So, habe jetzt mal die rechte Linse ins linke Auge eingesetzt und auch die habe ich gespürt, die linke Linse im rechten Auge allerdings nicht! (Dass ich auf den Versuch nicht selber gekommen bin... ich Dödel ;-D)


    Heißt das dann, die Linse ist falsch angepasst oder vergeht das Drücken vielleicht wirklich noch mit der Zeit? (Sollte vielleicht noch dazu sagen, dass der Optiker meinte ich hätte wenig Tränenflüssigkeit, außerdem arbeite ich am PC)

    Bei trockenen AUgen können Kontaktlinsen auch schnell kratzen. Bevor du da aber im Eigenversuch irgendwas nachtropfst, würd ich tatsächlich mal den AUgenarzt nachschauen lassen, der kann dir im Zweifelsfall dann auch geeignete Augentropfen nennen/verschreiben. Es gibt auch Kontaktlinsen mit wenig Wassergehalt (oder so? ;-D ), die entziehen dem AUge weniger Tränenflüssigkeit und trocknen so weniger aus. Aber das kann dir der Arzt dann sicher auch erklären @:)

    Hallo Fluxie22,


    kontrolliere bitte einmal deinen Lidrand!!! Wenn man so klitzekleine Bläschen auf dem Lidrand hat (ganz nah am Auge, oberer oder unterer Lidrand) können diese auch kratzen an der Kontaktlinse, meistens stärker auch beim Blinzeln. Habe diese Bläschen öfters mal an verschiedenen Stellen. Durch energisches "Rüberkratzen" mit dem Fingernagel lassen sich diese meist beseitigen, dabei aber aufs Auge aufpassen, dass du dir nicht ins Auge patscht oder kratzt.


    LG

    Sorry, dass ich den Thread nochmal nach oben hole.


    War nun beim Augenart und der hat mir Augentropfen verschrieben (Bausch&Lomb Corneregel Fluid Edo), er meinte, die soll ich über die Linsen tropfen, dann wären meine Augen nicht mehr so trocken.


    In der Anleitung steht allerdings drin, dass man sie eben NICHT mit Linsen anwenden soll... sondern wenn dann nur vorm Einsetzen.


    Jetzt bin ich etwas verwirrt, kennt sich jemand mit diesen (oder Ähnlichen) tropfen aus?


    LG @:)