Antigone

    Hab ja gar nicht gemerkt, dass in dem Thread noch jemand schreibt :-)


    Ich hab meine alten Gläser nicht mehr und die letzte Brille dürfte ca. 2 Dioptrien zu wenig haben.


    Da ich jetzt mal endlich mein Bafög gekriegt hab und ein paar Euro übrig wollt ich mir mal wieder Kontaktlinsen leisten zusätzlich.


    Klar interessiert es mich wie das ohne zusätzlichen Zeitaufwand gehen soll.


    Wobei ich sagen muss die Zeit ist im Moment nicht das entscheidende, sondern eher der Faktor Geld und die Tatsache, dass ich mit unterkorrigierter Brille nicht weit komm.


    Ich hatte vor Augentraining auszuprobieren, falls ich mit der aktuellen Brille irgendwann mal nicht mehr genug sehen sollte.

    Hallo Steffi

    Geldlich geht es, wenn man Monatslinsen nimmt. Ich nehme sogenannte Probelinsen, wo mich eine Linse 4,95 € im Monat kostet. Sind also 9,90 € im Monat für ein Linsenpaar.


    (Ich bestelle bei http://www.mdw.de versandkostenfrei.)


    Die erste Übung, von der ich hörte, hängt bei mir genau gegenüber der Toilette und dauert 20-30 Sekunden mehrmals am Tag. Und da ich doch mindestens 2-3x am Tag auf der Toilette sitze, mache ich diese Übung ganz nebenbei. ;-)


    Jemand beschrieb mir diese Übung und hat alleine dadurch eine Verringerung der Dioptrien um 2 oder 3 geschafft.


    Und zwar nimmt man ein DIN A4 Blatt und macht daraus ein Quadrat, der Breite entsprechend.


    Dann je einen Punkt (bis ca. 2cm Durchmesser, je nach Sehschwäche) in eine Ecke und einen noch mal in die Mitte. Und dann 20-30 Sekunden immer kurz einen Punkt ansehen und zum nächsten springen - ganz wahllos hin und her.


    Meine neue Brille ist nach 4 Wochen Training schon zu stark gewesen. Und alte Brillen kann ich auch nicht nehmen, weil die noch stärker sind. :-(


    Aber es ist erst eine Vierteldioptrie weniger, so lohnt sich eine neue Brille auch noch nicht. Bei weichen Linsen ist das alles kein Problem. ;-)


    lg

    Antigone

    Ich möchte aber nicht immer Kontaktlinsen tragen, ich trag die zum Sport einmal in der Woche.


    Ich bin überzeugte Brillenträgerin und hab die Linsen nur wenn´s sein muss.


    Mal davon abgesehen, dass das mit dem im Internet bestellen bei torischen Linsen auch nicht so einfach funktioniert.


    Bestellst du dir dann öfter schwächere Linsen, oder wie? Gehst du jedesmal davor zum Augenarzt oder Optiker? Kann mir das gar nicht vorstellen, wie das praktisch funktioniert. Oder ändert sich das bei dir nicht so schnell?


    Die Übung werd ich trotzdem mal ausprobieren, schaden kann es ja nicht :-)


    Wie weit soll das Blatt Papier denn weg hängen?

    noch was

    Wenn ich meine Monatslinsen immer nur um eine Vierteldioptrie abschwäche, habe ich immer noch einen Visus von 0,7 und darf damit Auto fahren.


    Und das Beste ist:


    Als ich letztens hier im Ort beim Optiker war um meine alten Brillen ausmessen zu lassen (die ja leider zu stark sind, um sie als schwächere Brillen zu nehmen), unterhielt ich micht mit der Angestellten, die die Mutter einer früheren Klassenkameradin ist, über Augentraining.


    Sie meinte, ein paar Orte weiter in einer anderen Filiale wird Augentraining angeboten!


    Die Woche drauf bin ich dann wieder in den Laden um mit dem Inhaber der beiden Geschäfte zu sprechen. Sie haben aber nur einmal bisher so einen Kurs gemacht und das Konzept ist auch noch nicht ausgereift.


    Er meinte, ich könne gerne alle 4 Wochen zum Testen kommen, dann macht er einen Computersehtest. Das interessiert ihn auch.


    Bei den Leuten, die den Kurs gemacht hatten, hatten sie aber nicht vorher und am Ende gemessen.


    Auf jeden Fall war er doch erstaunt, dass sich links bei mir schon eine Vierteldioptrie weniger zeigte als bei der Messung für die letzte Brille vom März. Und nun hatte ich erst 4 Wochen Augentraining gemacht und das auch nur ganz locker.


    Er meinte für knapp 3 Dioptrien sollte ich 1-2 Jare rechnen. Ich meinte, dass ich es noch dieses Jahr schaffen will.


    (Er kennt jemanden, der 6 Dioptrien in gut 3 Jahren wegbekommen hat.)


    Zumindest ist mein Ziel einen Visus von 0,7 ohne Sehhilfe zu erreichen.


    Und der Optiker sagte mir auch, dass er noch vor einem Jahr der Meinung war, man könnte mit Sehtraining die Augen nicht verbessern. ;-)


    lg

    Hallo Steffi

    Mit torischen Linsen ist es schon blöd - das Problem kenne ich auch.


    Ich bin derzeit bei den Ecco AS, die einen Zylinder bis -0,75/-1 Dioptrie ausgleichen sollen. Laut meinem Optiker sollen die Ecco-Linsen ganz gut sein. Ich mag sie nicht so gern, sehe sie aber nur als eine Übergangslösung an und komme mit einem Zylinder von -1,5 dpt doch annehmbar mit ihnen klar.


    Wer einen höheren Zylinder hat, kann das natürlich nicht so machen.


    Ich bestelle neue Linsen, wenn ich mit den alten 100% lesen kann. Dazu habe ich eine Sehtafel, die auf 3m genormt ist.


    Der Zettel im Bad soll so ca. einen Meter entfernt hängen.


    Bin ja nun auch erst seit gut 5 Wochen dabei und kann noch nicht viel dazu sagen, zumal ich auch erst vor kurzem noch andere Übungen für mich gefunden habe. Und eben auch welche gegen den Astigmatismus.


    lg

    Mit 0,25 zu wenig weiß ich nicht. Aber mit 0,5 zu wenig kann ich weder Auto fahren, noch was an der Tafel erkennen.


    Und hier meinten manche auch 0,5 zu wenig wär kein Problem.


    Ich hab´s schon mal gesagt stufenweise abschwächen will ich gar nicht, das ist mir das Geld nicht Wert.


    Aber ausprobieren ob ich damit mit der aktuellen Brille noch besser sehen könnte z.B. und ob es überhaupt irgendwas ändert würd ich aus Neugier natürlich schon mal.

    Ja da war ich wohl wieder zu schnell :-)


    Also du bestellst dir einfach neue Linsen und lässt das gar nicht vom Optiker nochmal überprüfen, oder doch?


    Hmm die Wand in meinem Bad ist viel weiter weg, werd ich mich mal vor die Wand stellen müssen.

    dann probier es aus

    Ich möchte schon gerne den Rest meines Lebens ohne Brille rumlaufen, wenn die Möglichkeit besteht.


    Dann hatte ich meinen Optiker auch noch auf die Kosten für ständig schwächere Brillen angesprochen. Ob er da sowas wie ein "Abo" hat, damit es nicht jedesmal 50-60,- € kostet.


    Nein, hatte er nicht.


    Ich erzählte ihm, dass ich dann zu Fielmann gehen würde und da mit der "Nulltarif-Versicherung" ja ab 0,5 dpt Unterschied neue Gläser kostenlos bekomme.


    Da meinte er, ich solle dann auf jeden Fall zu Fielmann gehen, da könne er nicht mithalten.


    So ganz ausgereift ist das Konzept, was sie zu den Sehtrainingskursen haben, auch noch nicht. ;-)

    hihi...hier überkreuzt sich ja alles

    Zitat

    Hmm die Wand in meinem Bad ist viel weiter weg, werd ich mich mal vor die Wand stellen müssen.

    Ja, kann man dann ja morgens und abends beim Zähneputzen machen - dann kostet es keine unnüzte Zeit. ;-)


    Aber ich denke, 2-3x täglich hat man auch so 20-30 Sekunden über.


    Nein, die Sehstärke hatte ich bisher nicht vom Optiker überprüfen lassen.


    Mit der letzten Brille sah ich vor Beginn des Augentrainings auf dieser Tafel die 120%-Zeile scharf.


    Aber ab jetzt habe ich ja mein "Messabo" alle 4 Wochen bei dem Optiker, der in der anderen Filiale das Sehtraining angeboten hatte.


    Ich bin quasi sein Studienobjekt, weil ihn der Verlauf über die Zeit ja auch interessiert.


    Für ihn ist das ebenfalls ein ganz neues Thema und er hat da auch bisher kaum Erfahrungen.


    Allerdings kann ich ihm schon vor der Messung sagen, was sich ungefähr getan hat. Da ist die Sehtafel schon hilfreich.


    lg

    Also jetzt muss ich nochmal nachfragen.


    Ich mal diese Punkte (bzw. Boppel) und schau die aus einem Meter Entfernung ohne Brille an wie beschrieben...


    Muss ich die Punkte denn scharf sehen können? Oder nur überhaupt irgendwie sehen?

    nicht scharf

    Es reicht, dass du sie als "Fixpunkt" nimmst.


    Im Grunde ist die Übung, dass die Augen (den Kopf nicht mitbewegen) springen - von einem Punkt zum andern. So eine Art Gymnastik für die Augenmuskeln.


    Und bei den Punkten merke ich bei Licht schon, dass die Konturen schärfer sind als am Anfang. ;-)

    Hallo Steffi

    Ich kann gar nicht genau sagen, wann es war, aber so nach ca. 3 Wochen habe ich gemerkt, dass die Punkte deutlicher wurden...schärfer begrenzt.


    Allerdings habe ich nicht bemerkt, dass mein rechts Auge nicht so wirklich mitmacht.


    Nun mache ich die Übung erst mit beiden Augen zusammen und dann nach einer kurzen Pause nochmal NUR mit dem schwächeren Auge.

    ohne brille ins hohe alter....

    na ist doch ganz simple, einfach nie ein aufsetzen.


    ;-D


    neh aber mal im ernst ohne sich verschlechternde aug bis ins hohe alter(+60 jahre) ist natürlich völliger nonsens. wie alles im körper


    "verschleißen" auch die augen. die beste sehkraft hat der mensch zwischen dem 5-8. lebensjahr. danach geht es berg hab mit allem was das auge betrifft. bis ca. 40 jahre geht das bei den meisten noch moderat und die wenigsten brauche eine brille. ab da geht es dann aber immer fixer und betrifft immer mehr. die linse wird durch die eigene süberung und durch den eigenschutz ummer dicker und somit weniger flexibel, wodurch ältere menschen u.a. in der nähe nicht mehr so gut adaptieren können. des weiteren trübt sich die linse immer gelber, was das fabempfinden beeinflusst und zusätzlich die sshschärfe mindert. der muskel zu verstellen der linse wird natürlich auch nicht besser, egal wie doll man da trainiert. wobei sich das auge ja sowieso den ganzen tag durchs gucken trainiert.


    naja und das die rezeptorzellen auf der netzhaut imer weniger werden ist so klar, wie das die durchblutung des auges mit zunehmenden alter immer schlechter wir. dagegen kann man mit keinem training etwas machen. wie schnell was bei jedem nun was kommt bzw. was für krankheiten er so an den augen kriegt, hängt überwiegend von den erbanlagen ab. natürlich spielen auch umwelteinflüse eine rolle, sowie einwicklungen der gesellschaft.


    so werden durch das immer weniger in die ferne schauen und nur noch auf die mattscheibe glotzen, immer mehr leute kurzsichtig.


    sicher kann man durch gezieltes gucken und spezielle übungen, eine eventuell vorhande weit- oder kurzsichtigkeit oder auch einen stellungsfehler der augen etwas korrigieren, aber in den meisten fällen allenfalls marginal.


    alles andere ist einfach ninsens, sry.