Kontaktlinsen für starke Hornhautverkrümmung - Infos gesucht

    Ich hab mich im Internet informiert über Kontaktlinsen, aber nicht auf alles eine Antwort gefunden. Ich hatte bis jetzt aus verschiedenen Gründen noch keine Kontaktlinsen und mich noch nicht so viel drüber informiert. In 4 Wochen hab ich wieder eine Untersuchung beim Augenarzt, weil die jetzige Stärke leider nicht mehr ausreicht. Wie ich gelesen habe, braucht man bei größerer Hornhautverkrümmung ( habe noch R -7,00 -3,00 A 165 L -6,75 -3,00 A 15) besondere torische Kontaktlinsen. Und es werden überall formstabile Linsen empfohlen. Ich möchte sie unbedingt bei einem Optiker kaufen, mein Augenarzt verkauft keine. Ich habe mal auf den Internetseiten von Kontaktlinsenhändlern nachgesehen, aber bei formstabilen Linsen hab ich keine torischen gefunden. Es stand da nirgendwo etwas von Zylinder und Achse. Bei den weichen Kontaktlinsen war der Zylinder immer weniger als ich habe. Damit ich nicht missverstanden werde, ich will sie nicht im Internet kaufen, nur Informationen. Ich bin 18 Jahre alt und bin begeisterter Sportler aber die dauernde Verschlechterung macht mir viel zu schaffen. Ich gehe auch nicht gerne zum Augenarzt und warte immer sehr lange damit. Es wäre nett, wenn mir jemand antworten würde. Vielen Dank!

  • 9 Antworten
    Zitat

    ch habe mal auf den Internetseiten von Kontaktlinsenhändlern nachgesehen, aber bei formstabilen Linsen hab ich keine torischen gefunden.

    Zwischen der Hornhaut und einer formstabilen Linse liegt der Tränenfilm. Die formstabile Linse schwimmt praktisch auf dem Tränenfilm, dadurch wird ein Hornhautastigmatismus automatisch ausgeglichen. Es gibt auch torische formstabile Linsen, z.B. wenn der Astigmatismus durch eine Linsenkrümmung verursacht ist oder sich durch Hornhaut- u. Linsenkrümmung ein gemischter Astigmatismus entsteht.


    Vielleicht mal an meinem Beispiel erklärt. Ich habe eine Brille mit rein sphärischer Korrektur. Ich habe aber auch einen Hornhautastigmatismus, dieser wird allerdings durch einen Linsenastigmatismus ausgeglichen. Wenn ich jetzt eine formstabile sphärische Linse auf das Auge setze, dann ist mein Hornhautastigmatismus durch die Tränenlinse voll auskorrigiert, somit schlägt der Linsenastigmatismus durch, daraus folgt, mir sphärischen formstabilen Linsen sehe ich deutlich schlechter als mit Brille. Ich müsste also eine torische formstabile Linse tragen, die den Linsenastigmatismut mit ausgleicht.

    mein freund hat das selbige problem wie d. erlässt sich welche beim kontaktlinsen spezi anpassen , kostenpunkt für weiche lnsen im jahr 700 Euro:-( , für harte linsen liegt der preis bei 800€ , diese sind jedoch 2-3 jahre haltbar.


    aus welcher region kommst du?

    Zitat

    mein freund hat das selbige problem wie d. erlässt sich welche beim kontaktlinsen spezi anpassen , kostenpunkt für weiche lnsen im jahr 700 Euro :-( , für harte linsen liegt der preis bei 800€ , diese sind jedoch 2-3 jahre haltbar.

    Immer schön langsam. Wir wissen garnicht, ob der TE überhaupt eine torische formstabile Linse braucht. Handelt es sich wirklich nur um einen Hornhautastigmatismus, ist eine sphärische Linse durchaus möglich, kommt natürlich auch darau an, wie groß die Differenz zwischen dem horizontalen und vertikalen Hornradius ist. Also bitte nicht gleich mit solch abschreckenden Preisen ins Haus fallen, da ist man im Speziallinsenbereich.

    Zitat

    Immer schön langsam

    weißt du es?? NEIN!


    ich habe weder eine diagnose noch sonstiges gestellt. nur, das mein freund ein änliches bzw. das selbige problem hat. in der hoffnung dem TE irgendwie helfen zu können;-)

    Zitat

    aus welcher region kommst du?

    Das allerdings wäre interessant zu wissen. Ich könnte dich dann als Proband vermitteln, dann bekommst du die Linsen für Lau. Schick mir einfach eine PN, wenns von der Gegend passt, hast du Glück ;-)

    Zitat

    doch, dies hat er in seinem beitrag geschrieben

    Weil er nicht weiss, dass eine sphärische formstabile Linse, durch die sich bildende Tränenlinse, den Hornhautastigmatismus automatisch ausgleicht. Anhand von Brillenwerten kann man darauf aber nicht schliessen. Dafür braucht es die Hornhautradien.