• Ohne Brille bis ins hohe Alter

    Hab mir ein Buch gekauft "Ohne Brille bis ins hohe Alter". Kennt jemand die Augenmuskelübungen darin und hat jemand Erfahrungen?
  • 238 Antworten

    raindrop

    Zitat

    Zur Wirkung des Sehtrainings kann ich persönlich nur sagen, dass es auch ohne daran zu glauben wirkt, jedoch ist der Glaube daran eine nicht unwesentliche Beschleunigung.

    ok danke das leuchtet mir dann ein *:)


    Dass die Kraft der Gedanken generell einiges beschleunigen kann ist klar. Das hat sich so angehört als wär ein fester Wille und Überzeugung Grundvoraussetzung und es muss theoretisch ja auch anders funktionieren vielleicht halt nicht so gut. Wunder mich nur, dass die das da nicht auch so schreiben.


    Zur psychologisch angehauchten Augenheilkunde am Ende: introvertiert und ängstlich kann ich bei mir nicht mal abstreiten. Ob es da einen Zusammenhang gibt kann ich mir eher schwer vorstellen. Dürfte ja auch schwierig sein den nachzuweisen.

    Eiche

    Macht ja nix :-) Ich kann nicht, weil ich erstens mit einer unterkorrigierten Brille nicht genug sehe und weil ich mir keine unterkorrigierten Brillen für jeweils 170 € leisten kann.

    Die sind aber keine Vorraussetzung dafür. Ich mache z.B. die Übungen und trage eine alte Brille, mit der ich aber 100% Sehkraft habe. Überwiegend trage ich Linsen, die zur Zeit auch nicht untekorrigiert sind. Du könntest also trotzdem einfach mal mit den Übungen anfangen und es ausprobieren. Auch mit normalen Brillen wirst Du Erfolg haben. Und bei so Tätigkeiten wie Staubsaugen könntest Du ganz ohne Sehhilfe arbeiten. Das würde Dir dann auch schon weiter helfen.


    Jetzt gibts keine Ausrede mehr ;-) und ich geh jetzt ins Bett zzz Gute nacht

    Erwartungshaltung

    Zitat

    Dass die Kraft der Gedanken generell einiges beschleunigen kann ist klar. Das hat sich so angehört als wär ein fester Wille und Überzeugung Grundvoraussetzung und es muss theoretisch ja auch anders funktionieren vielleicht halt nicht so gut. Wunder mich nur, dass die das da nicht auch so schreiben.

    Ich würde sagen, es funktioniert auch bei neutraler Einstellung, nach dem Motto, jetzt absolvier ich mal ein paar Übungen zur allgemeinen Entspannung.


    Bei ablehnender Haltung möchte ich eine positive Wirkung durchaus in Frage stellen, denn die innerlichen Verkrampfungen und Blockaden könnten sich mit der angestrebten Entspannung gegenseitig aufheben. Es kann auch niemand hypnotisiert werden, wenn er sich dagegen wehrt.


    Mein damals fünfjähriger Sohn wollte mir klar machen, dass er nicht schwimmen lernen könne, da das bei ihm einfach nicht ginge!


    Daraufhin stellte ich ihm einen baldigen Zirkusbesuch in Aussicht, wenn er schwimmen könne, und fünf Minuten später konnte er es.

    Eiche

    Hmm weiß auch nicht. Laut Elke hilft es nix, wenn man die alte Brille weiter trägt. Kann es ja mal trotzdem testen in den Ferien.

    Zitat

    Und bei so Tätigkeiten wie Staubsaugen könntest Du ganz ohne Sehhilfe arbeiten.

    Sorry aber das geht eben nicht. Ich würde hinfallen oder alles mögliche aufsaugen, was nicht in den Staubsauger gehört ;-D Und ich kann mir nicht vorstellen, dass es meinen Augen was bringt, denn ich seh dabei ja gar nichts scharf und hätte vermutlich Kopfschmerzen nach kürzester Zeit.

    Sehverbesserungen mit aktueller Brille

    Ich denke Eiche hat recht.


    Wenn du mit deiner Brillenschärfe gerade mal so über die Runden kommst, dass Abschwächen nicht möglich ist, dann kann man mit Augentraining natürlich auch versuchen das Maximale aus der gewohnten Brille herauszuholen. Ich hatte mit meinen Hartlinsen damals bis zu 130 % Sehschärfe, und wer sagt denn, dass du mit deiner Jetztbrille auskorrigiert bist. Möglicherweise haben sich deine Augen seit der Verordnung bereits wieder verschlechtert.


    Bei Monatslinsen kostet das Abschwächen im Grunde gar nichts, und war bei mir recht erfolgreich. Die Verträglichkeit der Linsen kann allerdings sehr stark von dem Fabrikat und den Pflegemitteln abhängen. Während ich die eine Marke im Auge auch nach vielen Stunden noch nicht spürte, hielt ich eine andere Marke keine Stunde aus. Und bei Pflegemitteln vertrug ich nur die konservierungsarmen.

    Steffi

    Ja OK, das habe ich nicht bedacht...wenn Du eine hohe Dio Zahl hast kannst Du vermutlich wirklich nichts ohne Brille sehen. Mir wurde das halt auf dem Seminar so empfohlen, da ich ja auch garnicht sooo viel Dio habe. Trotzdem lohnt es sich Übungen zu machen, besser als garnichts. Vielleicht dauert der Erfolg dann nur länger mit der normalen Brille?!

    raindrop

    Zitat

    Möglicherweise haben sich deine Augen seit der Verordnung bereits wieder verschlechtert.

    Das hoff ich doch nicht, das ist ja erst 3 Wochen her :-) Meine Dioptrienzahl pendelt sich so langsam ein.


    Monatslinsen taugen mir nicht so viel, dass ich mit ihnen allein auskomme, zum Sport waren sie schon ok aber ich hab manchmal die Brille eben gebraucht.


    Dass man durch bestimmte Techniken die Sehkraft ein bisschen verbessen kann, kann ich mir schon vorstellen, schließlich kann man sie auch verschlechtern wenn man manche Dinge nicht beachtet. Das werd ich schon mal testen, falls sich meine Augen verschlechtern oder vielleicht einfach mal so.


    Dass man aber eine erblich bedingte hohe Dioptrienzahl komplett wegtrainieren kann in ein paar Monaten, das glaub ich nicht weil ich es mir nicht erklären kann.


    Und das ist es was ich nicht ausprobieren kann, weil ich dafür ja unterkorrigierte Gläser bräuchte.

    @Eiche

    Kommt drauf an, was man unter Verbesserung versteht. Reduzieren will ich meine Dioptrienzahl ja nicht, dann bräucht ich ja neue Gläser.


    Hab meine Schwester grad gefragt, was sie davon halten würde, wenn ich mal blind staubsauge. Sie hat nur gemeint wie gut, dass wir keine Haustiere haben ;-D Kennst du die Werbung mit dem Meerschweinchen ;-D

    Ja, die kenne ich ;-D Ich hab 2 Katzen, sehe die aber auch ohne Brille noch...vor allem sitzen die eh sofort unterm Bett wenn ich den Staubsauger raus hole.

    Glaube kann Berge versetzen

    Zitat

    Zur Wirkung des Sehtrainings kann ich persönlich nur sagen, dass es auch ohne daran zu glauben wirkt, jedoch ist der Glaube daran eine nicht unwesentliche Beschleunigung

    Ich bin der Meinung -nur mechnische Übungen bringen überhapt nichts. Habe das an meiner Tochter beobachtet . Solange sie nicht daran geglaubt , hat sich fast nichts getan.


    Und übrigens, die Meinung - schlucke eine Tabette und schon bist du gesund , du musst an nichts glauben - vertritt ja auch unsere


    Schulmedizin.


    Der Körper besteht aber nicht nur aus Organen sondern auch aus einem Geist.


    Das Unterbewußtsein ist der Ort wo das Geschehen stattfindet. Da wird alles "programmiert".

    @Steffi ,

    übrigens in deinem Alter habe ich auch nur an das geglaubt was ich gesehen habe.


    Was die Dptr betrifft , natürlich ist es möglich von -10 Dptr auf 0 zu kommen. Meine Tochter hatte ja auch höhere Werte.


    Und das Geld, das ich für die abgeschwächten Brillen ausgebe ,


    gebe ich mit Freude aus. Es ist ja jedesmal eine Sehverbesserung da !!!


    Aber jetzt verabschiede ich mich aus dem Forum.


    Bin beruflich ziemlich eingespannt und abends möchte ich mich einfach ausruhen und entspannen.


    PS: Wenn ich mich um die nächste Dptr verbessert habe , melde


    ich mich dann wieder.


    Alles Gute euch allen ,


    Liebe Grüße ,


    Elke

    Elke

    Zitat

    Und übrigens, die Meinung - schlucke eine Tabette und schon bist du gesund, du musst an nichts glauben - vertritt ja auch unsere


    Schulmedizin.

    Das stimmt so nicht, es gibt nicht nur schwarz und weiß.

    Zitat

    Das Unterbewußtsein ist der Ort wo das Geschehen stattfindet. Da wird alles "programmiert".

    Kann ich nach der Theorie alle Krankheiten wegtrainieren :-/


    Wenn du sagst "alles" würde das bedeuten da kommt die Kurzsichtigkeit auch her.

    Zitat

    Und das Geld, das ich für die abgeschwächten Brillen ausgebe ,


    gebe ich mit Freude aus.

    Klar das stimmt man muss halt überlegen, was einem das Wert ist. Bzw. man muss es haben.

    @Steffi

    Zitat

    Kann ich nach der Theorie alle Krankheiten wegtrainieren


    Wenn du sagst "alles" würde das bedeuten da kommt die Kurzsichtigkeit auch her.

    Ja , ich glaube daran ganz fest. Man muss nur die Sprache des Unterbewußtseins "sprechen" und das kann nicht jeder . Das unterbewußtsein "versteht" nur Bilder. Leo Angart beherrscht diese Sprache super. Deswegen ist er in nur 3 Monaten von -5 auf 0 runtergekommen. Es gibt auch zahlreiche Beispiele


    wo Krebs usw auf diese Weise geheilt wurde.


    Aber , du bist nicht die Einzige , die daran nicht glaubt.


    Die Kurzsichtigkeit kommt nur aus denm Unterbewußtsein.


    Ich habe vor einem Jahr eine richtige Sucht auf Süßes entwickelt.


    Ich bin schon ziemlich schlank, aber trotzden hat es mich sehr belastet.


    Vor Kurzem habe ich mir eine CD von Dagmar Herzog gekauft mit


    Tiefensuggestionen . Heißt : "Für immer schlank"


    Und , seit 3 Wochen habe ich überhaupt kein süßes Zeug gegessen.


    Und möchte auch nicht .


    Was ist passiert ? Mein Unterbewußtsein ist umprogrammiert


    worden .


    Na ja, jetzt muß ich aber ins Bett.


    Liebe Grüße ,


    Elke

    Elke

    Zitat

    Die Kurzsichtigkeit kommt nur aus dem Unterbewußtsein.

    Komisch, dann haben in meiner Familie wohl alle was mit ihrem Unterbewusstsein und wollen vielleicht gar nichts sehen und haben das vererbt... Oder es ist purer Zufall, dass fast alle in meiner Familie kurzsichtig sind.

    Zitat

    Deswegen ist er in nur 3 Monaten von -5 auf 0 runtergekommen.

    Das würde ich auch sagen, wenn ich damit mein Geld verdienen würde. Hat er dir dafür Beweise gezeigt, oder warum glaubst du das? Es ist unrealistisch. Wenn er die Sprache so toll beherrscht, warum war er überhaupt kurzsichtig? Ist ihm irgendwann eingefallen "oh heute programmier ich mein Unterbewusstsein um"?

    Zitat

    Ich habe vor einem Jahr eine richtige Sucht auf Süßes entwickelt.

    Das wird aber nicht vererbt ;-)


    Kurzsichtigkeit ist eine Krankheit und keine Sucht.