Und bitte verwechselt nicht Sehbehindertenschule mit anderen Sonderschulen. In einer Sehbehindertenklasse sind Kinder mit völlig normaler Intelligenz, die aber aufgrund ihrer Sehschwäche oder einer Augenkrankheit bestimmte räumliche und methodische Voraussetzungen benötigen, um normal zu lernen. Es ist keine "Schande", in die Sehbehindertenschule zu gehen.

    Hallo Hanna,


    dass man die Sehschwäche durch eine Laserbehandlung nicht verbessern kann, stimmt nicht. Man erziehlt zwar keine 0 Dpt. aber bis zu 8 Dpt. bei Kurzsichtigkeit sind durchaus möglich. Kann man aber jedoch erst nach vollständigem Auswachsen des Kindes machen.


    Und es kann auch sein, dass sich das bei deinem Sohn noch verschlechtert, weil ja im Wachstum auch das Auge mitwachst. Und das ist ja das Problem der Kurzsichtigkeit, dass das Auge zu lang ist.


    Ich wünsche dir und deinem Sohn, dass er gut behandelt wird und sich im Leben zurechtfindet.

    Ich kann mich da nur Alice__ anschließen, um dich zu beruhigen. Ich bekam mit anderthalb Jahren meine erste Brille mit -8 oder -9, genau weiss es niemand mehr. Bekam mit 10 Jahren meine ersten Kontaktlinsen, zunächst weiche, mit 14 harte. Seitdem trage ich fast nur Kontaktlinsen und damit ist mein Visus 1,0. Bin 19 und hab ca. -17 und seit fast 2 Jahren haben sich meine Werte nicht mehr verändert. Im letzten Jahr hab ich den Führerschein gemacht und den Sehtest gleich bestanden. Es lebt sich ganz normal auch mit einer starken Fehlsichtigkeit.


    LG Sandra

    Zitat

    Und bitte verwechselt nicht Sehbehindertenschule mit anderen Sonderschulen. In einer Sehbehindertenklasse sind Kinder mit völlig normaler Intelligenz,...

    Passt nicht ganz zum Thema aber stört mich gerade ungemein. Zu "anderen Sonderschulen" gehören unter anderem auch Schulen für Schwerhörige und Gehörlose ..., und in der Regel haben diese Menschen eine total nomal verteilte Intelligenz!


    Nur weil man eine starke Kurzsichtigkeit hat muss man nicht auf eine besondere Schule. Glücklicherweise gibt es Brillen, die in der Regel die Kurzsichtigkeit ausgleichen. Mein Sohn hat einen Visus von 0,6 , und er macht nicht den Eindruck, Probleme in der Schule zu haben. Ich selber habe -14 Dioptrien bei einem Visus von 0,2 . Und ich komme klar, nicht immer optimal aber ich arbeite normal und lebe fast ohne Einschränkungen. Nur Autofahren darf ich nicht ;-D


    LG

    Alice

    Man kann je Sehschwäche lasern, aber bei einer Kurzsichtigkeit von -8,00 Dpt ist es nicht mehr garantiert, dass man auf 0,00 Dpt. kommt.Man kann auch -20,00 Dpt. lasern. Da wird aber höchstwahrscheinlich mindestens -12,00 Dpt. übrig bleiben.


    Ich arbeite als Arzthelferin beim Augenarzt und bin selbst gelasert. Meine Kollegin hatte -9,00 Dpt. und hat es sogar mit Laser auf 0,00 Dpt. geschafft. Manchmal, wenn das Auge noch wachst, kann es sich jedoch wieder ein bisschen verschlechtern und man hat dann evtl. wieder -0,5-1,5Dpt. Je nach Wachstum des Auges. Deshalb ist es so wichtig, dass man unbedingt wartet, bis man ausgewachsen ist. Ich wurde mit 26 gelasert und seit 4 Jahren bin ich auf 0,00Dpt.


    Wenn natürlich noch andere Diagnosen hinzukommen wie Keratokonus, ist ja bei dem Bub nicht der Fall, dann kann man nicht lasern.

    @ mellimaus

    das mit der Diagnose ist so eine Sache, die Augenärzte haben keine Ahnung, bisher hieß es nur es käme schonmal vor bei starker Kurzsichtigkeit ...


    Habe mittlerweile wohl beginnenden grauen Star dazu bekommen, soll aber noch nicht behandlungswürdig sein. Bis auf die Tatsache, dass ich nicht immer einwandfrei Leute erkenne komme ich ganz gut klar.


    LG

    Hallo,


    ich kenne diese Fälle leider nur zu gut.


    Augenärzte sind manchmal überfordert wenn es um Kinder geht. Deshalb haben einige Augenärzte Orthoptiker in Ihrer Praxis die auch in der Regel die Sehschule leiten.


    Mein Rat. Die meisten Augenkliniken sind Universitätskrankenhäuser angegliedert. Dort werden die Augen nach dem neusten Stand der Medizin untersucht und die Untersuchungsmöglichkeiten gehen deutlich über die hinaus die einem niedergelassenen Augenarzt zur Verfügung stehen. Also eine Augenklinik aufsuchen und dort alles berichten was bisher unternommen worden ist. Wenn dann eine Diagnose und eine Verordnung gestellt worden ist, als nächstes einen guten Augenoptiker finden der sich damit auskennt. Dann sollte dein Sohn wieder alles erkennen können.

    @ mamasilke

    Ich bin mir nicht sicher was die Probleme mit den höherbrechenden Gläser deiner Tochter sind, könnte mir aber denken das es sich unter Umständen an den Abbildungseigenschaften der Brilllengläser handelt. Es gibt sphärische und asphärische Gläser. Die asphärischen Gläser sind bei gleichem Brechungsindex etwas dünner, bilden aber leider auch anders ab. Einfach mal nachfragen ob das das Problem ausgelöst haben könnte. Wenn Deine Tochter jetzt normale sphärische Gläser trägt und damit einwandfrei zurecht kommt, dann kann man auch sphärische Gläser mit einem höheren Brechungsindex nehmen.


    -> Visus von 0,2


    Die Sehleistung eines Auges wird gemessen mit und ohne Korrektion.


    Dabei hat man sich auf eine Entfernung von > 6 Metern geeinigt. Gem. einer DIN Vorschirft müssen die Sehzeichen eine gewisse Breite, Dicke und Größe haben. Nur so sind diese Werte vergleichbar.


    Bei einem Visus von 0,2 mit bestmöglicher Korrektion ist das Auflösungsverhältnis des Auges nicht sehr gut. Dieses ist zu vergleichen mit einem pixelligen Bild einer älteren Digitalkamera bei starken Vergrößerung des Bildes.


    Hier ist es richtig, das die Straßenverkehrsbehörde Einschränkungen zum führen eines KFZ machen kann.