Ist blaues Licht (Bereich 460 nm) schädlich für die Augen?

    Guten Abend,


    leide untere Morbus Meulengracht, eine Anomalie, bei der die Bilirubinwerte im Blut durch herabgesetzte Enzymaktivität erhöht sind. Deshalb habe ich leicht gelbliche Haut und einen Ikterus. Im Krankenhaus findet bei Kindern mit Neugeborenengelbsucht ja die Phototherapie Verwendung, bei der die Haut des Säugling mit blauem Licht (460 nm) bestrahlt wird.


    Ich frage mich gerade, ob das evtl. auch beim Erwachsenen wirkt. Die chemische Reaktion, nämlich das Bilirubin in eine ausscheidbare Form, das Lumirubin, verwandelt wird, sollte ja gleich sein. Was ich mich auch frage, ist reines Licht mit einem Wellenlängenbereich von etwa 460 nm schädlich für die Augen?


    Das man nicht direkt in die Dioden hineinsehen sollte, ist mir klar. Aber braucht man einen Augenschutz?


    LG,

  • Gast

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.