Nur ein trockenes Auge ?

    Hallo,


    vor ca. 2 Wochen lag ich abends im Bett und hatte das Gefühl ich hätte etwas im Auge.


    Hatte ich aber nicht und als das unangenehme Gefühl noch 3 Tage blieb, ging ich zum Augenarzt.


    Diese Ärztin nahm sich 2 Minuten für mich und sah kurz ins Auge.


    Dann sagte sie es sei entzündet und verschrieb mir Cortison und Antibiotikatropfen.


    Diese halfen immer nur kurze Zeit.


    Mein Auge ist einfach total trocken und mittlerweile ist das Fremdkörpergefühl nur selten da.


    Eher kratzt es und ich habe ein Trockenheitsgefühl im Auge, so als ob mein Augenlid ein Scheibenwischer auf einer nicht nassen Scheibe wäre.


    Was kann das bloß sein?


    Die Heizungsluft ect. Aber warum ist nur ein Auge betroffen?


    Liebe Grüße

  • 2 Antworten

    Es könnte evtl. auch sein, daẞ eine Tränendrüse weniger produziert. Manchmal reicht schon ein leichter Schnupfen oder eine etwas verstopfte Nase, um die Tränenproduktion einzuschränken. Ein 'trockenes' Auge kann unangenehm werden und einen stechenden Schmerz verursachen.


    Manchmal kann auch schon ein kleiner Trick helfen indem man sich die geschlossenen Augen mit den hohlen Handflächen zuhält und dabei tief atmet, allein die feuchten Handinnenflächen erzeugen dann schon eine wohltuende Feuchtigkeit!

    Dankeschön für den Tipp und die nette Antwort.


    Ich habe auch schon Hylo gel und Augentropfen probiert, aber das Auge trockenet immer wieder aus.


    Ich bin auch vor kurzem umgezogen und vorher hatten wir immer so 55 % Luftfeuchtigkeit und hier immer nur 45..


    Verstehe nur nicht warum nur ein Auge betroffen ist.


    Liebe Grüße