o

    als kurzsichtiger soll man doch eh zum AA gehn einmal im jahr u aller 2 jahre den augendruck messen lassen. ich würde einfach einen allgemeinen untersuchungstermin vereinbaren u darauf hinweisen, dass meine augen schlechter geworden sind. ich wurde nie abgelehnt u bin auch nur gesetzlich versichert:-/

    Zitat

    Brillenrezept ist einfach der falsche Ausdruck, denn mit dem würdest du eine Brille bekommen, die steht dir aber nicht zu. Aber eine Vorsorge beim Augenarzt mit Bestimmung der Werte (die er dann aufschreibt und du mit zum Optiker nimmst) dürfte eigentlich nicht extra kosten.

    joa,sowas meinte ich...allerdings nix mit Fresszettel,sondern eben schlicht und einfach ein Privatrezept...Richtig heißt das Teil wohl "Sehhilfenverordnung" und bei "Krankenkasse bzw. Kostenträger" steht halt "Privat"...

    Ich hatte das schon umgekehrt. Der Arzt hat das nicht hinbekommen, meine genaue Stärke auszubaldowern. Die danach hergestellte Brille konnte ich in die Tonne treten.


    Da ich vier verschiedene Augenfehler habe, nimmt sich mein Optiker sehr viel Zeit, um das alles genau auszumessen. Ich bekomme dafür extra einen Termin, damit er das in Ruhe machen kann.


    Kein Arzt würde sich diese Zeit nehmen (über eine halbe Stunde). Schon gar nicht für 10 -20 Euro.


    Und woher weißt du eigentlich, dass nicht der Wert Deines Optikers richtig war? Und der Deines Arztes falsch??? Könnte doch auch sein.


    Die Augen können auch morgens und abends unterschiedliche Messungen ergeben. Lieber eine halbe Dioptrie mehr, als unscharf sehen! Das ist ja nun auch kein Drama.

    Zitat

    als kurzsichtiger soll man doch eh zum AA gehn einmal im jahr u aller 2 jahre den augendruck messen lassen. ich würde einfach einen allgemeinen untersuchungstermin vereinbaren u darauf hinweisen, dass meine augen schlechter geworden sind. ich wurde nie abgelehnt u bin auch nur gesetzlich versichert

    Kurzsichtigkeit hat nicht die Bohne mit Augendruck zu tun.