Hallo!


    Nachdem ich seit Dienstag im rechten Auge ein Brennen und Trockenheitsgefühl hatte (als ob ein harter "Sandmann" im Auge ist), war ich gestern bei meinem Augenarzt (zum Glück ein Schulfreund von mir).


    Er diagnostizierte ein "trockenes Auge" und leichte Entzündung (wovon habe ich nicht nachgefragt, ich nehme an in der Gegend, in der die Feuchtigkeit fehlt).


    Verschrieben hat er mir Optive - Augentropfen, die Besserung sollte in ein paar Tagen eintreten; ausgelöst könnte es durch die letzte Woche sein, in der ich 4000 Km im Auto gefahren bin; leider lassen sich bei modernen Autos die Lüftungen bzw. Klimaanlagen ja kaum ganz ausschalten. Weiter war ich während der Woche viel im Wind spazieren.


    Kann mir jemand sagen, ab wann ich mit einer Besserung rechnen darf?


    Danke und schönes Wochenende


    Allyst

    Hallo alle :)


    Ich hab auch Probleme mit meinen Augen. Wenn ich draussen bin, fangen meine Augen extrem an zu nerven. Ich habe immer das Gefühl ich müsste sie zu machen, wie als wenn ich müde wäre. Es kommt plötzlich, manchmal habe ich das eine Woche nicht und dann kommt das einen tag extrem. Ich habe einfach das Gefühl als hätte meine Augen vielleicht zu wenig Flüssigkeit oder so. Auf jeden fall muss ich sie immer schliessen und aufmachen und meistens gehts nur einigermassen wenn ich meine Augen zusammenkneife.


    Jetzt im Moment habe ich das auch, obwohl ich vor meinem Computer hocke, also.. nicht an der Sonne. Es ist echt ultra nervig und sieht auch komisch aus vor anderen also, ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

    Seit Mitte Juli begann ales mit einer Bindehautentzündung, hatte Antibiotika und Cortison bekommen, dann kehrte es 10 Tage später wieder, wieder das Gleiche und dann kehrte die Entzündung wieder.....grausam. Während der Therapie wurde meine Augen immer trockener, Kontaktlinsen kann ich seitdem nicht mehr verwenden. Nachts sind die Augen schon nach einer halben Stunden festgeklebt vor Trockenheit, haben alle 2 Stunden nachgetrpft und trotzdem morgens feuerrote Augen. Heute nochmal zur Untersuchung, also Augen/Hornhaut ganz trocken. Da die letzten Wochen selbst Hylo comod und Bepanthen nichts halfen, haben wir jetzt auf tagsüber Hylogel und nachts auf VITAPOS Salbe für nachts umgestellt. Soll die Augen die ganze Nacht über feucht halten. Das Hylogel ist auf jeden Fall schonmal sehr angenehm für die Augen, bin gespannt, wie die Nacht mit VITAPOS wird... ":/


    ulme5

    Ich hole heute mal Lento nit K. Soll auch bei der Glaskörpersache helfen (hatte hier irgendwo jemand geschrieben). Mal sehen.


    Bei mir sind Probleme manchmal fast weg und dann gibt es Tage da ist es schlimmer. Ich hab noch nicht rausgefunden an was das liegt. Ich versuche schon zu beobachten, aber mir fällt echt nichts ein. Ist auf jeden Fall eine blöde Sache, vorallem weis ich manchmal echt nicht, ob die Augen nur trocken sind, oder ob doch wieder eine Entzündung im Anmarsch ist.

    Ja, es geht mir auch oft so, dass ich denke, es ist wieder eine Entzündung, aber am nächsten Tag scheint es schon besser. Habe nun ein paar Tage VITAPOS Salbe morgens und abends genommen und es ist für mich viel besser als bepanthem, davon hatte ich meistens noch schlimmere Augen bekommen. die ersten Nächte hatte ich erstmal weiter verklebte augen, aber die letzten beiden Nächte bin ich je nur einmal damit aufgewcht und mußte tropfen. Besser als 4-5 mal. Hoffe, es hört bald ganz auf. Es hilft bei mir auch kurz vorm Schlafengehen entweder weinen(ok, geht nicht immer) oder alternativ abgekochtes Wasser, dass soweit abgekühlt ist, dass die Augen es aushlaten. Damit ca. 5 Min. mit Wattebausch (immer neu befeuchten) auf die Augen legen und anschließend leicht massieren. Das löst Verklebungen und stärkt die Durchblutung (s. Lidrandhygiene) Ich hoffe, es geht die nächsten Tage weiter bergauf und dass ich in Zukunft wieder Linsen tragen kann. Meine Brille ist schon wieder kaputt :|N

    Hallo,


    ich bin 27 Jahre und habe seit 1,5 Jahren trockene Augen. Im Gegensatz zu anderen ist dieses Trockenheitsgefühl immer da und nicht nur an manchen Tagen. Habe viele Jahre Kontaktinsen getragen bis ich sie vor ca 5 Jahren nicht mehr vertragen habe. Augenmakeup vertrage ich seit 3 Jahren auch nicht mehr.


    War schon bei vielen Augenärzten, Heilpraktikern und auch in der Uniklinik doch niemand konnte mir bis jetzt helfen.


    Habe jetzt gelesen das Augenakkupunktur helfen kann. Hat jemand von euch Erfahrung damit? :-D


    Würde mich sehr über Antworten freuen.

    Lucylla

    Ich hab das mal probiert. Ich war/bin eh bei der Heilpraktikerin, drum hab ich das mit angesprochen.


    Bei mir hat es ein bisschen geholfen, aber nicht dauerhaft. Irgendjemand schrieb mal, dass man da sehr oft und regelmäßig gehen muss. Probieren kannst das auf jeden Fall mal, ist ja bei jedem unterschiedlich. :)z

    Hallo Lucylla,


    ich habe die gleichen Probleme wie du. Hab das mit der Augenakkupunktur auch probiert, das einzige was mein Augenarzt jetzt noch sagt, ich brauche eine Brille, weil ich durch die trockenen Augen oft nicht gut sehe – wenn ich aber sage, nach dem Tropfen sehe ich klar – wenn auch nicht für einige Wimpernschläge – interessiert das keinen :(v . Früher mußte ich eine Brille tragen, war sehr stark kurzsichtig, habe mich dann vor 6 Jahren lasern lassen, zuerst war alles gut – mußte meine Augen tropfen (hatte vor dem Lasern schon trockene Augen – aber nicht schlimm) und dann vor 3 Jahren fing das Elend an. Es ist ja nicht nur so, dass ich fast immer schlecht sehe :|N Die Augen tränen, tun weh, jucken, brennen :°_


    Welche Augentropfen verwendest du denn zur Zeit – ich habe Systane ultra (Einzeldosen – wegen einer Allergie gegen Konservierungsmittel) Siehst du auch schlecht durch die trockenen Augen? Ich hab gehört in Mannheim oder Karlsruhe wären Spezialisten aber ich weiß keinen Namen – werde weitersuchen und posten, was ich gefunden habe :)z


    Reinigst du deine Augen auch immer mit einem Wattestäbchen mit heißem Wasser – wenns ganz schlimm ist hilft das ein bißchen ;-D oder auch nur ein Waschlappen bzw. Wattepads so heiß wie möglich auf die Augen, damit die Fettporen sich weiter öffnen.

    Danke für deine Antwort!


    Im Moment nehme ich die Liposic Augentropfen (Einzedosen) mit denen komme ich am besten klar. :)^


    In der Nacht dann Bepanthen Augensalbe.


    Ab und zu reinige ich die Lidkante mit einem heißen Wattestab aber bringt eingentlich keine Linderung.


    Ich bin auch extrem Kurzsichtig (war ich schon immer) bis jetzt kann ich aber mit Brille noch genauso gut sehen wie immer.


    Nimmt du auch irgendeine Nahrungsergänzung?


    LG Lucylla

    Hallo Lucylla,


    ich habe schon verschiedene Nahrungsergänzungen genommen. Außer das die teuer sind, habe ich noch keine Besserung bemerkt, nehme aber zur Zeit trotzdem welche ...... die Hoffnung stirbt zuletzt. Welche nimmst du denn? Die Liposic Augentropfen sind ja denke ich ohne Konservierungsmittel, weil Einzeldosen, dann werde ich die mal probieren. Bepanthen Augensalbe für nachts habe ich auch schon probiert – habe sie aber nicht vertragen. Seit ca. 1 1/2 Jahren habe ich auch meinen Tränenkanal mit einem Stopfen (Punctum Plug) verschlossen. Am Anfang war das Super – aber dann sind die einfach verschwunden – habe jetzt Silikonstopfen (muss ich selbst zahlen ca. 100 €) aber helfen tun die auch nicht.


    Hast du jetzt keine Probleme mehr? :)^


    LG schadscha

    Hallo Leidensgenossen,


    ich leide auch schon seit 6 Jahren an Lidrandentzündung, roten Augen, trockenen Augen etc.


    Seit einem halben Jahr ist es wieder sehr schlimm. Die Augen sind ständig rot, laufend wird man drauf angesprochen, ob man krank sei, Allergien hat, es einem nicht gut geht, man geweint hat... Ihr kennt das ja bestimmt auch!


    Ich muss jetzt seit einem Monat Ciclosporin 3x täglich nehmen hat die Uniklinik gesagt und dass nen halbes Jahr lang. In nem halben Jahr muss ich dann noch mal in die Augenklinik.


    Im Moment ist es wirklich schlimm und das schlägt mir auf die Psyche :-(


    Hab schon viel in dem Forum gelesen, aber ne richtige Lösung hat glaub noch keiner gefunden, oder? Ich ja auch nicht. Hat jemand gute Erfahrungen mit irgend etwas? Bin wirklich am Ende :°(


    Ich arbeite den ganzen Tag am PC, tropfe alle 2 Stunden ca. Vismed, hab keine Allergie, keine Hautkrankheit – außer dass sie zur Zeit recht trocken ist – putze sie 1 mal täglich. Hatte vor fünf Jahren ne OP am Auge weil die Hornhaut nicht mehr zu ging, ist jetzt aber zum Glück nicht noch mal aufgetreten.


    Vielleicht hat ja jemand eine Idee bzw. nen Ratschlag...

    Ein herzliches Hallo an alle, die sich mit Lidrandentzündung rumschlagen.


    Ich möchte Euch kurz erzählen, was mein Vater gemacht hat. Er trägt eine Brille, hat zwar trockene Augen, die aber eher tränen. Vor gut 9 Monaten ging es verklebten Lidern los, die Bröckelchen fanden sich auf tagsüber auf den Augen. Das ging nicht weg und der Augenarzt sagte ihm, dass es eine Lidrandentzündung ist. Er nannte ihm ein Produkt, dass schon vorgetränkt ist und mit dem er sich über die Augen streichen soll wann immer ihm danach zumute ist. Seitdem ist es besser geworden. Im Seniorenclub wurde natürlich auch darüber gesprochen und er kam mit einem Tipp nach Hause. Er gibt eine Wärmebrille, die die verstopften Drüsen am oder im Lidrand wieder frei machen, durch die Wärme lösen sich die Stopfen auf. Seidtem tränen die Augen auch nicht mehr so stark.....!


    Vielleicht wäre so eine Wärmebrille auch was für Ihre Augen?

    Hallo Ihr Geplagten da draußen!


    Meine Meinung: Mutter Natur ist die beste Ärztin. Ich habe Stiefmütterchen-


    Auflagen gemacht, damit das mit meinen Augen besser wird. Das geht so:


    Du weichst Mulltücher in Tee aus Stiefmütterchenblüten ein und legst sie für


    fünf Minuten auf die geschlossenen Augen auf. Das entspannt zwar super,


    hat meinen trockenen Augen aber nur für ein paar Stunden geholfen. Und im


    Büro kann ich das nicht machen, da gibt es Gerede. Jetzt habe ich was


    Natürliches aus der Apotheke. Heisst Trehalose (in Thealoz), ein natürlicher


    Zucker. Der kommt auch bei Tieren und Pflanzen vor und speichert die


    Feuchtigkeit. Hilft noch besser und fällt nicht so auf

    Hallo zusammen,


    habe lange kontaktlinsen getragen und wohl leider davon trockene augen und eine KL-unverträglichkeit bekommen.


    mein problem: selbst ohne kontaktlinsen sind meine augen so trocken,


    dass sie mich extrem drücken! es ist teilweise unerträglich!!!!!


    sie brennen, sie jucken, ich habe teilweise das gefühl das ich nach hinten schiele (warum keine ahnung).


    leider sehe ich mit brille schlecht. mein damaliger augenarzt sagte mir, dass bei meinen augen wegen der krümmung kontaktlinsen zur korrektur der sehschwäche KL besser geeignet sind als Brille. Das ist auch leider echt so.


    Nun sehe ich schlecht und ich habe trotzdem schmerzen und beschwerden.


    tropfen hilft nicht viel. bin auch etwas unzuverlässig beim tropfen. jedoch habe ich nachdem nie der gewünschte erfolg (eine heilung) kam, irgendwann aufgegeben.


    Was kann ich tun


    Bitte helft mir mal mit Rat / Erfahrung.


    Ich will neue Augen {:(


    Die Alten kann ich wegschmeissen


    Melle