Ich sehe immer schlechter,

    Hallo,


    ich war ja vor kurzem beim Augenarzt, dort


    wurde auch der Augenhintergrund oder ähnliches


    kontrolliert, jedenfalls neben der Sehstärke


    bzw. -schwäche habe ich auch Tropfen be-


    kommen, laut Augenärztin ist alles ok, sie hat


    mir ein Brillenrezept gegeben, und das habe


    ich dann auch eingelöst.


    Jetzt muss ich leider nach einer Woche


    tragen der Brille feststellen, dass ich schlechter


    sehe. Ich meine, ich kann mir nicht vorstellen


    das ich ausgerechnet zwei Wochen nach


    der Untersuchung wieder etwas schlechter


    sehe.


    Die Probleme mit dem schlechter sehen von


    Monat zu Monat hatte ich schon als ich einige


    Zeit Contactlinsen getragen haben.


    Was kann das sein ? Ich kann mir doch nicht


    alle zwei Monate eine neue Brille holen, dass


    zahlt doch die KK nicht.......


    Grüße & Danke


    Karsten

  • 7 Antworten

    Re: Re: Schlechter sehen

    Hi,


    als ich die von mir genannten Beschwerden /


    Begriffe in eine Suchmaschine eingegeben


    habe, kam ich auch in ein Augenforum


    für / von Diabetikern ..........


    Also von Diabetis weiss ich nix, aber meine


    letzter Komplettcheck mit Blut und allem


    war irgendwann 1998 oder so........


    Gegenfrage: Würde die Augenärztin das


    nicht gesehen haben ? Ich gehe ja mal


    wegen Deiner Frage davon aus, dass


    Diabetis unbehandelt oder auch behandelt


    Schäden u. a. an den Augen verursachen


    kann...... deswegen - die Augen sind ja


    durchgecheckt worden.


    Sonst habe ich eigentlich keine Beschwerden


    die auf Diabetis hindeuten könnten... bin


    26 - hat aber bei Diabetis nichts zu sagen -


    habe weder übermäßig starken Durst noch


    Gewichtsverlust oder ähnliches - ich habe


    eher zugenommen (zum Glück....), Müdigkeit


    ist zwar vorhanden, aber das kommt vom


    schlechten (Durch)schlafen bei mir.......


    Danke, werde mich mal weiter im Netz in-


    formieren und evtl. mal meinen Hausarzt


    aufsuchen.


    Grüße


    Karsten

    Re: Diabetes

    Hallo Karsten,


    es dauert u.U. sehr lange, bis ein nicht diagnostizierter Diabetes Schäden an den Augen hervorruft. Sehstörungen können z.B. auftreten, wenn Blutzuckerwerte stark schwanken.


    Das geht dann auch wieder weg.


    So wie es viele Hausärzte gibt, die von Diabetes wenig bis keine Ahnung haben, so gibt es auch Augenärzte, die z.B. eine Netzhautschädigung nicht erkennen, weil solche "Komiker" nicht mal


    die Augen weittropfen :-(


    Darf ich fragen, welches Forum Du meinst, das Du zufällig gefunden hast?

    Re: Diabetes

    Hi,


    welches Forum - weiss ich nicht mehr ;-)


    War auch nur 4 Seiten groß, also nicht sehr


    geläufig bzw. bekannt.


    Getropft hat die Augenärztin ja, also die


    Augen "geweitet" quasi.


    Gibt´s nicht auch so Blutzuckerteststreifen


    in den Apotheken ? Will nicht direkt zum


    Hausarzt gehen. Und wenn die Werte nicht


    ganz korrekt sein sollten habe ich dennoch


    Glück, denn mein Hausarzt ist auch noch


    Diabetes-Spezialist, bzw. hat auch einen


    Teil seiner Praxis in diesen Bereich verlagert


    ("Schwerpunktpraxis").


    Grüße


    Karsten

    Hallo Karsten

    So ein normaler Teststreifen kann ein Ergebnis zeigen, welches zu dem Zeitpunkt im Normalbereich liegt.


    Genauer wäre die Bestimmung des "Blutzuckergedächtnisses" (nennt sich HbA1c) im Blut.


    Ich würde damit nicht spaßen - zumal an den Augen alles in Ordnung zu sein scheint.


    Oder erstmal noch einen anderen Augenarzt aufsuchen und ihn gezielt auf deine Sehschwankungen ansprechen.