Prismen als Lesebrille bekommen

    Hallo zusammen,


    ich hab seit Jahren Probleme beim lesen. Ne halbe Minute ist es scharf, dann switched es wie bei ner Kamera um in unscharf. Hab schon keine Lust mehr auf lesen gehabt... Schon als Teenie hab ich heimlich die alte, erste Lesebrille meiner Mutter aufgesetzt zum lesen und ich hatte Probleme mit kleiner Schrift.


    Bin aber eigentlich stark kurzsichtig und trage Kontaktlinsen. Schon vor zwei Jahren bin ich rumgerannt wegen dem Lese-Nahsicht-Problem...


    Resultat war, dass ich vor zwei Jahren mit fast 31 ne Lesebrille bekam. Die war auch nur in den ersten Tagen entspannend, aber wirklich scharf wurde die Schrift nie.


    Mittlerweile hab ich Kontaktlinsen mit Hornhautverkrümmung und in der Ferne ist alles mehr als top.


    Aber die Nähe?!


    Ich war heute nochmal wegen der Linsen beim Optiker und meine "neue" Optikerin wollte auf jeden Fall rausfinden, was das mit der Nähe ist. Sie stellte Fragen, machte Tests und schloss schließlich eine Akkomodationsschwäche aus.


    Dann machten wir den Test für die Prismen, weil ich immer das Gefühl habe zu schielen, wenn etwas zu nah dran ist.


    Mit drei Prismen vor jedem Auge konnte ich plötzlich wunderbar scharf lesen!


    Prismen für die Ferne brauch ich nicht. Aber für die Nähe gibts jetzt ne Brille mit je zwei Prismen. Erstmal vier statt sechs zum Einstieg, meinte sie.


    Was sagt ihr?


    Ist das viel am Anfang?


    Wird die Brille dick (Glas)?


    Kann ich, wenn ich sie viel zum lesen aufsetze, ohne nicht mehr sehen?


    Werden es wohl noch mehr Prismen, so dass ich über den Linsen ne Gleitsichtbrille mit Prismen tragen muss?


    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen...!


    Bin so aufgeregt und kann es kaum erwarten, dass ich die Brille bekomme!!! :-)

  • 17 Antworten
    Zitat

    Ist das viel am Anfang?

    Nein.


    Basis Innen, schätze ich ?

    Zitat

    Wird die Brille dick (Glas)?

    Kommt auf deine eigentlich Stärke drauf an. Schwer wird sie sicherlich mit Glas.

    Zitat

    Kann ich, wenn ich sie viel zum lesen aufsetze, ohne nicht mehr sehen?

    Klar! Nur wohl nicht dauerhaft.

    Danke für die Antwort! ;-D


    In der Brille sind nur Prismen drin und sonst keine Stärke.


    Hab mit der Optikerin gar nicht über die Dicke gesprochen. Weiß auch nicht ob die Prismen innen oder aussen sind. Da stand R 180 und L 0 . Und Dreiecke gemalt... ??? ":/

    Hey zusammen,


    wollte mal berichten, was bei der Prismenbrille mittlerweile Stand der Dinge ist... :)z Also ich wurde nochmal neu vermessen und da stellten sie über 12 Prismen festzum lesen und für die Ferne um die acht. Warum das in der Nähe mehr sind weiß ich nicht. Jetzt habe ich eine Brille über den Linsen mit 1,5 und 2 Prismen aussen für die Ferne und eine zum lesen mit jeweils 3. Das ständige Wechseln nervt total und ist peinlich... Sind beides normale große Kunststoffbrillen und sehen super aus. Allerdings möchte ich lieber ne kleine zum lesen haben... Aber neue richtige Leserbrille in meinem Alter?! Auch doof... Kann mir einer nennt Rat geben? Noch kann ich zeitweise auch noch ohne die Brillen mit Anstrengung lesen oder sehen, aber ist es bald unmöglich...? Wenn ich immer die Brillen trage? Trage die für die Ferne nur wie angeordnet, wenn die Augen müde werden und die andere immer zu m lesen... was nun? Brille mit Leseteil? Richtige Lesebrille um besser ":/wechseln zu können oder

    Du scheinst eine richtig gute, sorgfältige Optikerin erwischt zu haben! Glückwunsch, halte sie fest.


    Aber warum fragst Du sie nicht selbst, sondern hier im Forum? Sowohl die Versorgung mit den Brillen, als auch die beim erneuten Messen höheren Werte sind schlüssig und nicht ungewöhnlich. Es kann sich durchaus noch etwas tun bei Deinen Augen.


    Schreib Dir doch Deine Fragen auf, wenn Du sie vor Ort vergisst und bitte Deine Optikerin nochmal um Erklärung. Ich hätte bei Deiner Vorgeschichte auch auf Prismen getippt,

    Bin mit ihr auch echt zufrieden!!! :)^ Muss auch echt nochmal hin... zum lesen ists auch schön wieder schlechter geworden... leider!!! Aber weiß nicht, wie ich es am praktischsten lösen soll mit der Lesebrille. Will ne kleine praktische , aber denke, es sieht omahaft aus... weiß denn keiner nennt Rat...? Will kein Geld für Gleitsicht ausgeben und nen Leseteil im Glas sieht man doch... oder? Gibt es was modernes in Richtung Lesebrille oder kleine Brille zum Lesen? Und je kleiner das Glas, desto unauffälliger die Dicke bzw Stärke, oder? Wäre so dankbar für Tipps @:)

    Neeeee :-o ":/ Ist mir zu teuer und ausserdem von den Werten noch zu instabil... Irgendwas als Lesebrille... aber was für ein Modell...? Soll ja nicht zu doll nach "Lesebrille" aussehen... In meinem Alter ist es mir irgendwie noch zu peinlich... Aber es muss ja einmal sein... Leider!!! Für die Ferne hab ich jetzt ja nur die leichtere Prismenbrille die ich mittlerweile doch nur trage, wenn die Augen müde sind...

    Hallo,


    mir stellen sich da ein paar Fragen:


    1. Wurdest Du in den letzten Jahren mal beim Augenarzt getropft, d.h. Deine Kurzsichtigkeitskorrektur effektiv kontrolliert? Insbesondere, bevor mit den Prismen angefangen wurde?


    2. Hast Du in der Lesebrille nur Prismen oder auch noch zusätzliche Addition (Plus-Stärke)?


    Gruß, Hoerbie

    In den letzten Jahren wurde ich nicht mehr getropft, aber die Kurzsichtigkeit wurde immer regelmäßig überprüft. so dass es auch nicht überkorrigiert ist. in der Lesebrille sind nur Prismen... momentan drei pro Seite...

    Morgen gehts dann mal wieder zum Optiker... ;-) Werde dann mal berichten! Aber lass mir bestimmt neuen kleine Brille zum lesen machen und eine geteilte mit Lesefenster für zu Hause... Zum lesen brauche ich definitiv wieder mehr Prismen... muss alles auch irgendwie wieder weiter weg halten... Naja, lassen wir uns mal überraschen... ;-D

    So, neue Brille ist bestellt. Eigentlich sind es in der Ferne statt 3,5 jetzt 4,5 Prismen und zum lesen wurden 26 gemessen! Erst wollten wir Re 5 und li 8 nehmen. haben ja in einer Testbrille versucht möglichst wenig zu nehmen. Haben jetzt aber die Gläser mit re 5 und li 6 Prismen bestellt. ist neuen kleine Kunststoffbrille geworden. Bifikal haben wir gelassen. Lesebrille sollte auch erst nicht erhöht werden... Bin gespannt... Ob die Gläser wohl dick werden...?? ":/

    Ja... :)z Hab sie abgeholt... aber optimal ist sie nicht! Muss mich jedes Mal neu an die Wölbungen gewöhnen und das ist meist dann, wenn ich sie wieder absetze. Und das eine Glas ist echt dick... Trotz kleiner Gläser... Aber Brille ist super schick!!! Hab mir nochmal nen Augenarzttermin geholt! Der hat auch ne Sehschule dran... Mal abwarten...

    Wollte nochmal berichten, was jetzt Stand der Dinge ist...


    Mittlerweile hab ich nur noch ein Prisma zum lesen und eine Addition 1,5 bekommen. Die starke Prismenbrille war der Horror!!!


    Eigentlich könnte es noch etwas mehr Addition sein, aber die Augen sollen nicht so verwöhnt werden.


    Habe jetzt eine normal große Brille als Lesebrille, aber spiele immer noch mit dem Gedanken Bifokal... Zusätzlich...


    Trägt sonst jemand Bifokal? Fällt die Trennlinie sehr auf?


    Hat noch jemand so früh eine Lesebrille bekommen?


    Liebe Grüße

    yep ich..... meine augen sind wohl auch viel schneller gealtert als mein geist....


    erste hiobstbotschaft dass es nun soweit ist hab ich vor 1.5 Jahren (mit 39) erhalten (auch +1.5 add ) Zunächst hab ichs mit gleitsicht probiert und wurde wahnsinnig - der Übergang und die Nähe waren nicht dass Problem


    aber auf diin der Ferne hatte ich einen totalen Tunnelblick - die Ferne war nur im Zentrum scharf wo ich hin fokusierte - als ob ich Scheuklappen aufhatte - habs anfangs die Gleitsichtbrille überhaupt nicht ausgehalten und ständig Brillen gewechselt seit ich nun +2 add habe hab ich eine Bifokalbrille


    die zwar nicht so toll aussieht ( wollte die auch nicht ständig tragen ) hab mich aber super schnell an diesen Bildsprung gewöhnt - nochdazu wurden


    meine Augen nochmal fauler und wollen nun ohne Unterstützung nichtmal mehr große Texte erkennen und so trag ich diese Bifo Gläser nun immer -


    möchts aber in Zukunft doch mal wieder mit Geitsicht probieren ( zwar rein wegen dem aussehen ... da ich mich an diesen "Bildsprung" echt einfach gewöhnen konnte ) es soll ja viele Typen von Geitsicht geben - vielleicht komme ich ja da auch mit irgendeinem zurecht, aber bin schon darauf vorbereitet recht viel probieren zu müssen ( also falls wer Vorschläge hat gern her damit ) hab da wohl grad aufgrund der gemachten Erfahrungen Berührungsängste ....