• Neue Brille, gefreut und jetzt nur noch Schwindel + Schmerz!

    hallo, ich habe seit Freitag eine neue Brille. Diesmal Titanflexgestell und randlos, Kostenpunkt 650 Euro. Die Gläser wurden sehr dünn geschliffen, an der dicksten Stelle gerade mal 4.5 mm. Die Werte hatten sich minimal verändert und lauten laut Brillenpass: Brillenart: Fernbrille sph cyl A Prs Bas ADD Rechts -4,25 -2.00 010 Links: -6,75 -1.00 175 …
  • 27 Antworten

    Update

    war gestern bei der Optikerin und sie meinte, sie schickt die Gläser nochmal ein und wird sich bemühen, dass neue angepasst werden, die denen, die ich auf der alten Brille habe, gleichen. Ich habe ja Kunstoffgläser und auf der randlosen Brille waren die jetzt aus Glas. Warum die keine Kunstoffgläser reinmachen ist mir ein rätsel? Sind die teurer oder gehen die nicht in ne Bohrfassung? Sie sagte, dass sie alles tun würde, dass ich guten Sehkomfort habe, da ich die Brille ja unbedingt will, die Fassung steht mir super gut und die Brille war nicht günstig....

    Hallo luciana,


    da hast Du wohl was falsch verstanden, die Gläser Deiner neuen Bohrbrille sind laut Deiner obigen Angaben sehr wohl aus Kunststoff.

    echt?

    ich dachte sie wären aus Glas? DAnn sind die an meiner jetzigen aus Glas. Sieht man das an den angaben oben?

    Zitat

    Sieht man das an den angaben oben?

    Ja, COI ist die EDV-Abkürzung für das Cosmolit 1,74 von Rodenstock, und das ist eben ein Kunststoffglas.

    Zitat

    dann sind die jetzigen aus Glas

    Das glaube ich weniger, abgesehen davon würdest Du mit mineralischen Gläsern in einer randlose Fassung auch nicht glücklich werden. Mineralisches Glas ist dafür viel zu spöde.

    wie kommts

    dass du dich so gut auskennst?


    ich weiss es nicht genau. auf jeden fall meinte sie, dass beide gläser wohl verschieden seien, ich habe ja jetzt keine randlose brille, die neue ist randlos und in der einen habe ich wohl gläser und in der anderen aus plastik.

    Irgendwie kommt es mir so vor, als ob wir aneinander vorbei reden.


    Warum ich mich in der Materie so gut auskenne?


    Vielleicht weil ich mich täglich mit dieser Materie und Bohrbrillen rumschlagen muß...!

    Zitat

    auf jeden fall meinte sie, dass beide gläser wohl verschieden seien,

    Es gibt eben auch verschiedene Kunststoffgläser, also Unterschiede im Index oder sphärisch / asphärisch.


    Was meines Wissens für die Seheigenschaften entscheidender ist, als die Frage ob Glas oder Kunststoff.

    wollte euch mal ein update geben:

    hab jetzt neue gläser reinbekommen, sie wurden mehr den alten, die ich in der anderen Brille seti 4 Jahren drinhabe, angepasst. Jetzt sieht die Welt wieder anders aus. Sie sind wohl nicht so hochbrechend, war anfangs die Tage etwas ungewohnt aber jetzt sehe ich super und das Gestell ist toll.


    LG