Danke für die Antwort!


    Hmmm Ne Ich habe das nur morgens und tagsüber manchmal solche spinnenweben aber war ja meine Augen untersuchen und es war i.o


    Heute eben diese sehProbleme vielleicht liegt es daran das Ich psychisch bedingt ist weil ich es ständig beobachte


    Ich denke nicht das es NetzhautAblösung ist weil wie gesagt Ich war ja letzten Monat beim Augenarzt ":/

    Aber das Problem ist eher Deine allgemeine Angst "das es was schlimmes ist". Wenn das mit den Augen nicht wäre, dann würdest Du Dich halt auf irgendeine andere Körper-Baustelle stürzen (irgendwas hat man ja IMMER).

    Ich glaube du hast recht. . .


    Ich war gerade eben abgelenkt durch einen TV Programm und was ist? Ich hatte das vergessen. .


    Jetzt denk ich dran und sehe verschwommen seltsam..


    Aber kann Schlaflosigkeit und zusätzlich angst so eine massive Beeinträchtigungen am Auge und sehen verursachen??


    Ich habe immer angst das ich Ich blind werde ja stimmt davor davor hatte Ich andere Probleme gehabt was kann man dagegen tun?

    Zitat

    Aber kann Schlaflosigkeit und zusätzlich angst so eine massive Beeinträchtigungen am Auge und sehen verursachen??

    Offensichtlich, wie man an Dir sieht ;-)

    Zitat

    was kann man dagegen tun?

    Naja, so einiges.. zuerst einmal erkennen was das eigentliche Problem ist, was man hat. Vermutlich ist diese Krankheitsangst ja nur eine Übertragung einer allgemeinen "Lebens-Unsicherheit". Man muss das Grundproblem behandeln, nicht seine einzelnen Auswirkungen. Dazu muss man aber erstmal begreifen was eigentlich mit einem los ist. Manchmal will man das auch gar nicht, weil man ahnt, dass die Probleme, die man eigentlich hat, viel zu groß sind, und klammert sich erst Recht an so eine Hypochondrie.


    Und dann halt verhaltenstherapeutische Übungen (Unsicherheit und Angst aushalten und nicht dauernd googlen und im Forum nach Beruhigung suchen), tiefenpsychologische Therapie usw usf.. und Sport find ich auch immer wunderbar.

    Hi Jan


    Ja ich muss mir darüber Gedanken machen weil so geht es nicht mehr weiter..


    Es ist zwar nicht einfach aber was ist heutzutage einfach :-)


    Ich war heute beim Augenarzt er wollte nichtmal die Pupillen weitstellen weil vor kurzem erweitert wurde und kontrolliert.


    Er hat sich das so angeschaut und meinte alles ist okay bei mir Ich soll mich nicht verrückt machen wegen diese Mücken....


    Und mit Netzhaut hätte Ich keine Probleme da ich nicht kurzsichtig bin wäre unwahrscheinlich meinte er!!


    joa das wars :)z

    Ja stimmt


    Ist leider nicht so einfach das abzuschalten :|N


    Aber ich merken schon eine Besserung und das freut mich sehr.


    Hört sich vielleicht blöd an jetzt aber ich sage mir selbst wenn ich blind werde dann werde ich es auch und meine angst macht die Sache nicht besser ;-D


    Was Ich noch bemerkt habe ist' wenn nicht daran denke und mir keine sorgen mache sehe ich morgens auch weniger diese Insekten :-o


    Und ich denke mein Augenarzt weiß schon was er spricht und wenn ich was schlimmes hätte würde er auch handeln.


    Wieso sieht man eigentlich das was man sehen möchte und intensiv danach sucht also das man es auch sieht? Wie macht unser Gehirn das?


    Ich habe wirklich eine sehr grausame Zeit hinter mir wünsche ich niemanden.


    War in meinem Leben noch nie in so kurzen Zeitabständen beim Ärzten wie letztes und dieses Jahr. . Kann einfach kein Arzt mehr sehen :|N

    Na das klingt doch ganz gut :)^


    Tjo, warum sieht man das was man sehen will.. gute Frage. Vermutlich ist da wirklich irgendwas (man hat ja beim Sehen auch so ein allgemeines "Hintergrundrauschen", irgendwelche Unregelmässigkeiten etc kommen einfach vor) und dann wird halt sich darauf konzentriert und die Wahrnehmung entsprechend geschärft und verstärkt. Weiss aber auch nicht so genau. Zumindest ist das, wie wir die Welt empfinden, ja nicht ungefiltert das, was die Sinnesorgane uns mitteilen, sondern dieses gefiltert und interpretiert vom Gehirn, und das kann da ziemliche Verzerrungen einbauen.