@ Seggel

    Okay, das macht mir jetzt langsam alles Angst. Die OP ist schon nächsten Monat am 07. Ich hab' keine Zeit mehr, da jetzt noch großartig mit Prismen herumzuexperementieren. Die Folie sollte nur dazu dienen, damit ich bis dahin nicht ständig mit einer Augenklappe herumlaufen muss. Ich meine, operiert werden soll es so oder so. Wenn der Operateur das genau ausmisst, bleibt es sich doch gleich, ob ich jetzt noch das mit den Prismen mache oder nicht. Das ist jetzt alles recht kurzfristig. Wieso sollte das in die Hose gehen?

    @ Mellimaus21

    Du scheinst das nicht richtig zu verstehen. Der Operateur geht bald in Rente und das Krankenhaus wird abgerissen. Natürlich will ich selbst alles tun, was nötig ist, denn ich habe ja nur zwei Augen. Aber naja, die Augenärztin bzW. der Operateur hätten mir wohl vorher bescheid gesagt, wenn man da noch etwas mit Prismen machen sollte... schlimmer als jetzt kann es nach der Operation wohl kaum sein.

    Zitat

    Der Operateur geht bald in Rente und das Krankenhaus wird abgerissen

    Ja das ist natürlich ein Argument alle Therapieschritte die noch dazwischen liegen zu überspringen. Vermutlich gibt es in ganz Deutschland nur den einen Operateur und die eine Augenklinik die diese OP beherrschen ....

    Zitat

    denn ich habe ja nur zwei Augen

    Richtig und aus dem Grunde macht man auch allen was nötig ist um ein gutes Ergebnis zu erzielen Aber da du es ja sehr eilig hast , kann man ja nur viel Glück wünschen.


    Mir soll es egal sein. Ich klinke mich jetzt hier auch aus. Du unterschreibst die Einwilligung und du trägst auch die Folgen wenn das Ergebnis schlecht wird.


    Also denn *:)

    @ Mellimaus21

    Zitat

    Ja das ist natürlich ein Argument alle Therapieschritte die noch dazwischen liegen zu überspringen. Vermutlich gibt es in ganz Deutschland nur den einen Operateur und die eine Augenklinik die diese OP beherrschen ....

    Natürlich gibt es noch andere, aber dieser ist in meiner Nähe und ich warte jetzt schon sehr lange auf den OP Termin. Ich denke mal, meine Orthoptistin, meine Augenärztin usw. hätte die Schritte mit den Prismen eingeleitet, wenn sie nötig wären. Sprich, wenn ich den OP-Termin absage, heißt das, dass ich nochmal warten muss auf einen neuen Termin, und das kann JAHRE dauern. Und ich plage mich ja jetzt schon sehr lange mit der Schielproblematik herum, und es ist nicht nur eine ästhetische Sache.

    Zitat

    Richtig und aus dem Grunde macht man auch allen was nötig ist um ein gutes Ergebnis zu erzielen Aber da du es ja sehr eilig hast , kann man ja nur viel Glück wünschen.

    Nein, ich habe es absolut nicht eilig! Ein gutes Ergebnis ist mir wichtiger, als es so schnell wie möglich hinter mich zu bringen. Sicherlich mache ich mir jetzt so kurz vor der OP selbst noch Gedanken.

    Zitat

    Mir soll es egal sein. Ich klinke mich jetzt hier auch aus. Du unterschreibst die Einwilligung und du trägst auch die Folgen wenn das Ergebnis schlecht wird.

    Sicherlich tue ich das, nur ist es eben so, dass es eigentlich keinen wirklichen Unterschied macht, ob ich vorher Prismen trage oder nicht. Der Schielwinkel wird ja so oder so ausgemessen. Die Prismen dienen dazu, die Werte stabil zu halten und das Ergebnis der OP zu simulieren.

    @ Seggel

    Achso, deswegen wolltest du es wissen :)


    Wollte nur sichergehen. Naja also, sicherlich gibt es noch andere Kliniken. Die Sache ist nur die, dort bin ich schon als Kind operiert worden (erfolgreich) und sie ist in meiner Nähe. Andere Kliniken sind sicherlich auch gut, aber die sind weiter weg, und da müsste ich wieder lange auf einen Termin warten. Ich bin froh, dass ich es noch dort machen kann, denn das Krankenhaus wird abgerissen und der Operateur geht in Rente. Außerdem würdest ich es nicht mehr lange aushalten mit dem Schielwinkel, denn er ist im Alltag eine sehr starke Behinderung.